• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Walter Hämmerle, 25./26. Oktober Ein neues Modell für unsere Identität Walter Hämmerle beklagt den Mangel einer neuen verbindenden, großen Erzählung für Österreich seit dem EU-Beitritt. Ich halte große Erzählungen dagegen für eher problematisch... weiter




Was hat Kurz tatsächlich vor? - © APAweb/AP, SchraderAnalyse

NRW2017

Was hat Sebastian Kurz vor?30

  • Der künftige Kanzler will "neu regieren". Das ist leichter gesagt als getan.

"Neu regieren": Dieses Versprechen trug Sebastian Kurz den gesamten Wahlkampf hindurch vor sich her, und auch jetzt, wo er als umjubelter Gewinner der Nationalratswahl feststeht, bleibt er auf der Botschaft drauf: neu regieren. Was hat Kurz tatsächlich vor? Freunde und Gegner stellen sich diese Frage seit Sonntag gleichermaßen... weiter




- © Süleyman Kayaalp/Westend61/picturedesk.com

Analyse

Werch ein Illtum!23

  • Das Drama dieses Wahlkampfs in fünf Akten. Ein subjektiver Rückblick.

Wien. Es wird noch ein wenig dauern, bis wir aus diesem Wahlkampf schlau geworden sind. Das gilt für die Bürger wie die Parteien, die Berater wie die Journalisten. Weder existiert eine schlüssige Erklärung für das Phänomen Sebastian Kurz noch für den Selbstauflösungsprozess, der die SPÖ erfasst hat... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Antipathie in der Politik15

Die persönliche Antipathie zwischen Christian Kern und Sebastian Kurz ist, das konnte den Wahlkampf hindurch bei jeder Begegnung beobachtet werden, mit Händen greifbar. Die beiden Kanzlerkandidaten sind dabei keine Ausnahme. Dass Konkurrenten nach Feierabend miteinander auf ein Bier gehen, ist eher ungewöhnlich... weiter




Nationalratswahl

Sind Frauen einfach zu schwach zum Wählen?43

  • Ich zumindest werde am Wahlsonntag voraussichtlich nicht wählen gehen können. Weil ich eine Frau bin. Aber zum Glück gibt’s ja die Briefwahl.

Beim Blick in den Kalender hab ich bemerkt: Hoppala, am 15. hab ich ja bereits was vor. Blöd. Meine Stimme werde ich also irgendwann vorher in die Wahlurne werfen müssen. In die gelbe nämlich. (Den Briefkasten.) Was hat eigentlich der Body-Maß-Index mit der Nationalratswahl zu tun? Eh nix... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Hauptsache recht haben14

Es ist noch nicht so lange her, da erklärten selbst überzeugte Rechte, dass die Linken doch recht gehabt haben. Das war am Höhepunkt der Finanzkrise, als völlig entrückte Finanzjongleure mit Geld, das ihnen nicht gehörte, völlig jenseitige Dinge anstellten, die sie sich zuvor selbst ausgedacht hatten... weiter




Nationalratswahl

Vorsprung verteidigen?1

Die Debatte der Bundesländerzeitungen mit Christian Kern, Sebastian Kurz und HC Strache hat sachpolitisch wenig Neues gebracht, war aber atmosphärisch interessant. Dem SPÖ-Vorsitzenden ist es erstmals gelungen, so etwas wie einen Kanzlerbonus ins Treffen zu führen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Nationalratswahl

Vorsprung verteidigen?57

Die Debatte der Bundesländerzeitungen mit Christian Kern, Sebastian Kurz und HC Strache hat sachpolitisch wenig Neues gebracht, war aber atmosphärisch interessant. Dem SPÖ-Vorsitzenden ist es erstmals gelungen, so etwas wie einen Kanzlerbonus ins Treffen zu führen... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Der Präsident und die Wahl15

Ein Nachtrag zum überraschenden Zwischenruf des Bundespräsidenten im laufenden Wahlkampf: Das Duell zwischen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer war 2016 geprägt vom Grundsatzkonflikt zweier Ideen von Österreich. Beide standen und stehen für entgegengesetzte Lebensgefühle in einer tiefenverunsicherten Gegenwart... weiter




1919 zogen die ersten weiblichen Abgeordneten der Sozialdemokratie ins Parlament ein: 1. Reihe: Adelheid Popp, Anna Boschek 2. Reihe: Gabriele Proft, Therese Schlesinger 3. Reihe: Marie Tusch, Amalie Seidel...Analyse

NRW17

Über die Roten40

  • Was die SPÖ zusammenhält: ein Gespräch mit Maria Maltschnig, der Direktorin des Renner-Instituts.

Wenigstens darüber sind sich alle einig: Die Sozialdemokratie kann auf eine glänzende Vergangenheit verweisen, auch und vor allem in Österreich. Die Gegenwart erzählt von einem Niedergang, der sich quer durch die einst mächtige westliche Welt zieht und auch die Alpenrepublik erfasst... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung