• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Onkologie

Ökonomie verhindert Krebstherapie7

  • Neue Behandlungsmethoden führen zu einer Kluft zwischen West- und Osteuropa.

Kopenhagen/Wien. Die neuen Therapien verhelfen dazu, auch fortgeschrittene Krebserkrankungen zunehmend zu chronischen Leiden zu machen. So wirken Immuntherapeutika offenbar auch dann noch, wenn die bisher verwendeten Arzneien versagt haben, wie Experten beim Kongress der Europäischen Gesellschaft für medizinische Onkologie (Esmo) berichteten... weiter




Krebsforschung

Deutsche Forscher testen neue Immuntherapie2

Mainz. Mainzer Forscher wollen verschiedene Krebsarten mit einer besonders effektiven Immuntherapie bekämpfen. Dabei wird das körpereigene Immunsystem stimuliert, sich selbst gegen die Tumore zu wehren. Das Team hat leicht negativ geladene Nanopartikel entwickelt... weiter




Biotechnologie

David gegen Goliath3

  • Das kleine Biotech-Unternehmen Apeiron versucht, die Konkurrenz in den USA auszuschalten.

Wien. Die Entwicklung neuer Medikamente - beginnend von der Grundlagenforschung bis hin zu sich verändernden Einsatzgebieten eines fertigen Präparats - scheint eine schier unendliche Geschichte zu sein. Auf der Suche nach Antikörpern oder ähnlichen Angriffsmöglichkeiten zur Bekämpfung besonders herausfordernder... weiter




Biotech

Kooperation mit USA fördert neue Krebstherapien3

Wien/New York. Das Wiener Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics AG hat mit dem Technologie-Transferbüro der Columbia University in New York ein Lizenzabkommen rund um eine potenzielle Krebs-Immuntherapie abgeschlossen. Damit soll die Patentsituation des Wiener Start-up-Unternehmens mit dem Wiener Biotech-Wissenschafter Josef Penninger auf diesem... weiter




Auch Kinder und Jugendliche profitieren von neuen Therapiemethoden.

Krebsmedizin

Aufschwung in der Hämatologie4

  • Neue Studien zeigen hohe Erfolgsraten bei aggressiven Formen des Blutkrebs.

Wien. Über die Frage um Kosten und Nutzen moderner Krebsbehandlungen lässt sich streiten. Manchmal verlängern die teuren Präparate das Leben eines Patienten um wenige Tage bis einige Wochen. Doch immer öfter ermöglichen die Therapien, sofern eine Heilung nicht erzielt werden kann... weiter




In der Pipeline der Pharmaforschung befinden sich noch viele unausgegorene Substanzen. - © apa/Hochmuth

Immuntherapie

Studien als Kostenreduzierer2

  • Die neue Immuntherapie ist nicht nur wirksam, sondern auch kostspielig. Hier sind Konzepte gefragt.

Wien. Während die Studienlage den Erfolg des Hoffnungsträgers Immuntherapie weiter fortschreibt, wird die Frage nach der Finanzierung dieser neuen Behandlungsmöglichkeit bei bestimmten Krebsformen immer lauter. Im Rahmen eines Kollegs des Comprehensive Cancer Center (CCC) von MedUni Wien und AKH mit Krebsexperten und Vertretern von... weiter




Die Maus als Opfer des medizinischen Fortschritts. Corbis/George Steinmetz

Krebsmedizin

Tumore auf den Punkt gebracht1

  • Die Krebsforschung ist präziser denn je - dies scheint erst der Anfang zu sein.

Wien. Das Gesicht des Feindes zu erkennen, gewinnt in der Krebstherapie zunehmend an Bedeutung. Nicht nur dass Tumoren zielgerichteter angegriffen werden können, ist es heute auch möglich, bei bestimmten Krebsarten mittels spezieller Tests Vorhersagen über die Wirksamkeit von Therapien zu treffen... weiter




Ein Rauchstopp wirkt sich aus - zumindest Jahre später. - © Corbis

Krebskongress

Viele offene Fragen rund um die Immuntherapie

  • Europäischer Krebskongress zeigt große Fortschritte beim Schwarzen Hautkrebs, aber auch beim Lungenkarzinom.

Wien. Um die Immuntherapie, mit deren Hilfe Tumoren ihrer "Tarnkappen" entledigt werden, die sie vor der Erkennung und Bekämpfung durch das Abwehrsystem des Körpers schützen, gab es rund um den bis heute, Dienstag, in Wien stattfindenden Europäischen Krebskongress mit rund 20.000 Teilnehmern einen regelrechten Hype... weiter




In den Forschungslabors wird die Therapie von morgen entwickelt. - © Roche

Europäischer Krebskongressr

Ohne Forschung keine Therapie

  • Die europäische Elite der Krebsforschung präsentiert und diskutiert derzeit in Wien.

Wien. (gral) Unter den Krebsforschern herrscht schon seit einiger Zeit Aufbruchstimmung. Mit den ersten äußerst positiven Studien rund um die neue Hoffnung Immuntherapie, rücken Behandlungsmöglichkeiten in den Blickpunkt, die beim derzeit in Wien stattfindenden Europäischen Krebskongress (ECC) von der Forschungselite präsentiert und diskutiert... weiter




Erst wenn die Krebszelle ihrer Tarnkappe entmächtigt werden, werden sie für das Immunsystem angreifbar. - © Fotoliaxrender

Immuntherapie

Trendumkehr in der Krebstherapie14

  • Die Immuntherapie als neue Hoffnung für Krebspatienten zeigt immer mehr Erfolge.

Wien. Im Jahr 2011 hat Peter-Michael Zaininger den Kampf gegen den Krebs aufgenommen. Seither wurde versucht, seine Krankheit mit Chemotherapien in den Griff zu bekommen - so ziemlich vergeblich. Die Trendumkehr in der Behandlung seiner Melanommetastasen (Tochtergeschwülste von schwarzem Hautkrebs) zeigte sich erst im Sommer 2014... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung