• 30. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Paläontologie

Dino-Stammbaum neu13

  • Eine Jahrhunderte geltende Theorie wurde von britischen Forschern nun auf den Kopf gestellt.

Cambridge/Wien. Die seit einem Jahrhundert geltende Theorie über die Evolution der Dinosaurier haben britische Forscher nun mit einem Schlag auf den Kopf gestellt. Ihren Erkenntnissen zufolge muss sowohl der Stammbaum der Urzeitgiganten umgeschrieben als auch ihre Herkunft neu definiert werden... weiter




Die Folgeerscheinungen von Stress sind körperlich spürbar. - © Fotolia/Kurhan

Stress

Frauen unter den Rädern7

  • Stress in Folge von plötzlichen Ereignissen setzt vor allem der weiblichen Bevölkerung zu.

Nottingham/Wien. Nicht nur der Alltag selbst mit Beruf, Familie oder Geldsorgen, sondern vor allem plötzlich eintretende negative Ereignisse im Leben eines Menschen verursachen einen besonders hohen Stresspegel im Körper. Krankheit oder Todesfälle sind solche Beispiele... weiter




Studie

Warum wechseln Menschen ihre Sprache?

  • Mit Physik Ausbreitung und Rückgang von Sprachen verstehen.

Wien. Weltweit ist laut UNESCO die Hälfte der rund 6.000 Sprachen vom Verschwinden bedroht. Um sie zu erhalten, sollte man die Dynamik hinter einem Sprachwechsel verstehen. Mit Hilfe der Physik haben nun Wiener Forscher Ausbreitung bzw. Rückgang des Slowenischen in Südkärnten untersucht... weiter




Gesundheit

Rettung für die Netzhaut13

  • Ein US-Forscherteam erforscht an Zebrafischen die bei den Tieren natürliche Regenerationsfähigkeit der Retina.

Nashville/Wien. Netzhauterkrankungen machen sich oft erst dann bemerkbar, wenn es mitunter schon zu spät ist. Innerhalb weniger Tagen können Bilder unscharf werden oder Konturen verzerren sich. Jegliche Störung des Stoffwechsels unserer Sinneszellen in der Netzhaut kann sie schädigen - und zwar irreparabel... weiter




Psychologie

Alfred sieht aus wie ein Alfred67

  • Forscher untersuchten, ob der Name eines Menschen seine Erscheinung beeinflusst.

Jerusalem. Sieht jemand, der Alfred heißt, auch wie ein Alfred aus? Es könnte so sein. Auch könnte es möglich sein, dass andere dies so wahrnehmen. Einem internationalen Forscherteam zufolge ähneln Menschen optisch offenbar tatsächlich dem mit ihrem Namen assoziierten Erscheinungsbild... weiter




Biologie

Die komplexe Welt des Geruchs3

  • Mit Düften sind viele Moleküle verstrickt, eine Vorhersage ist deshalb fast unmöglich.

New York/Wien. Jede Wellenlänge des sichtbaren Lichts kann mit einer bestimmten Farbe in Zusammenhang gebracht werden. Und wir können sie uns vorstellen, schon bevor wir sie tatsächlich sehen. Auch beherrschen wir die Fähigkeit, Musik lediglich über Noten auf einem weißen Blatt Papier zu interpretieren... weiter




Die Impfung entspricht einer Infektion. - © Fotolia/ilcianotico

Infektionskrankheiten

Neuer Impfstoff gegen Malaria2

  • Mediziner stellen wirksamen Schutz in Aussicht.

Wien. Ein Forscherteam mit Beteiligung österreichischer Mediziner stellt eine wirksame Impfung gegen Malaria in Aussicht. Mit einer Studie hätte man "den Erweis erbracht", dass das anvisierte Konzept umsetzbar sein könnte, erklärte Co-Autor Heimo Lagler von der Uniklinik für Innere Medizin I der MedUni Wien... weiter




Eine Soziale Angststörung kann den Alltag stark einschränken. Sie beruht darauf, dass bestimmte Hirnareale Emotionen nicht mehr ausreichend regulieren. - © APA/dpa/Ingo Wagner

Sozialphobien

Psychotherapie kann Gehirn verändern19

  • Schweizer Wissenschafter zeigen, dass sich Gehirnstrukturen durch Therapien normalisieren können.

Zürich. Die Behandlung einer Sozialen Angststörung durch Psychotherapie zeigt Wirkung im Gehirn, berichten Schweizer Wissenschafter aus Zürich. Durch eine zehnwöchige Therapie normalisierten sich demnach Hirnstrukturen, die für Regulierung und Verarbeitung von Emotionen zuständig sind... weiter




Astronomie

Mars-Vulkane besonders alt4

  • Ein Meteoritenfund gibt Aufschluss über die Evolution des Roten Planeten.

Houston/Wien. Ein Meteoritenfund aus Afrika gibt Aufschluss über die vulkanische Aktivität auf dem Roten Planeten und bringt dabei Rekorde zum Vorschein. Demnach könnten sich auf dem Mars die ältesten Vulkane des Sonnensystems befinden. Mindestens seit zwei Milliarden Jahren herrscht dort einem Forscherteam zufolge aktives Treiben unter der... weiter




Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass im Geruch von Dung "Schlüsselinformationen" übermittelt würden, schrieben die drei Wissenschafter. - © APAweb, AFP

Studie

Nashorn-Dung verrät Geschlecht, Alter und Paarungsbereitschaft2

Paris. Nashörner kommunizieren ihren Artgenossen Informationen wie Geschlecht, Alter und Paarungsbereitschaft über den Dung. Das fanden drei Forscher aus Südafrika und Deutschland heraus, deren Studie kürzlich in der britischen Fachzeitschrift "Proceedings of the Royal Society B" veröffentlicht wurde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung