• 28. Februar 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Deniz Yücel

Erster deutscher Korrespondent in Haft1

  • Nirgendwo sitzen mehr Journalisten im Gefängnis als in der Türkei.

Istanbul/Ankara. Vier Tage dürfen Verdächtige in der Türkei in Polizeigewahrsam gesperrt werden - normalerweise. Doch normal sind die Zeiten in der Türkei schon lange nicht mehr; seit vergangenem Juli herrscht der Ausnahmezustand. Derzeit liegt die maximale Dauer des Polizeigewahrsams bei 14 Tagen - und im Fall von Deniz Yücel haben die Behörden... weiter




Der deutsche "Welt"-Journalist Deniz Yücel befindet sich seit 13 Tagen in Polizeigewahrsam. - © AP

Türkei

U-Haft für Deniz Yücel7

  • Erstmals muss ein deutscher Korrespondent in der Türkei in U-Haft, Proteste und Kundgebungen in zehn Städten, auch in Wien.

Istanbul/Ankara. Der deutsche Journalist Deniz Yücel muss ins Gefängnis. Ein Haftrichter in Istanbul hat am Montagabend Untersuchungshaft gegen den 43-jährigen Korrespondenten der Zeitung "Die Welt" verhängt, dem "Propaganda für eine terroristische Vereinigung und Aufwiegelung der Bevölkerung" vorgeworfen werden... weiter




Staatsoberhaupt

Kurz gegen Wahlkampfauftritt Erdogans in Österreich11

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan sei in Österreich zu offiziellen Besuchen und Gesprächen mit der Staatsspitze willkommen, nicht aber um vor dem Referendum über die umstrittene Reform der türkischen Verfassung Werbung für das von ihm angestrebte Präsidialsystem zu machen. Das erklärte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) am Sonntag... weiter




Für den türkische Präsident Erdogan ist eine Volksabstimmung über Todesstrafe denkbar. - © APAweb/AP/Burhan Ozbilici

Türkei

Erdogan stellt Referendum über Todesstrafe in Aussicht1

  • "Wenn das Volk die Todesstrafe will, ist es damit getan", sagt der türkische Präsident.

Istanbul. Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat nach der Volksabstimmung über das von ihm gewünschte Präsidialsystem ein weiteres Referendum über die Todesstrafe in Aussicht gestellt. "Auch dafür können wir ein Referendum in die Wege leiten", sagte Erdogan am Freitag bei einem Wahlkampfauftritt im westtürkischen Manisa... weiter




Viele, die die demokratiefeindlichen Repressalien Erdogans nicht ertragen, beantragen Asyl im Ausland. - © APAweb / AP, Burhan Ozbilici

Deutschland

Immer mehr türkische Diplomaten beantragen Asyl4

  • Innenministerium: 136 Asylanträge von Diplomatenpassinhabern.

Berlin/Ankara. Angesichts des harten Vorgehens gegen Regierungsgegner seit dem Putschversuch in der Türkei beantragen immer mehr türkische Diplomaten Asyl in Deutschland. Der Bundesregierung seien "136 Asylanträge von Diplomatenpassinhabern aus der Türkei bekannt"... weiter




Der Lieblingsfeind: Präsident Recep Tayyip Erdogan ist bei "Zaytung" ein Fixstarter. - © reuters

Türkei

Mit der Tastatur gegen Erdogan

  • Das türkische Satire-Journal "Zaytung" lässt sich nicht von der AKP-Regierung einschüchtern.

Ankara. (apa) Endlich eine gute Nachricht für alle Raucher, zumindest in der Türkei. In Vorbereitung auf das Referendum im April, bei dem das Volk mit "Ja" oder "Nein" über eine Verfassungsänderung abstimmen wird, wurden Mitte Februar Broschüren des Gesundheitsamts zum Thema Rauchentwöhnung entfernt... weiter




Demonstranten in Berlin fordern die Freilassung des Journalisten. - © APAweb, Reuters, Axel Schmidt

Türkei

"Nicht richtig, Journalisten ins Gefängnis zu werfen"

  • Die türkische Opposition fordert die Freilassung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel.

Istanbul. Der türkische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu hat die Freilassung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel aus dem Polizeigewahrsam in Istanbul gefordert. "Wir verlangen, dass er bald wieder freikommt", sagte der Chef der Mitte-Links-Partei CHP am Dienstag vor seiner Fraktion im Parlament in Ankara... weiter




Der türkisch-stämmige Korrespondent der "Welt" Deniz Yücel wurde von der türkischen Polizei in Gewahrsam genommen. - © APAweb / AP, Karlheinz Schindler

Türkei

Deutscher Korrespondent in Polizeigewahrsam14

  • "Welt"-Chefredakteur hofft auf faires Verfahren in der Türkei.

Ankara. Erstmals ist während des Ausnahmezustandes in der Türkei ein deutscher Journalist in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Türkei-Korrespondent der "Welt", Deniz Yücel, hatte sich der Polizei in Istanbul bereits am Dienstag gestellt, wie seine Redaktion am Freitag bestätigte... weiter




Türkei

Kind bei Explosion in Südost-Türkei getötet3

  • Eine Autobombe ist vor einem Wohngebäude von Staatsanwälten explodiert - 15 Verletzte.

Ankara. Bei einer Explosion im Südosten der Türkei ist Staatsmedien zufolge ein dreijähriges Kind getötet worden. Mindestens 15 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag unter Berufung auf den Gouverneur der Provinz Sanliurfa, Güngör Azim Tuna... weiter




An eine Wand, auf der auf Arabisch "Tunesien, wir lieben dich" steht, schreiben Besucher eines Kongresses, was sie sich für das Land wünschen. - © APAweb / AFP, FETHI BELAID

Demokratie

Fortschritt in Tunesien, Rückschritt in Türkei8

  • Democray Ranking: Verschlechterung in fast allen Ländern des arabischen Frühlings.

Wien. Die skandinavischen Länder Norwegen, Schweden und Finnland, sowie die Schweiz führen die Rangliste der demokratischsten Staaten der Welt an. Verschlechtert hat sich die demokratische Situation in der Türkei, sowie in allen Ländern des arabischen Frühlings mit Ausnahme von Tunesien. Österreich liegt auf dem 13... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung