• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Rennen um einen der wichtigsten Jobs in der Finanzwelt ist entschieden: Fed-Direktor Jerome Powell rückt an die Spitze der amerikanischen Notenbank auf. - © APAweb, ap, Alex Brandon

US-Notenbank

Powell als Fed-Chef fix6

  • Der 64-Jährige sei laut US-Präsident Trump "bestens geeignet, engagiert und klug."

Washington. Der Jurist und Ex-Investmentbanker Jerome Powell soll neuer Chef der US-Notenbank Federal Reserve werden. US-Präsident Donald Trump nominierte den 64-Jährigen am Donnerstag als Nachfolger für Amtsinhaberin Janet Yellen. Powell sei für die Führungsaufgabe bestens geeignet, engagiert und klug, sagte Trump... weiter




US-Präsident Donald Trump setzt mit der Nominierung von Jerome Powell auf Kontinuität.

US-Notenbank

Ein heikler Balanceakt

  • Der zum künftigen Chef der US-Notenbank nominierte Fed-Direktor Jerome Powell steht vor einer Herausforderung: Er muss die Märkte von den massiven Geldspritzen der vergangenen Jahre entwöhnen, ohne die Konjunktur abzuwürgen.

Washington. (rs/reu) Wenn die Märkte etwas hassen, dann ist es Unsicherheit. Und ein weiterer Unruheherd ist wohl das Letzte, was US-Präsident Donald Trump nach der Hängepartie um seine ehrgeizigen Steuerreform-Pläne und den jüngsten Entwicklungen in der Russland-Affäre wohl brauchen kann... weiter




Entscheidungen der US-Notenbank haben immer Auswirkungen auf die internationalen Finanzmärkte. - © APAweb, ap, Andy Wong

US-Notenbank

Kleine Worte, große Wirkung1

  • Wer an der Spitze der Fed steht, muss seine Worte mit Bedacht wählen. Die Märkte sind sensibel.

Washington. An der Spitze der US-Notenbank steht ein Wechsel an. Wer die Federal Reserve (Fed) anführt, gilt als die Persönlichkeit mit dem größten Einfluss auf die Weltwirtschaft. Schon mit wenigen Worten kann der Chef oder die Chefin der Notenbank der größten Volkswirtschaft der Welt die Märkte durcheinander wirbeln... weiter




Werden als Trumps Favoriten für den Fed-Chefposten gehandelt:  Kevin Warsh, ... - © reuters

US-Notenbank

Status quo oder Veränderung?

  • Präsident Trumps Wahl in der Nachfolge um die US-Notenbank-Spitze wird den Takt in der Weltwirtschaft vorgeben.

Washington. (ast/dpa) Vor seiner politischen Karriere war Donald Trump TV-Juror - dem Casting-Prinzip bleibt er als US-Präsident treu. Auch die Wahl des nächsten Zentralbankchefs betreibt Trump im Stil einer Talent-Show. Über Monate heizte er das Rätselraten um das Spitzenamt mit öffentlichen Überlegungen und Äußerungen an... weiter




Fed-Chefin Janet Yellen. - © APAweb / Reuters, Carlos Barria

US-Notenbank

Fed will Zinszügel anziehen
und Megabilanz abbauen
3

  • US-Notenbank will Fed-Anleihen ab Oktober nach und nach abbauen.

Washington. Als erste große Notenbank weltweit dämmt die US-amerikanische Fed die nach der Finanzkrise ausgelöste Geldflut ein. Sie will ihre mit Wertpapierkäufen auf 4,5 Billionen Dollar (3,75 Bill. Euro) aufgeblähte Bilanz angesichts der brummenden Wirtschaft ab Oktober verringern. Zudem peilen die Währungshüter heuer eine weitere Zinserhöhung an... weiter




US-Notenbank

Fed setzt Kurs fort und lässt Börsen jubeln

  • US-Notenbankchefin Yellen will Zinsen weiter erhöhen.

Washington. US-Notenbankchefin Janet Yellen signalisiert angesichts der robusten Konjunkturentwicklung eine Fortsetzung ihres Kurses gradueller Zinserhöhungen. Die Fed erwarte, dass die Wirtschaftslage weitere behutsame Anhebungen der Leitzinsen erlauben werde, erklärte Yellen am Mittwoch in Washington vor Abgeordneten... weiter




Der Dax steigt um 1,1 Prozent auf 12.898,91 Punkte. - © APAeb/Reuters, Staff

Börse

Dax steigt auf Allzeithoch

  • Anleger rechnen fest mit einer US-Zinserhöhung um einen Viertelprozentpunkt.

Frankfurt. Europas Aktienanleger haben am Mittwoch kurz vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Mut bewiesen. Vor allem der Rekordkurs der Wall Street machte den Anlegern Kauflaune. Dax und EuroStoxx50 stiegen um mehr als ein halbes Prozent auf 12.835 und 3581 Punkte. Der deutsche Leitindex nahm damit wieder Tuchfühlung zu der am 2... weiter




US-Notenbank

Zinsen rauf, Regeln runter1

  • Die US-Notenbank erhöht den Leitzins Schreitt für Schritt - die Deregulierungspläne der Trump-Regierung werden in den übrigen G20-Staaten kritisch beäugt.

Washington. (ast/APA/AFP) Zum zweiten Mal seit dem Wahlsieg von Donald Trump hat die US-Notenbank Fed den Leitzins leicht erhöht. Er steigt erneut um 0,25 Prozentpunkte und erreicht damit nun ein Niveau zwischen 0,75 und 1,0 Prozent, wie die Federal Reserve am Mittwoch in Washington nach einer Sitzung ihres sogenannten Offenmarktausschusses... weiter




Zinsentscheid

Fed drückt Euro auf 14-Jahres-Tief

Frankfurt/New York. (reu) Spekulationen auf rasche Zinserhöhungen in den USA haben den Euro am Donnerstag auf ein 14-Jahres-Tief zum Dollar gedrückt. Thanos Bardas, leitender Portfolio-Manager beim Vermögensverwalter Neuberger Berman, bezeichnete die Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte durch die Notenbank Fed als "unbeschwerte Erhöhung"... weiter




Notenbankchefin Janet Yellen.

Federal Reserve

Das Ende der Geldflut1

  • Die US-Notenbank Fed hob die Zinsen leicht an - ihre Geldpolitik hat weltweit Auswirkungen.

Washington. (dpa) Wer Donald Trump im Wahlkampf zuhörte, mag den Eindruck bekommen haben, der wirtschaftliche Zustand der Vereinigten Staaten sei desaströs. Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Die größte Volkswirtschaft der Welt läuft weitgehend rund, die Arbeitslosigkeit ist mit einer Quote von 4,6 Prozent im Griff, die Inflation zieht wieder an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung