• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

ImPulsTanz

Budget statt Bletschen2

  • Impulstanz-Intendant fordert Subventionserhöhung.

Wien. (vf) Seit Jahren kämpft Karl Regensburger, Intendant des Impulstanz-Festivals, um Subventionserhöhungen vonseiten der Stadt Wien. Bei der Bilanz-Pressekonferenz am Donnerstag schlägt er nun einen raueren Ton an: "I brauch die Bletschen net, i brauch a Budget... weiter




Gemalte Gräueltaten auf Galgen- Spraydosen. - © Raphael Brand

Nachlese 2015

Kriegerisches Kopfkino4

  • Christine Gaigg spürt mit kühler Distanz den Kriegsschrecken nach.

Kühl ist es. Nicht nur die Halle des 21er Haus mit knapp über 20 Grad. Auch die Performance "Look, Look, Come Closer" der heimischen Performerin Christine Gaigg verbreitet kühle Distanz. Im Rahmen des Impulstanz-Festivals setzt sich Gaigg mit erstaunlich einfachen Mitteln mit Angst, Gewalt und Krieg auseinander... weiter




ImPulsTanz

Schüttel das Skelett!1

  • Akemi Takeyas S.O.S.-Performance.

S.O.S. muss nicht nur "Save Our Souls" heißen. Es kann auch für "Shadow Of Smile" oder "Shot Of Spirit" stehen. 32 Bedeutungen hat die in Österreich lebende japanische Choreografin Akemi Takeya im Rahmen von Impulstanz im Kasino am Schwarzenbergplatz zu einer Performance verpackt... weiter




ImPulsTanz

Terror für die Sinne1

  • Gnadenlos quält Elisabeth B. Tambwe das Publikum.

Die Performance dauert nur kurz. Rund 30 Minuten. Darüber ist man wirklich erleichtert. Denn alle Sinne sind zu diesem Zeitpunkt bereits überstrapaziert. Vor allem der Geruchssinn. Elisabeth B. Tambwe quält in "Fit In", das im Rahmen von Impulstanz in der Reihe "Redefining Action(ism)" im Mumok gezeigt wird, ihr Publikum... weiter




Grau ist bei Philipp Gehmacher keine Nicht-Farbe. - © E. Würdinger

ImPulsTanz

Das graue Leben

  • Philipp Gehmachers Performance begibt sich ins Pastellige.

Nach letztmaligen Performance-Erfahrungen ist man vorsichtiger und sieht sich zur Vorbereitung des Impulstanz-Abends den Trailer von Philipp Gehmachers Performance "My Shapes, Your Words, Their Grey" an. Die Sorge erweist sich als völlig unbegründet. (Nur das 21er Haus ist immer noch frostig heruntergekühlt - Pullover mitnehmen... weiter




Nachlese 2015

Happy Karl und echte Fäkalien3

  • Impulstanz: Miguel Gutierrez’ und Jennifer Laceys Sicht auf den Wiener Aktionismus.

Eigentlich wollte Miguel Gutierrez beim diesjährigen Impulstanz-Festival sein Stück "Age And Beauty II" zeigen, in dem er sich tänzerisch mit dem Älterwerden als schwuler Mann und der Marktlogik der Tanzszene auseinandersetzt. Er wurde eingeladen, ausgeladen und schließlich gebeten... weiter




Nachlese 2015

Flamme oder Strohfeuer1

  • Impulstanz zeigt Uraufführung des Tanztheater Wien.

Es ist ein Revival: Das Tanztheater Wien präsentiert beim Impulstanz-Festival einen Blick zurück in die Zukunft: "Back To The Future" nennt das Ensemble seine Uraufführung - 12 Jahre nach seiner Auflösung. Es war 1982, als unter Liz King "Mid Atlantic" im Künstlerhaus uraufgeführt wurde... weiter




Superamas Afrikanerin blickt auf ihr Volk herab. - © K. Miernik

Nachlese 2015

Darth Vaders große Tennisballschlacht2

  • Impulstanz: Superamas und nadaproductions auf historischen Entdeckungsreisen.

Die einen gehen der Geschichte der Gewalt nach, die anderen jener des Tanzes: Superamas und nadaproductions präsentierten im Rahmen des Impulstanz-Festivals ihre Uraufführungen "History Of Violence" und "Four Remarks On The History Of Dance". Im Weltmuseum treiben ein Cowboy und ein Afrikaner das Publikum in der Saalmitte zusammen... weiter




Interview

"Dagegen kannst nur tanzen"2

  • Die rollstuhlfahrende Tänzerin Vera Rebl über Gefühle beim Tanzen und ihr Konzept gegen Selbstzweifel.

Wien. Bereits seit 10 Jahren gibt es das Mixed Abilities Department beim Impulstanz-Festival. Damit war man in Wien eines der ersten zeitgenössischen Festivals, bei dem Tanzen für alle, egal, mit welchen körperlichen Voraussetzungen, angeboten wurde - mit gleichbleibend großer Nachfrage... weiter




Tanzkritik

Choreografie zwischen den Grenzen2

Grelle Scheinwerfer blenden die Zuschauer, die dicht gedrängt auf einer Tribüne stehen, und versetzen sie nach dem milden Licht des WUK-Innenhofs in eine Art Schockstarre. Es ist schwül, die Papierfächer bringen wenig Abkühlung. An einem an Seilen von der Decke hängendem DJ-Pult steht die englische Musikerin Jam Rostron und spielt einen drängenden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung