• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Technische Fächer sind derzeit wenig attraktiv für Schüler. - © dpa

TU

"Übersetzer" von Grundlagenforschung in Innovationen2

  • Technische Universitäten sehen sich als Standortfaktor.

Wien. (est) In Österreich bleibt jeder fünfte in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausgeschriebene Job unbesetzt. Nur sechs Prozent der Studienanfänger wollen Ingenieurswesen studieren. Acht von zehn Industrieunternehmen haben Probleme, qualifiziertes Personal zu finden... weiter




Innovation

Österreichs Regionen ziemlich innovativ1

  • EU-Innovationsbarometer: Schweden, Dänen, Finnen, Deutsche liegen vorn.

Brüssel. (hes) Innovation ist ein Schlüssel für Wachstum und Jobs. Die EU untersucht anhand eines Innovations-Scoreboards, wie sich 190 europäische Regionen in dieser Hinsicht schlagen. In die Bewertung fließen Faktoren wie öffentliche und private Investitionen in Forschung und Entwicklung ein, die Zahl der angemeldeten Patente... weiter




Innovation

Förderung hilft KMU beim Markteinstieg

  • FFG vergibt niedrig verzinste Darlehen bis zu einer Million Euro für Gründer.

Wien. (apa/sf) Nur jede zweite Innovation schafft den Schritt auf den Markt. Beim Überwinden des "Todestals" zwischen Forschungsförderung und Markteinstieg soll eine neue Förderung für junge, innovative Unternehmen helfen. Ab September wird die Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Auftrag des Infrastrukturministeriums unter dem Titel "Markt... weiter




Innovation

EU: Städte sollen intelligenter werden1

Brüssel. (weg) In Europa leben derzeit 68 Prozent der Menschen in städtischen Gebieten – der Prozentsatz dürfte durch die fortschreitende Verstädterung Europas in Zukunft noch weiter ansteigen. Betrachtet man diese Zahlen wird es offensichtlich, dass es Initiativen der EU bedarf, europäische Städte zu intelligenten... weiter




Unternehmen

Österreichs Firmen trotz Krise innovativ

  • Mehr als die Hälfte der Unternehmen war zu Innovations-Kooperationen bereit.

Wien. (fh) "Österreichs Unternehmen haben trotz der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise ihre Innovationsaktivität nicht reduziert", sagt Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP). Laut der jüngsten Europäischen Innovationserhebung waren mehr als die Hälfte der österreichischen Unternehmen in den Jahren 2008 bis 2010 innovativ tätig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung