• 20. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das AKW Mochovce erhält zwei weitere Blocks. Foto: reu

Slowakei

Slowakei legt beim Ausbau der Kernkraft einen Zahn zu

  • Erweiterung von Mochovce kommt ein halbes Jahr früher als geplant.
  • Zahlreiche ausländische Investoren an Bohunice interessiert.
  • Preßburg. (pal) Mit der Fertigstellung von Block drei und vier des slowakischen Kernkraftwerks Mochovce soll ein halbes Jahr früher als geplant begonnen werden. Das teilte Wirtschaftsminister Lubomír Jahnátek im Anschluss an einen Rundgang auf dem Baugelände mit. Mit dem Konsortium, das mit der Fertigstellung des seit 1992 auf Eis liegenden Ausbaus beauftragt sei, werde über einen entsprechenden zeitlichen Rahmen verhandelt, so Jahnátek.

Offiziell ist die Besetzung des Konsortiums noch geheim. Wie die "Wiener Zeitung" allerdings schon vor einiger Zeit berichtete, wird dem Vernehmen nach außer dem italienischen Konzern Enel oder einem von ihm favorisierten Unternehmen - Enel hält 66 Prozent an den bei der Erweiterung von Mochovce federführenden Slowakischen Elektrizitätswerken (SE)... weiter




Slowakei

Grüne berufen wegen Mochovce Sicherheitsrat ein

Die slowakische Atompolitik wird auf Antrag der Grünen Thema im Nationalen Sicherheitsrat. Grünen-Sicherheitssprecher Peter Pilz sieht durch die Reaktoren in Bohunice und Mochovce eine direkte Bedrohung Österreichs, daher sei auch die Einberufung des Sicherheitsrates gerechtfertigt, begründete er diese Forderung... weiter




Slowakei

AKW Mochovce in Vollbetrieb

Preßburg · Das slowakische Atomkraftwerk Mochovce ist in vollem Betrieb. Das teilte ein leitender Mitarbeiter der Direktion am Mittwoch in Preßburg mit. Im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme des zweiten Reaktors findet heute, Donnerstag, in Mochovce eine internationale Konferenz statt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung