• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Angeklagter Peter Hochegger, Anwalt Norbert Wess und Angeklagter Karl-Heinz Grasser vor Beginn des Verhandlungstages im Strafprozesses wegen Bestechungs-und Untreueverdachts bei der Buwog-Privatisierung und des Linzer Terminal Towers. - © APAweb/Helmut Fohringer

Grasser-Prozess

Freimaurer, planmäßige Fortsetzung und drei Ausfälle6

  • Der heutige zehnte Verhandlungstag findet ohne Grasser-Anwalt Ainedter statt.

Wien. Der Prozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und 13 weitere Angeklagte wegen Korruptionsverdachts bei der Privatisierung der Bundeswohnungen und der Einmietung der Finanz in einem Linzer Bürohaus (Terminal Tower) ist Dienstagvormittag planmäßig fortgesetzt worden... weiter




Grasser-Prozess

Heutige Buwog-Verhandlung fällt aus

  • Wegen Erkrankung eines Beisitzers.

Wien. Die heutige Verhandlung im Buwog-Prozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und andere findet nicht statt. Ein Beisitzer sei erkrankt, teilte die Sprecherin des Landesgerichts Wien, Christina Salzborn, Donnerstag früh der APA mit. weiter




Der Angeklagte Peter Hochegger im Großen Schwurgerichtssaal am Wiener Straflandesgericht. - © APAweb , Helmut Fohringer

Grasser-Prozess

"Peter, das kannst du nicht machen"21

  • Hochegger erzählt, wie es zu seinem Teilgeständnis gekommen ist. Grassers Anwalt Ainedter wird scharf gerügt.

Wien. Mit einer scharfen Rüge für Manfred Ainedter, Grassers Anwalt, begann am Mittwoch der neunte Verhandlungstag im Buwog-Prozess am Wiener Straflandesgericht. Laut Richterin Marion Hohenecker haben zwei Schöffen und zwei Ersatzschöffen zum gestrigen Verhandlungstag zu Protokoll gegeben, dass sie von Ainedter in einer Pause angesprochen wurden... weiter




Der Angeklagter Karl-Heinz Grasser und sein Anwalt Manfred Ainedter. - © APAweb, Helmut Fohringer

Grasser-Prozess

Verteidiger verzögern Verfahren6

  • Richterin Hohenecker rügt Ainedter: "Alles nach der Reihe", "ein bissl Disziplin" und "unterbrechen Sie mich jetzt nicht"

Wien. Der achte Tag des Korruptionsprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und 13 weitere Angeklagte hat Dienstagvormittag nach der Weihnachtspause zäh begonnen. Grassers Anwälte stellten Dienstagfrüh mehrere Anträge, beginnend wieder einmal mit dem Wunsch nach einer Änderung der Sitzordnung... weiter




Buwog

US-Konto wirft Fragen im Buwog-Prozess auf1

Wien. Im Buwog-Krimi gibt es nun neue Fragen um ein US-Konto. Laut "Kronen Zeitung" wurden die Richterin im Buwog-Prozess, Marion Hohenecker, und auch die Staatsanwälte vor wenigen Tagen über die Existenz dieses US-Kontos informiert. Obwohl sich darauf 1,1 Millionen Euro befinden sollen... weiter




Im Prozess gegen den Angeklagten Karl-Heinz Grasser starten heute die Einvernahmen. - © APAweb/Hans Punz

Buwog

"Nicht in Österreich verfilzt"16

  • Dem Schweizer Vermögensberater Norbert Wicki ist nicht klar, wie er in das Verfahren geraten ist.

Wien. Mit humorvollen Pointen von Rechtsanwalt Herbert Eichenseder ist der sechste Verhandlungstag im Buwog-Prozess gestartet. Eichenseder verteidigt den Schweizer Vermögensberater Norbert Wicki. Er soll Geld von Grasser gewaschen haben und "Lug-Urkunden" erstellt haben... weiter




Immobilienbranche

Fünf Milliarden für die Buwog4

  • Vonovia will in Österreich nun auch die einst staatliche Wohnungsgesellschaft schlucken.

Wien. Privatisiert ist die auf Wohnungen spezialisierte Immobiliengesellschaft Buwog seit 2004, börsennotiert aber erst seit Ende April 2014. Da brachte der heimische Immobilienriese Immofinanz seine Tochter an die Börse. Doch nun - nicht einmal vier Jahre später - ist deren Listing in Wien... weiter




Sehr blumig präsentiert sich der Konzern Vonovia. - © APAweb/APA, Reuters Wolfgang RattayGrafik

Immobilienmarkt

Vonovia will auch die Buwog schlucken5

  • Der deutsche Wohnungskonzern plant Milliarden-Übernahme in Österreich.

Frankfurt. Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia übernimmt den österreichischen Konkurrenten Buwog. Die beiden Unternehmen hätten sich darauf geeinigt, dass sich Vonovia den Wettbewerber für mehr als fünf Milliarden Euro einverleibt, teilte der Bochumer Konzern am Montag mit... weiter




Die Staatsanwälte Alexander Marchart und Gerald Denk vor Beginn des Strafprozesses. - © apa/Fohringer

Buwog

Geld, Gier und Schneemänner10

  • Am zweiten Verhandlungstag hielten die Oberstaatsanwälte und Grassers Anwalt Ainedter ihre Plädoyers.

Wien. Grasser sei korrupt und ein Lügner. Ein System aus "Geld, Gier und Geheimnissen" habe er aufgebaut. "In die eigene Tasche" habe der Ex-Finanzminister gewirtschaftet - zum Schaden der Steuerzahler. Es sind scharfe Worte, welche die Oberstaatsanwälte Gerald Denk und Alexander Marchart am zweiten Verhandlungstag des Buwog-Prozesses im Wiener... weiter




Der ehemalige Finanzminister Karl-Heinz Grasser vor Gericht. - © APAweb / Reuters, Hans Klaus Techt

Grasser-Prozess

Republik will 9,8 Millionen von den Angeklagten17

  • Summe entspricht laut Vertreterin der Republik dem Schaden aus Buwog- und Terminal Tower.
  • Grasser hat sich 21 Jahresgehälter selbst ausbezahlt.

Wien. Bei der Fortsetzung des Untreueprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl Heinz Grasser und andere war heute die Korruptionsstaatsanwaltschaft am Wort - und legte eine einfache Rechnung vor: Grasser habe sich durch Untreue und Bestechung auf Steuerzahlerkosten 21 Jahresgehälter quasi selbst ausbezahlt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung