• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Erdogan und der EU-Ratspräsident Donald Tusk in Brüssel. - © APAweb/AFP, HOSLET

Türkei

"Brauchen EU-Mitgliedschaft nicht mehr"26

  • Türkei strebt nach den Worten ihres Präsidenten Erdogan keinen Beitritt zur Europäischen Union mehr an.

Ankara. Die Türkei strebt nach den Worten ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan keinen Beitritt zur Europäischen Union mehr an. "Wir brauchen die EU-Mitgliedschaft nicht mehr", sagte Erdogan bei der Eröffnung der jährlichen Sitzung des Parlaments in Ankara... weiter




Türkei

Oppositions-Anwalt wurde enthaftet

Rund zwei Wochen nach seiner Festnahme ist ein Anwalt des türkischen Oppositionsführers Kemal Kilicdaroglu wieder freigelassen worden. Das Gericht in Istanbul habe allerdings eine Ausreisesperre gegen Celal Celik erlassen, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Gegen Celik werde weiter wegen Unterstützung einer Terrororganisation ermittelt... weiter




Stolz halten Kurden ihre Fahne zur Feier des Ausgangs des Referendums in den Wind. Delil Souleiman/afp

Irak

Bagdads Kummer mit den Kurden9

  • Folgt auf den kurdischen Jubel die Katerstimmung? Die Anerkennung des Referendums erscheint ungewiss.

Kirkuk. Ein Traumresultat: 92,73 Prozent haben mit Ja gestimmt für einen eigenen kurdischen Staat. Kurdenführer Masud Barzani hat eine überwältigende Zustimmung bekommen, Irak-Kurdistan in die Unabhängigkeit zu führen. Doch der frenetische Jubel und die Feiern auf den Straßen Erbils... weiter




Der türkische Präsident Tayyip Erdogan droht mit Schließung der Grenzen. - © APAweb, Reuters, Murad Sezer

Nordirak

Erdogan will Grenze zu Kurdenregion schließen8

  • Wegen des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums im Nordirak droht auch Ölexport-Stopp.

Erbil/Sulaimaniya. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat wegen des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums der irakischen Kurden die Schließung der Grenze zur Kurdenregion angekündigt. Der Grenzübergang Habur werde in beide Richtungen geschlossen, sagte Erdogan am Montag in einer Rede in Istanbul... weiter




"Die Politik macht uns kaputt": Beim morgendlichen Teekränzchen im Zentrum von Kirkuk wird heftig über das Referendum diskutiert. Für die Unabhängigkeit stimmen will an diesem Sonntag aber keiner der drei Männer. - © Birgit Svensson

Kurden-Referendum

Barzani gegen den Rest der Welt7

  • Das Referendum über die Unabhängigkeit Kurdistans sorgt für einen Proteststurm, doch der Kurdenpräsident hält daran fest.

Kirkuk. Mohammed Khorshed vergleicht die jetzige Situation im kurdischen Teil Iraks gern mit der Zeit nach dem Mauerfall in Deutschland: "Massud Barzani ist wie Helmut Kohl." Er nutze die Gunst der Stunde für die Unabhängigkeit Kurdistans. Die Volksbefragung am Montag sei eine logische Konsequenz... weiter




Irakische Kurden demonstrieren in Erbil ihre Unterstützung für das anstehende Referendum . - © reuters

Referendum

"Unabhängiges Kurdistan wird Türkei nicht besonders schwer treffen"32

  • Der türkische Autor und Journalist Fehim Tastekin über die Auswirkungen des kurdischen Referendums.

Wien. Das geplante Unabhängigkeitsreferendum der irakischen Kurden sorgt in der Region für helle Aufregung und scharfe Kritik. Dabei dürfte der für den 25. September angesetzte Volksentscheid kaum zur direkten Abspaltung der autonomen Kurdenregion führen... weiter




Unabhängigkeit

Türkei startet vor Kurdenreferendum Großmanöver

Ankara/Erbil. Eine Woche vor dem geplanten umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der irakischen Kurden hat die Türkei ein großangelegtes Militärmanöver an der irakischen Grenze gestartet. Wie die Armee am Montag mitteilte, findet das Manöver unter Beteiligung von Panzern in der südtürkischen Region Silopi-Habur statt... weiter




Türkei

Prozess gegen "Cumhuriyet" geht weiter1

Istanbul/Ankara. 18 Mitarbeiter der wichtigsten türkischen Oppositionszeitung "Cumhuriyet" in der Türkei stehen seit Montag wieder vor Gericht. Zum Auftakt des Verhandlungstages im Hochsicherheitsgefängnis in Silivri, 80 Kilometer von der Hauptstadt Istanbul entfernt, wies der Buchhalter des Blattes, Emre Iper, die Terrorvorwürfe zurück... weiter




Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu - © APAweb / afp, Ozan Kose

Reaktion

Türkei gibt "Reisewarnung" für Deutschland heraus42

  • Das türkische Außenministerium hat türkischen Bürgern zur "Vorsicht" in der Bundesrepublik geraten.

Ankara. Das türkische Außenministerium hat die Bürger des Landes bei Reisen nach Deutschland und die in Deutschland lebenden Türken zur "Vorsicht" ermahnt. Eine am Samstag veröffentlichte Erklärung ist als "Reisewarnung bezüglich der Bundesrepublik Deutschland" betitelt... weiter




Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel warnte vor einem Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. - © APA, afp, John MacDougall

Türkei

Merkel: EU-Beitrittsgespräche könnten ausgesetzt werden2

  • Deutsche Kanzlerin warnt vor schwacher EU-Position. Für Abbruch bräuchte es Einstimmigkeit.

Berlin. Die EU wird im Oktober nach Worten der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel darüber beraten, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zu beenden oder nur auszusetzen. Die CDU-Vorsitzende will damit eine Ankündigung umsetzen, die sie am Sonntag im TV-Duell mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gemacht hatte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung