• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ein naiver Umgang mit dem Thema wird Flüchtlingsaktivisten mitunter vorgeworfen. - © afp/John Thys

Gastkommentar

Plädoyer gegen postmoderne Toleranz15

  • Nicht die Toleranz an sich, sondern ihre zu hohen oder zu niedrigen Ausprägungen können tatsächlich zum Problem werden.

Die Zeitschrift "Biber" hat vor etwa einem Jahr unter dem Titel "Die Österreicher sind zu nett" ein Interview mit der vor fünf Jahren aus Afghanistan nach Wien geflüchteten Journalistin Tanya Kayhan veröffentlicht. Sie trat im Gespräch dafür ein, dass Wertekurse für afghanischen Flüchtlinge nach strengeren Regeln und früher einsetzen sollten... weiter




Paul Schmidt ist Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik.

Gastkommentar

Land im Herzen Europas6

  • Eine neue Studie von Chatham House illustriert die Hassliebe der Österreicher zur EU.

Die Haltung der Österreicher zur Europäischen Union ist ambivalent. Das Land gilt als Teil Kerneuropas, hat von sämtlichen Integrationsschritten profitiert und die Wirtschafts- und Finanzkrise vergleichsweise gut gemeistert. Die generelle Zustimmung zur EU ist - insbesondere aufgrund der unsicheren internationalen Verhältnisse - so hoch wie schon... weiter




Das U12-Team gehört bereits zu Österreichs Spitze in dieser Altersklasse. - © Memic

Integration

"Hier zählt nur Basketball"22

  • Basketball muss in Wien nicht nur eine Randsportart sein: Das zeigt der multiethnische Verein Stars.

Wien. "Bewegen, schnelle Entscheidungen treffen, nicht zu lange warten", ruft Trainer Ramiz Suljanovic einer Gruppe von Buben zu, die sich auf dem Parkett der Askö-Halle in der Donaustädter Bernoullistraße zu ihrem regelmäßigen Basketballtraining am Samstag versammeln... weiter




Das interkulturelle Stück tourt durch Wien - bespielt werden Yppen- und Columbusplatz, Floridsdorfer Markt und andere. - © Benjamin Storck

Integration

Wenn die Julia mit der Julia . . .3

  • Bei der Voraufführung des Musiktheaters "Liebe Hoch 16" trafen nicht nur verschiedene Bevölkerungsschichten zusammen, sondern auch unterschiedlichste Genres. Eine türkisch-österreichische Liebeskomödie.

Wien. "Was ist der Unterschied zwischen einem Vorarlberger und einem Türken?" Stille. "Der Türke kann besser Deutsch." Heftiges Gelächter. Insbesondere die Kinder und Jugendlichen im Publikum lachen laut los, vereinzelt hört man laute "Yeah!"-Rufe. Spätestens mit dieser Szene ist das Eis zwischen den Darstellern des Musiktheaters "Liebe Hoch 16"... weiter




Im Stockschloss werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Das Projekt in Trofaiach könnte Vorbild auch für andere Gemeinden sein. - © Arlene Joobes

Flüchtlinge

Wie man integrieren soll34

  • Ein Projekt in Trofaiach schickt sich an, den gordischen Knoten der Integration zu lösen. Und könnte zur Modellregion für ganz Österreich werden.

Als Trofaiach, Hafning und Gai 2012 zu Trofaiach verschmelzten, sprach man in der Steiermark von einer Modellregion. Es war die erste Gemeindefusion, die als erfolgreicher Testlauf zu einer der wenigen grundlegenden Reformen einer rot-schwarzen Koalition in Österreich der vergangenen Jahre führte... weiter




Ingrid Thurner ist Ethnologin, Publizistin, Lektorin und Mitglied der Initiative Teilnehmende Medienbeobachtung (www.univie.ac.at/tmb) an der Universität Wien. Foto: privat

Gastkommentar

Die merkwürdigen Kulturbegriffe einflussreicher Herren3

Der deutsche Innenminister beschwört eine "deutsche Leitkultur", Österreichs Außenminister spricht von "kulturfernen Regionen" und meint die Türkei, und in rechtskonservativen bis rechtsextremen Kreisen ist zunehmend die Rede von "Gewaltkulturen". Was sind das für rückwärtsgewandte, eurozentristische Ideologiekonzepte... weiter




Ein gutes Beispiel für gelungene Integrationsarbeit ist Brigitte Röhrenbacher, die seit zehn Jahren ehrenamtlich für Feste und Unterhaltung für Kinder aus dem Gemeindebau in der Adolf-Loos-Gasse sorgt. - © Radovan Baloun

Integration

"Making Heimat"2

  • Welche Rolle kommt dem Wiener Wohnungsbau bei der Integration zu? Eine aktuelle Publikation versucht sich an Antworten.

Wien. Begeisterungsbekundungen über die Möglichkeit, im Gemeinschaftshof ein Public Viewing zu organisieren. Oder die Feststellung, dass es schön wäre, wenn man sich öfters grüßen würde. Das sind die Kommentare, über die sich die Stadtforscherin Heidrun Feigelfeld besonders freut... weiter




Das "Future Challenge"-Projektteam des BRG/BORG Telfs - © BRG/BORG Telfs

Future Challenge

Von Booten und Zäunen auf der Flucht1

  • Die Ethikgruppe 6b des BORG Telfs hat es unter die Top Ten des Video-Wettbewerbs "Future Challenge" der "Wiener Zeitung" geschafft.

Telfs. "Wir möchten vor allem auf das Thema Flucht aufmerksam machen und hoffen, konkrete Antworten auf unsere Fragen zu bekommen", sagt die Schülerin Doris Rasic der Moderatorin in einem Nachrichtenstudio. Diese, wie auch die Sendung "Get a News", in der Rasic zu Gast ist, gibt es aber nicht wirklich... weiter




Die Schülerinnen und Schüler der 7a (BG/BRG Carneri) - © BG/BRG Carneri Graz

Future Challenge

"Mentorus", ein Verein zur Hilfe für Flüchtlinge, setzt Maßstäbe4

  • Das Video des BG/BRG Carneri in Graz hat es unter die Top 10 des Wettbewerbs "Future-Challenge"-geschafft.

Graz. Mehr als 70 Videos haben Schulen zum "Future-Challenge"-Videowettbewerb der "Wiener Zeitung" zum Thema Flüchtlinge eingereicht. Der Beitrag des BG/BRG Carneri in Graz wurde unter die zehn besten gereiht. Schüler der 7a wollten in dem Video das Thema Flüchtlinge, wie sie sagen... weiter




Projektgruppe BG/BRG Frauenkirchen - © BG/BRG Frauenkirchen

Future Challenge

Dialekt und verwackelte Bilder für bessere Integration

  • Das BG/BRG Frauenkirchen stellt im Rahmen der "Future Challenge" in Mundart Fragen zum Thema Flüchtlinge.

Frauenkirchen. Mehr als 70 Schulklassen haben beim "Future Challenge"-Wettbewerb der "Wiener Zeitung" mitgemacht und ihre Gedanken und Fragen zum Thema "Flüchtlinge" in Videoform dargestellt. Zehn Beiträge haben es ins Finale geschafft, darunter ein Musikvideo der 2DK des BG/BRG Frauenkirchen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung