• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Unabhängigkeit der österreichischen Justitia sieht ein Großteil der Befragten in den Top 3 der EU. - © Flickr, fortheloveofcc

EU

Österreicher vertrauen der Justiz5

  • Eine Studie der EU-Kommission zeigt, dass die Öffentlichkeit mit der österreichischen Justiz zufrieden ist.

Brüssel.Die Österreicher halten ihre Justiz für unabhängig. Das zeigt die aktuelle Eurobarometer-Umfrage der EU-Kommission. 58 Prozent der Befragten beurteilen die österreichischen Gerichte und Richter als ziemlich gut. 20 Prozent finden sie sogar sehr gut, 14 Prozent als ziemlich schlecht und zwei Prozent als sehr schlecht... weiter




Eurobarometer

"Die Frustration der Österreicher ist groß"5

  • Eurobarometer-Umfrage zeigt, dass Vertrauen in die EU auch angesichts der Flüchtlingskrise sinkt.

Wien. (kats) Die gute Nachricht zuerst: Es hätte schlimmer kommen können. Denn immerhin glauben noch mehr Österreicher an den Euro als im Durchschnitt der 28 Mitgliedstaaten. Auch mit der Lebensqualität in ihrem Heimatland sind die Österreicher zufriedener als die anderen EU-Bürger mit ihren Ländern: Stolze 84 Prozent bezeichnen die Lebensqualität... weiter




Eurobarometer

Wiener mit größter Zufriedenheit über Kulturangebot unter EU-Städten1

  • 97 Prozent "völlig zufrieden" und auch bei Zufriedenheit mit öffentlichen Verkehrsmitteln liegt Hauptstadt auf Platz eins

Brüssel. Die Wiener sind zu 97 Prozent mit dem Kulturangebot ihrer Stadt zufrieden und nehmen damit laut einer am Freitag veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage Platz eins unter allen europäischen Hauptstädten ein. Auch bei der Frage nach den öffentlichen Verkehrsmitteln liegen die Wiener im Zufriedenheitsbereich mit 95 Prozent an der Spitze... weiter




Umfrage zum Freihandelsabkommen EU-USA (TTIP). - © APA

Eurobarometer

Österreicher gegen TTIP49

  • Laut Umfrage stärkste Ablehnung innerhalb der EU, hohe Zustimmung zu Datenschutz und Finanztransaktionssteuer.

Brüssel. Die Österreicher sind eindeutig gegen das EU-Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP). Laut jüngster Eurobarometer-Umfrage im Auftrag der EU-Kommission lehnen 53 Prozent ein solches Abkommen ab. Das ist nicht nur die stärkste Zurückweisung unter allen 28 EU-Staaten, sondern auch der einzige über der 50-Prozent-Marke liegende Satz... weiter




Österreicher verreisen gerne, nur Norweger noch mehr und die Griechen haben andere Sorgen. - © APAweb/Climent Picornell/ATB/dapd

Reisen

Österreicher sind in der EU am reisefreudigsten1

  • 91 Prozent planen auch 2013 trotz Krise wieder Urlaub

Brüssel. Die Österreicher sind die reisefreudigsten EU-Bürger. Auch für 2013 planen 91 Prozent der Österreicher trotz der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise einen Urlaub. An zweiter Stelle liegen die Deutschen mit 90 Prozent. Der EU-Durchschnitt beträgt 75 Prozent... weiter




Raumfahrt

Österreicher lehnen mehr Raumforschung der EU am stärksten ab

  • Rumänen mit 91 Prozent an der Spitze.
  • EU-Durchschnitt bei 73 Prozent.

Brüssel. Die Österreicher sind innerhalb der gesamten EU am skeptischsten gegenüber einer stärkeren Raumforschung durch die Europäische Union eingestellt. Nur 59 Prozent sind dafür. Die Rumänen sind nach einer am Dienstag von der EU-Kommission präsentierten Eurobarometer-Umfrage mit 91 Prozent am positivsten eingestellt... weiter




Erhebung November 2016 / März 2017 - © Eurobarometer

Meinungsforschung

Das Interesse an der EU steigt11

  • Eurobarometer 2017 zeigt auch den Stellenwert Europas in Großbritannien.

Den Erfolgen nationalistischer Parteien zum Trotz steigt die Attraktivität der Europäischen Union bei der Bevölkerung, wobei die Arbeit der Institutionen kritisch gesehen wird. Die Umfragen im Rahmen des Eurobarometers werden seit 1973 durchgeführt. Seit 1978 gilt es als repräsentatives Umfrageinstrument... weiter





Werbung




Werbung