• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

FPÖ

Großer Wirbel um FPÖ-Facebookseite1

  • Strache Verwalter von islamfeindlicher Facebookgruppe.

Wien. Großen Wirbel gab es am Freitag um eine geschlossene Facebookgruppe namens "Türkei nicht in die EU!", in der unter anderem zum "Abschlachten von Muslimen" aufgerufen wird. Administrator dieser Seite soll bis Donnerstag Nachmittag FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache gewesen sein... weiter




Walter Hämmerle

Justiz

Ein vorhersehbares Trauerspiel7

Es ist eine mindestens so vorhersehbare wie unglückselige Solidarität, mit der die Freiheitlichen in Kärnten und im Bund Uwe Scheuch nun die Mauer machen. Von "Gesinnungsjustiz" spricht FPÖ-Chef Strache, "Politjustiz der übelsten Sorte", die ansonsten nur in totalitären Regimen vorkomme, trompetet dessen Mastermind Kickl... weiter




Strache an Königshofer: "Das Maß ist voll." Fotos:apa

FPÖ

FPÖ wirft Königshofer aus der Partei

  • Strache spricht ein Machtwort nach Postings des FPÖ-Mandatars.
  • Facebok-Freunde wurden zum Verhängnis.

Wien. "Der Tiroler Nationalratsabgeordnete DDr. Werner Königshofer ist mit sofortiger Wirkung aus der FPÖ und dem freiheitlichen Parlamentsklub ausgeschlossen und erhält somit die Rote Karte aufgrund seines parteischädigenden Verhaltens", gab FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache am Donnerstag Nachmittag bekannt... weiter




FPÖ

Reaktion auf Partei-Rauswurf

  • FPÖ-Mandatar will in Berufung gehen.
  • Womöglicher Verbleib als "wilder Abgeordneter" im Nationalrat.

Wien. Der am Donnerstag aus der FPÖ ausgeschlossene Tiroler Nationalratsabgeordnete Werner Königshofer will seinen Rauswurf nicht einfach hinnehmen. "So en passant gehe ich nicht von der Bühne", sagte er am Donnerstagabend der APA. Er will in Berufung gehen und das Gespräch mit der Parteispitze suchen... weiter




Anonymous

Ein geflügeltes Pony ersetzte Strache2

Wien. Angekündigt hatten es die Hacker bereits, nun schritten sie zur Tat und kaperten die Homepage der FPÖ. Das teilte ein Anrufer, der sich selbst als "Anonymous" bezeichnete, der APA in der Nacht auf Montag mit. Auf der Startseite von www.fpoe.at war ein geflügeltes Pony zu sehen, unter dem "Pwned" (Kurzform von "powned"... weiter




Studentenproteste

Die elfjährige Geschichte der Gebühren

31. Juli 2000: Bildungsministerin Elisabeth Gehrer (ÖVP) spricht sich dafür aus, dass Erstabschlüsse gratis bleiben müssen, kann sich aber Gebühren für Seniorenstudenten und weiterführende Abschlüsse vorstellen. 19. September 2000: ÖVP und FPÖ beschließen die Einführung von Studiengebühren in Höhe von 5... weiter




Korruption

Prozess gegen Uwe Scheuch vertagt

  • Richter Christian Liebhauser-Karl will weiteren Zeugen laden.
  • Strache sagt, er stehe "voll und ganz" hinter Scheuch.

Wien/Klagenfurt. Der Prozess gegen Uwe Scheuch wurde vertagt. Korruptionsstaatsanwalt Eberhard Pieber hatte dem Kärtner Landeshauptmannstellvertreter und FPK-Obmann Geschenkannahme durch Amtsträger vorgeworfen. Am Mittwoch wurde die "Part-of-the-game"-Affäre am Landesgericht Klagenfurt aufgerollt... weiter




Medien

Wehrschütz bewirbt sich als ORF-Generaldirekor

  • Der Journalist wird den Freiheitlichen zugeordnet, wird im dritten Lager aber offenbar nicht hofiert: "Er ist ein sehr guter Auslandskorrespondent - am Balkan."

Christian Wehrschütz, Balkan-Korrespondent des ORF, wird sich sich für den Posten des Generaldirektors des Unternehmens bewerben und gegen Amtsinhaber Alexander Wrabetz antreten. Er finde journalistische Kompetenz in dem Job wesentlich, wolle zudem die öffentlich-rechtliche Seite des ORF forcieren, sagte er dem Online-Mediendienst "etat.at" ... weiter




FPÖ

Königshofer gerät in Bedrängnis

  • Einstweilige Verfügung gegen FPÖ-Mandatar.

Wien. Es klingt wie aus einem Kriminalroman - und hat nun sogar ein gerichtliches Nachspiel. Denn das Wiener Handelsgericht hat dem FPÖ-Mandatar Werner Königshofer mittels einstweiliger Verfügung untersagt, weiter zu behaupten, dass der Datenforensiker Uwe Sailer in seinem Namen ein E-Mail an die Neonazi-Homepage "alpen-donau.info" geschickt habe... weiter




Parteiprogramm

Die FPÖ ist nun wieder "deutsch"

  • Neues Programm mit Bekenntnis zu nationalen Wurzeln.

"Sprache, Geschichte und Kultur Österreichs sind deutsch. Die überwiegende Mehrheit der Österreicher ist Teil der deutschen Volks-, Sprach- und Kulturgemeinschaft", lautet der Schlüsselsatz im Kapitel "Heimat, Identität und Umwelt". Immerhin als "Bereicherung und integrierter Bestandteil Österreichs" werden aber auch die autochthonen Volksgruppen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung