• 24. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Katastrophen und Unfälle

Fünf Tote bei Badeunglück im Westen der Türkei

In einem türkischen Wasserpark sind am Freitag fünf Menschen ums Leben gekommen. Drei Kinder hätten beim Baden in Akyazi im Westen der Türkei einen Stromschlag erlitten, meldete die Nachrichtenagentur Dogan. Der Manager des Wasserparks und sein Sohn seien in das Becken gesprungen, um zu helfen und dabei ebenfalls gestorben... weiter




Syrien

USA wollen an Kurden gelieferte Waffen zurück2

  • Zugeständnis an die Türkei, die einen Kurdenstaat in Syrien fürchtet.

Ankara/Canberra. Die USA wollen an kurdische Milizen in Syrien gelieferte Waffen nach einem Sieg über die Islamisten-Miliz IS wieder zurückfordern. Dies habe US-Verteidigungsminister Jim Mattis seinem türkischen Kollegen Fikri Isik zugesichert, hieß es am Donnerstag aus Kreisen des türkischen Verteidigungsministeriums... weiter




Seyran Ates besteht darauf, dass sie als Frau predigen darf. - © afp/John Macdougall

Islam

"Ein anderes Gesicht des Islam als Terror"13

  • Die Frauenrechtsaktivistin Seyran Ates eröffnete in Berlin eine liberale Moschee mit Predigten auf Deutsch.

Berlin. Burka, Bikini, Badehose - das muss nicht sein. Bekleidungsvorschriften gibt es aber eigentlich keine. In die liberale Moschee "Ibn-Rushd-Goethe" in Berlin kommen Frauen auch ohne Kopfbedeckung hinein. Sie müssen außerdem weder einen separaten Eingang benutzen, noch werden sie in einen eigenen Raum verwiesen... weiter




Islam

Liberale Moschee stößt auf heftige Ablehnung1

  • Die religiösen Behörden in der Türkei und in Ägypten bezeichnen das Projekt als "unislamisch". Dortige Medien verbreiten Falschmeldungen.

Istanbul. Das Berliner Projekt einer liberalen Moschee der Anwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ates hat nicht nur in den westlichen Medien ein starkes Echo gefunden, sondern mit kleiner Verzögerung nun auch in der muslimischen Welt. Die obersten religiösen Autoritäten der Türkei und Ägyptens kritisierten das Vorhaben in scharfer Form als... weiter




Erdogans Friedenswille währte nur kurz; eine neue Repressionswelle fegte über die Kurdengebiete, jeder Widerstand wird niedergewalzt oder mit Tränengas erstickt. - © afp/Akengin

Kurden

Der zerplatzte Traum vom freien Kurdistan26

  • Durch Friedensgespräche mit der Türkei schöpften viele Kurden Hoffnung. Heute ist das Land tiefer gespalten denn je.

Diyarbakir. Um fünf Uhr am Morgen des 16. März 2016 stürmt die türkische Spezialeinheit für Terrorismusbekämpfung Ramazan Demirs Wohnung. Er liegt in seinem Bett und schläft. Männer mit Sturmmasken und Maschinengewehren wecken ihn. Kurz glaubt er, zu träumen. Demir kann sich an jedes Detail erinnern, wenn er heute davon erzählt... weiter




Türkei

Neuerliches Erdbeben vor Ägäisküste

  • Bisher ist nichts über Opfer oder Schäden bekannt.

Istanbul. Fünf Tage nach dem schweren Beben vor der türkischen Ägäisküste ist die Region erneut von Erdstößen erschüttert worden. Die türkische Katastrophenschutzbehörde AFAD gab die Stärke am späten Samstagabend mit 5,3 an. Wie bei dem Erdbeben am vergangenen Montag lag das Zentrum erneut in der Ägäis zwischen dem türkischen Bezirk Karaburun und... weiter




Regierungssystem

Erdogan droht Oppositionsführer mit rechtlichen Schritten

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu gewarnt, einen geplanten Protestmarsch weiter fortzusetzen. Erdogan drohte Kilicdaroglu am Samstag mit rechtlichen Schritten. "Menschen raus auf die Straße zu rufen ist weder für sie noch für das Land gut", sagte Erdogan... weiter




Incirlik

Der Kampf gegen den IS kann warten

  • Berlin stimmt Verlegung der 280 Bundeswehrsoldaten aus dem türkischen Incirlik auf die jordanische Luftwaffenbasis Al-Azrak zu.

Berlin. "Sollen sie machen, wie sie wollen": Mit demonstrativer Gleichgültigkeit hatte Ankara bis zuletzt auf Deutschlands Ankündigung reagiert, seine Aufklärungs-"Tornados" und 280 Soldaten aus Incirlik abzuziehen und nach Jordanien zu verlegen, sollte die türkische Regierung deutschen Abgeordneten weiterhin das Betreten der Luftwaffenbasis nahe... weiter




Setzt doch wieder auf Kooperation: Trump (r.) mit Katars Emir Tamim bin Hamad al-Thani. - © Reuters

Katar

USA schwenken in Katar-Krise um4

  • In der diplomatischen Krise um Katar sendet Washington widersprüchliche Signale und will nun vermitteln - die Vereinigten Arabischen Emirate setzen auf weitere Restriktionen.

Washington/Doha. In der diplomatischen Krise um den Golfstaat Katar legte die Regierung von US-Präsident Trump einen überraschenden Schwenk hin. Trump hat sich im Streit mehrerer arabischer Länder mit dem Emirat nun überraschend um eine Einigung bemüht... weiter




Asli Erdogan kann den Bruno-Kreisky-Preis nicht persönlich entgegennehmen. - © afp/Ozan Kose

Türkei

Erdogan gegen Erdogan2

  • Die Autorin Asli Erdogan darf nicht aus der Türkei ausreisen - der Amnesty-Landeschef wurde festgenommen.

Wien/Ankara. Den Bruno-Kreisky-Menschenrechtspreis wird die Preisträgerin am Freitag nicht persönlich entgegennehmen können: Asli Erdogan (50), Schriftstellerin, ausgezeichnet "für ihre herausragenden Verdienste um die Sicherung der Menschenrechte", darf aus der Türkei weiterhin nicht ausreisen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung