• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Palantir-CEO Alexander Karp spricht in Wien über "Ethik & Verantwortung in der digitalen Welt". - © Palantir

Digitalisierung

Darwins Ausblicke in die digitale Zukunft4

  • Zum ersten Mal findet in Wien die Konferenz "Darwin’s Circle" statt - mit prominenten Rednern.

Wien. Digitalisierung ist das Schlagwort der Stunde. Kein Bereich des (Wirtschafts-)Lebens kommt um Technologie, Innovation und damit verbunden, neue Arbeitsabläufe und Herausforderungen herum. Doch wie sieht die digitale Zukunft aus, welche Möglichkeiten eröffnen sich durch neuen Technologien und wie profitieren die Menschen von klugen... weiter




Der Online-Handel boomt und deshalb sind qualifizierte E-Commerce-Mitarbeiter dringend gefragt. - © fotolia/stokkete

Handelsverland

Der K(r)ampf um die E-Commerce-Lehre2

  • Der Handelsverband kämpft seit Jahren um eine Lehre, die digitale Kompetenzen vermitteln soll.

Wien. Kaum eine Branche ist durch die Digitalisierung so im Umbruch wie der Handel. Das Online-Geschäft boomt und qualifizierte E-Commerce-Mitarbeiter sind dringend gefragt. In Österreich allerdings häufig vergebens. "Oftmals bleiben Stellen unbesetzt, weil es keine passenden Bewerber gibt... weiter




Aliexpress ist eine echte Herausforderung für Amazon und EBay. - © (Screenshot)

E-Commerce

China öffnet den Onlinehandel1

  • Die neuen Bestimmungen sind noch nicht völlig klar,

Nach eine Phase der strikten Abschottung will China nun den Onlinehandel etwas öffnen. Künftig werde es einigen Firmen erlaubt sein, vollständig einem Investor aus dem Ausland zu gehören, teilte das Ministerium für Informationstechnologie am Freitag auf seiner Internetseite mit... weiter




Firmenchef Christof Kastner : "Wir wollen mit myProduct.at Geld verdienen." - © Kastner

Onlinehandel

Schneckenbeuschel per Packerl3

  • Lebensmittel-Großhändler Kastner übernimmt Mehrheit am Startup myProduct.at, einem Onlineshop für regionale Spezialitäten.

Wien. Im wachsenden Onlinehandel mit Lebensmitteln will auch Großhändler Kastner stärker mitmischen: Das Familienunternehmen aus Zwettl beteiligt sich zu 55 Prozent am Onlineshop myProduct.at, den drei Studenten der FH Wieselburg vor fünf Jahren gestartet haben. Das Unternehmen versendet Spezialitäten von regionalen Produzenten... weiter




Online-Kartenzahlung nimmt zu - nun wird die Bankomatkarte für Internet-Einkäufe adaptiert. - © ldprod

E-Commerce

Drum prüfe, wer auf Rechnung zahlt6

  • Mit einer Bonitätsprüfung während des Online-Kaufs können Händler Zahlungsausfälle minimieren.

Wien. Der Warenkorb im Onlineshop ist gefüllt, jetzt geht es zur Kasse. Zuerst muss der Kunde Name und Adresse eintippen, im nächsten Schritt wählt er die Zahlungsvariante aus. Binnen weniger als einer Sekunde läuft bei Händlern wie Zalando zwischen diesen Schritten im Hintergrund eine Prüfung, die darüber entscheidet... weiter




Onlinehandel

Bei Retour-Porto drohen Einbußen

  • Viele Kunden würden bei Rücksendekosten seltener bestellen.

Wien. An der heiklen Frage, ob bei Online-Bestellungen für zurückgeschickte Pakete künftig ein Retourporto verrechnet wird, scheiden sich die Geister. Die Berater von Kreutzer Fischer & Partner, die mit der österreichischen Post eine Studie über Versand- und Onlineeinkäufe vorgestellt haben... weiter




- © Kirill Kedrinski - Fotolia

Konsumentenschutz

Kritik an neuem Verbraucherrecht

  • Die Umsetzung der komplexen EU-Verbraucherrechte-Richtlinie könnte eine Prozesslawine auslösen.

Wien. Ende April sprach sich der Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen - vor allem aber mit gehöriger Verspätung - für die Umsetzung der EU-Verbraucherrechte-Richtlinie aus. Diese war von der EU bereits Ende 2011 mit dem Ziel verabschiedet worden... weiter




- © Kirill Kedrinski - Fotolia

Konsumentenschutz

Kritik an neuem Verbraucherrecht1

  • Die Umsetzung der komplexen EU-Verbraucherrechte-Richtlinie könnte eine Prozesslawine auslösen.

Wien. Ende April sprach sich der Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen - vor allem aber mit gehöriger Verspätung - für die Umsetzung der EU-Verbraucherrechte-Richtlinie aus. Diese war von der EU bereits Ende 2011 mit dem Ziel verabschiedet worden... weiter




E-Commerce

Tipps vom Internet-Ombudsmann1

Vor der Bestellung. Machen Sie sich ein Bild über die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter, indem Sie Produktbeschreibungen und Vertragsbedingungen genau lesen, und informieren Sie sich über alle anfallenden Kosten. Achten Sie auf das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen (www.guetezeichen.at) Gratis-Angebote. Seien Sie hier stets misstrauisch... weiter




"Ihr Buch hat ein Gesicht", betonen Wiener Buchhandlungen, die Beratung anbieten und auf geregelte Arbeitsverhältnisse verweisen können.

Deutschland

Tarifkonflikt bei Amazon geht weiter3

  • US-Händler will weiterhin keinen Tarifvertrag unterzeichnen.

Nach dem sechstägigen Streik beim Online-Versandhändler Amazon ist kein Ende des Konflikts in Sicht: Zwar soll nach Angaben der Gewerkschaft Verdi (ver.di) am Standort Leipzig in diesem Jahr nicht mehr gestreikt werden. Im neuen Jahr will Verdi aber in jedem Fall weiter streiken und die Aktionen ausweiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung