• 20. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Im Zentrum von Erdogans Kritik beim Gipfel in Istanbul stand US-Präsident Donald Trump. - © APAweb / AP Photo, Kayhan Ozer

Islamischer Gipfel

Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas anerkannt9

  • Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hatte den Sondergipfel in Istanbul einberufen.

Istanbul/Jerusalem. Ein Sondergipfel islamischer Staaten hat als Reaktion auf das umstrittene Vorgehen der USA Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas anerkannt. "Wir verkünden, dass wir den palästinensischen Staat anerkennen, dessen Hauptstadt Ost-Jerusalem ist"... weiter




Terror

Drahtzieher von Istanbuler Flughafenanschlag ist tot4

  • Der gebürtige Tschetschene Ahmed Tschatajew lebte früher in Wien.

Tiflis/Wien. Ahmed Tschatajew, der mutmaßliche Drahtzieher des Istanbuler Flughafenanschlags von 2016, ist tot. Das teilte die georgische Regierung am Freitag laut Medienberichten mit. Tschatajew sei am 22. November im Rahmen eines Anti-Terror-Einsatzes in Tiflis getötet worden, sagte eine Sprecherin der Sicherheitsdienste... weiter




Lehrt das Aufbegehren: Orhan Pamuk, der 1952 in Instanbul geborene Nobelpreisträger. - © AFP

Literatur

Tradition und Moderne2

  • Der türkische Nobelpreisträger Orhan Pamuk schreibt eine Parabel über den Zwang, die Vergangenheit zu wiederholen.

Der Brunenn der Vergangenheit ist nicht nur tief, man kann auch hineinfallen wie in einen echten Brunnen. Die Palette der Brunnenmetaphorik, die Orhan Pamuk, türkischer Literaturnobelpreisträger des Jahres 2006, in seinem neuen Roman auffächert, beginnt mit der Frage des jungen Cem, "ob wir wohl recht daran taten... weiter




Nabil Dirar von Fenerbahce freut sich über das Tor, das den Aufstieg brachte.  - © APAweb / AFP, Ozan Kose

Europa-League

Sturm scheidet gegen Fenerbahce aus

  • Ein Untentschieden war zu wenig, Einzug ins Play-off der Europa-League verpasst.

Istanbul. Die Hoffnungen von Sturm Graz auf eine Überraschung in der Qualifikation für die Fußball-Europa-League haben sich nicht erfüllt. Die Grazer erreichten zwar am Donnerstag in Istanbul im Drittrunden-Rückspiel gegen Fenerbahce ein achtbares 1:1, verpassten aber mit einem Gesamtscore von 2:3 den Einzug ins Play-off... weiter




Die Gesichter eines gespaltenen Landes: Sowohl im "Ja"-Lager... - © afp/ap

Türkei

"Es geht um die Zukunft"19

  • Die Umsetzung des politischen Lebenstraums von Präsident Erdogan ist alles andere als ein Selbstläufer.

Istanbul. Eine freundliche ältere Frau mit buntem Kopftuch schlendert durch das wimmelnde Zentrum des Istanbuler Bezirks Gaziosmanpasa. Sie bleibt vor dem Wahlkampfstand des "Evet"-Lager stehen, geht dann hinüber zur "Hayir"-Kampagne. "Evet" heißt "Ja", "Hayir" "Nein"... weiter




Rund 2,6 Millionen Euro soll das neue Dach kosten. - © afp/Ozan Kose

Türkei

Schönheitskur für den Großen Basar von Istanbul

  • Der berühmte Markt wird renoviert - doch die Touristen bleiben seit vergangenem Jahr aus.

Istanbul. (afp) Viele kennen die Landschaft aus roten Ziegeln auf dem Dach des Großen Basars in Istanbul aus dem James Bond-Film "Skyfall": Wo sich Stuntmen eine Motorradjagd lieferten, sind jetzt Bauarbeiter mit Scheibtruhen unterwegs. Der Große Basar wird renoviert - nicht nur wegen der Schäden... weiter




Mit Gewalt aufgebrochen: die Tür des Verstecks des nun gefassten Usbeken im Istanbuler Viertel Esenyurt. - © reuters/Osman Orsal

Club Reina

Für Geld statt für Ideologie?8

  • Im Umfeld des Silvester-Attentäters von Istanbul wurden beträchtliche Geldsummen gefunden.

Istanbul. "Das Monster ist gefasst", titelten mehrere türkische Zeitungen übereinstimmend am Dienstag. Der Attentäter, der in der Neujahrsnacht ein Massaker mit 39 Toten und 65 Verwundeten im Istanbuler Nachtklub Reina anrichtete, ist am Montagabend nach Angaben der türkischen Behörden im Istanbuler Bezirk Esenyurt auf der europäischen Stadtseite... weiter




Terrorismus

Silvester-Attentäter von Istanbul offenbar gefasst9

  • Bei dem Anschlag in Istanbul kamen in der Silvesternacht 39 Menschen ums Leben.

Istanbul. Zwei Wochen nach dem Anschlag auf einen Istanbuler Nachtclub ist der Attentäter laut türkischen Medienberichten gefasst. Die türkische Polizei nahm den Mann bei einem Großeinsatz am Montagabend in einer Wohnung im Istanbuler Stadtteil Esenyurt fest, wie der staatliche Fernsehsender TRT berichtete... weiter




Türkei

Mehrere Uiguren nach Anschlag in Istanbul verhaftet

  • Verhaftete sollen Kontaktleute des Attentäters gewesen sein.

Istanbul. Nach dem islamistischen Anschlag in Istanbul zur Silvesternacht sind in der Türkei weitere Verdächtige festgenommen worden. Die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi berichtete am Donnerstag, mehrere Uiguren aus der chinesischen Provinz Xinjiang seien in Istanbul von einer Spezialeinheit der Polizei in Gewahrsam genommen worden... weiter




Terrorismus

Identität des Attentäters von Istanbul bekannt5

  • Türkische Behörden vermelden erste Ermittlungserfolge und verhaften fünf IS-Sympathisanten.

Istanbul. Die Identität des Angreifers auf eine Silvesterparty in Istanbul ist den türkischen Behörden nach Angaben des Außenministers bekannt. Die Personalien des Täters seien festgestellt worden, sagte Mevlüt Cavusoglu in einem Gespräch mit der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwoch. Details nannte er jedoch nicht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung