• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Luftverschmutzung durch Abgase und Feuer fielen 6,5 Millionen Menschen zum Opfer. - © Fotolia/Ingo Bartussek

Umweltverschmutzung

Tod durch Umweltsünden6

  • An der Umweltverschmutzung sterben laut Studie mehr Menschen als an Kriegen und Krankheiten.

London/Wien. (gral) Weltweit sterben jährlich mehr Menschen wegen der Umweltverschmutzung als an Kriegen und Krankheiten. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie, die im Fachblatt "The Lancet" publiziert wurde. Für das Jahr 2015 zählten die Forscher etwa neun Millionen Todesfälle wegen Schadstoffen in der Luft... weiter




Allein die Luftverschmutzung stehe in Zusammenhang mit 6,5 Millionen Todesfällen, so die Studie. - © APAweb/dpa, Julian Stratenschulte

Studie

Millionen Tote wegen Umweltverschmutzung2

  • 2015 zählten die Forscher neun Millionen Todesfälle wegen Schadstoffen in Luft, Wasser und Boden.

London. Weltweit sterben einer internationalen Studie zufolge Millionen Menschen wegen Umweltverschmutzung. Für das Jahr 2015 zählten die Forscher etwa neun Millionen Todesfälle wegen Schadstoffen in der Luft, im Wasser oder im Boden. Die wichtigsten Todesursachen waren dabei Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Lungenkrebs... weiter




Mögliches Büro der Zukunft. - © Signa

Signa

Kein Ende von Büros in Sicht3

  • 2018 werden 300.000 Quadratmeter Büroflächen in Wien fertiggestellt. Wie sieht das Büros der Zukunft aus?

Wien. Das Zeichen für den Wandel könnte ein Sofa im modernen Büro sein. Es verknüpft Entspannung und Arbeit. Was früher ein hierarchisch strukturiertes Großraumbüro war, muss heute ein flexibler und individueller Arbeitsraum mit unterschiedlichen Funktionen sein... weiter




Evolution

Globale Farbenpracht3

  • Die weltweit unterschiedlichen Hauttöne sind auf ganz bestimmte Genvarianten zurückzuführen.

Philadelphia/Wien. Die vielfältigen Bevölkerungsgruppen, rund um den Erdball verstreut, sind zumeist durch ihr spezifisches Aussehen voneinander zu unterscheiden. Eines der wesentlichsten Merkmale ist die Farbe ihrer Haut. Die große Palette der Pigmentierungen ist genetisch bedingt... weiter




Gute Miene zum bösen Spiel, funktioniert nonverbal besser. - © Fotolia/pathdoc

Psychologie

Augen zu, Ohren auf

  • Forscher ermittelten den besten Weg, um Emotionen anderer erkennen zu können.

New Haven/Wien. Häufig versuchen wir im Alltag, unsere Gefühle zu verstecken - vor den Kindern, vor dem Partner, vor Arbeitskollegen. Nicht dann, wenn wir fröhlich sind, sondern vor allem in Zeiten, in denen uns Traurigkeit oder Depression übermannt. Dass sich mit guter Miene zum bösen Spiel solche Emotionen verstecken lassen... weiter




Der Anstieg der Sommertemperaturen in Australien legt nahe, dass sich auch andere Großstädte künftig auf noch nie da gewesene Hitzeextreme einstellen müssen", erklärte die führende Autorin der Studie, Sophie Lewis, von der Australian National University. - © APAweb/AFP, Saeed Khan

Australien

Studie prognostiziert Hitzerekorde in Großstädten

  • Sydney und Melbourne könnten in rund 25 Jahren regelmäßig Temperaturen von 50 Grad Celsius bevorstehen.

Sydney. Den australischen Großstädten Sydney und Melbourne könnten in rund 25 Jahren regelmäßig Temperaturen von 50 Grad Celsius bevorstehen. Nach einer nun veröffentlichten Studie könnten sie auch dann regelmäßig unter der Rekordhitze leiden, wenn sich die Welt an die Ziele der Pariser-Klimakonferenz hält und die globale Erwärmung unter zwei Grad... weiter




Für die Studie hat das Österreichische Institut für Familienforschung (ÖIF) in einer repräsentativen Online-Befragung Daten von 1.300 Eltern mit Kindern im Alter bis zu 18 Jahren erhoben. - © APAweb, dpa

Studie

Eltern wünschen sich mehr Infos zu Begabtenförderung

  • Viele Möglichkeiten der Begabungsförderung an den Schulen sind den Eltern gar nicht bekannt.

Wien. Eltern wünschen sich laut einer Studie mehr Informationen über Begabtenförderung an den Schulen. Viele der derzeit existierenden Möglichkeiten in diesem Bereich sind entweder nicht bekannt oder werden an der Schule des Kindes nicht angeboten. Immerhin zwei Drittel wünschen sich... weiter




Medizinalhanf

Patienten wollen Cannabis21

  • Studie ergab hohe Zustimmung für medizinische Verwendung - die Hälfte lehnt generelle Legalisierung ab.

Wien. Gisela Bors ist glücklich. Die schwerkranke Burgenländerin - sie leidet seit ihrer Geburt an der erblichen Morbus Wilson, bei der sich Kupfer im Körper ablagert - nimmt seit einigen Jahren Dronabinol, also synthetisch hergestelltes THC, der psychoaktive Hauptinhaltsstoff der Cannabispflanze... weiter




Weltweit bauen sich immer mehr Unternehmen über Akquisitionen Technologiekompetenz auf, die sie nicht selbst entwickeln können. - © Getty Images/Hero Images

Firmenübernahmen

Fusionen und Übernahmen boomen

  • Boston Consulting: M&A-Aktivitäten rund um den Globus weiterhin auf hohem Niveau - Österreichs M&A-Markt legt 2016 um 10,6 Prozent zu.

Wien. (kle) Die weltweiten Aktivitäten rund um Fusionen und Firmenübernahmen (Mergers & Akquisitions, M&A) haben im Jahr 2016 mit einem Gesamtvolumen abgeschlossener Deals von 2,47 Billionen Dollar fast wieder das Langzeithoch von 2015 (2,48 Billionen Dollar) erreicht... weiter




Für die Studie werden noch Teilnehmer gesucht, Voraussetzung dafür ist die Installation der App YLVI. Diese ist gratis über den google play store erhältlich und zeichnet nach Installation drei Wochen lang anonym die Nutzungsdauer von Apps auf. - © APAweb, dpa

Studie

Berufliche Smartphone-Nutzung fördert das Grübeln

  • Telefon und SMS wurden durchschnittlich nur je rund vier Minuten täglich aktiv verwendet.

Wien/St. Pölten. Rund alle 20 Minuten nehmen Smartphone-Besitzer im Laufe des Tages ihr Gerät zur Hand, hat eine Pilotstudie der Technischen Universität (TU) Wien und der Arbeiterkammer (AK) Niederösterreich ergeben. Nun will eine Forschungsgruppe untersuchen, wie sich die berufliche Nutzung von Smartphones auf die Schlafqualität auswirkt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung