• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wien im Buch

Den echten Wiener im Gehen finden

  • Kriminalfall rund um das gehende Erkunden der Stadt.

Das Kriminalhörbuch "WIEN GEHört" spielt im Milieu der (untergegangenen) Wiener Unterwelt. Aufgebaut auf diesen Teil der Gesellschaft geraten der Waliser Nicolas Birkhauser und seine Zufallsbekanntschaft Jakob Unterweger, zwei naive junge Männe, in diesen Dunstkreis und werden beauftragt, einen Kriminalfall zu lösen... weiter




Wien im Buch

Bildband über Wiener Wohnbauten

  • Buch über Albert Wimmers Wohnbauten ging der Frage nach, wie sich architektonisches Konzeot und gelebter Alltag decken.

Wien. Die architektonische Konzeption ist das Eine – die tatsächliche Ausgestaltung der Bauten zu persönlichen Wohn- und Lebensräumen oft etwas Anderes. Das neue Buch "Wohnen in Wien. 20 residential buildings by Albert Wimmer" schaute daher bei 20 Wohnbauten des Wiener Architekten nach... weiter




Schrodt: "Schulsystem verhält sich, als wären wir in homogener Gesellschaft." - © Jenis

Dokumentationsprojekt

Kaleidoskop der Vielfalt3

  • Anlässlich eines Dokumentationsprojektes von Jugendlichen erzählt Bildungsexpertin Heidi Schrodt über Diversität.

Wien. "Ich bin in Wien geboren, fühl mich aber nicht wie eine ‚richtige‘ Wienerin", schreibt die 15-jährige Sandra in dem Buch "Wie wir leben". Sandra ist mit zwei Muttersprachen aufgewachsen, Serbisch und Walachisch. Heute spricht sie fünf Sprachen und lebt damit... weiter




In drei Büchern erzählen 1300 Jugendliche über ihr Leben - über Schule, Langeweile, Freundschaft, Drogen, Freiheit und ihre Lebenspläne. - © Corbis

Wien im Buch

Von Ausgrenzung und Akzeptanz9

  • Anlässlich eines Dokumentationsprojektes von Jugendlichen erzählt Sprachexpertin Ruth Wodak über das "Anderssein".

Wien. Mehr als 1300 in Wien lebende Jugendliche haben im Rahmen des Projekts "Wir. Berichte aus dem neuen Österreich" aus ihrem Leben erzählt. Dafür waren Workshop-Teams in mehr als 80 Klassen in 20 Wiener Schulen sowie im AMS unterwegs. Nächste Woche erscheinen diese Texte unter den Titeln "Wie wir leben"... weiter




"Stadtmenschen" - © www.lukasbeck.com

Wien im Buch

Überzeugte Urbanisten4

  • Im Porträtband "Stadtmenschen" erklären 40 Frauen und Männer ihre Beziehung zu Wien.

Wien. "In Paris oder New York fährt man zwei Stunden, bevor man in der Natur ist, in Wien zehn Minuten", sagt Molekularbiologin und Großstädterin Renée Schroeder, die "nicht nur die Stadt genießt", sondern auch, dass sie "schnell wieder draußen ist". "Ich habe Wien immer geliebt... weiter




- © Wienbibliothek im Rathaus, Konvolut Eisrevue

Wiener Eisrevue

"Traumfabrik" der Nachkriegszeit1

  • Die Wiener Eisrevue bezauberte europaweit ein Millionenpublikum.

Wien. Während das importierte "Holiday on Ice", das am Mittwochabend Premiere feierte, seit 1974 fixer Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Wiener Stadthalle ist, wissen nicht mehr viele, dass es in Wien jahrzehntelang eine hausgemachte Eisrevue gab... weiter




Die Lokale des Hauses boten ein breites Spektrum, von der Bar bis zum Restaurant. - © Archiv InterContinental

Hotel Intercontinental

Von der Luxusabsteige zum "Klotz"7

  • Pünktlich zum 50. Geburtstag widmet sich ein ausführliches Sachbuch der Geschichte des legendären Intercontinental Hotels.

Wien. Was heute wie jeder andere anonyme Hotelkomplex vor den Toren der Innenstadt ruht, versprühte einst Glanz und Stil: kühle Drinks, schnelle Autos, grazile Ladies, lässige Playboys. Die Zigarette im Mundwinkel, ein lockerer Spruch auf den Lippen. Glamour, Kunst und Rock’n’Roll... weiter




Wiener Straßennamen

Noch weitere "Umbenennungskandidaten"9

  • Studie über bedenkliche Straßennamen nun in Buchform - zwar informieren Zusatztafeln über Namen, Umbenennungen sind aber noch Thema.

Wien. Nicht nur der Dr.-Karl-Lueger-Ring, inzwischen in Universitätsring umgetauft, auch 159 weitere Wiener Straßennamen beziehen sich auf durchaus umstrittene Persönlichkeiten der Geschichte. Die Ergebnisse der Untersuchung von Porsche bis Dusika liegen nun in Buchform vor, weitere Umbenennungskandidaten gebe es darunter noch "genügend"... weiter




Mit lakonischem Stil und trockenem Humor begleitet uns der Autor durch die Welt des Gemeindebaus. - © Metroverlag

Wien im Buch

Eine etwas andere Homestory9

  • Uwe Mauch versucht in seinem neuen Buch "Stiege 8 / Tür 7" das verzerrte Bild des Wiener Gemeindebaus zu glätten.

Oft sind sie riesige, festungsartige Kolosse, wahre Aushängeschilder der Sozialdemokratie, oft sind sie kleine Mehrparteienhäuser in zentraler Lage, oft sind sie nach berühmten Persönlichkeiten benannt, meist kleiden Mosaike ihre Fassaden, immer aber sind sie im höchsten Grade umstritten. Die Gemeindebauten spalten die Meinungen... weiter




- © Wenzel-Jelinek

Wien im Buch

Bedrohte Schönheit2

  • Bildband "Wien wertvoll" dokumentiert die Entwicklung der Stadt über drei Jahrzehnte.

Wien. Im Sonnenlicht glänzende Kuppeln, Türme, die im Nebel wirken, als würden sie schweben und Arbeiter, die hoch über den Straßen auf die Dächer Wiens klettern - drei Jahrzehnte lang hat die Fotografin Margret Wenzel-Jelinek die Stadt aus den Fenstern ihrer Wohnung im 17. Stock eines Hauses fotografiert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung