• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Explosion

Prozess gegen Angreifer auf Istanbuler Club beginnt

Knapp ein Jahr nach dem Terrorangriff auf den Istanbuler Club Reina in der Silvesternacht beginnt am Montag in der Türkei der Prozess gegen den mutmaßlichen Attentäter. Der Usbeke Abdulkadir Mascharipow muss sich vor dem Gericht am Gefängnis in Silivri nahe Istanbul unter anderem wegen 39-fachen Mordes und des Versuchs... weiter




Flüchtlinge

Türkei stimmt Rücknahme von Flüchtlingen aus Griechenland zu8

Griechenland hat sich einem Medienbericht zufolge mit der Türkei auf die Rückführung von Flüchtlingen vom griechischen Festland geeinigt. Wie die griechische Zeitung "Kathimerini" am Samstag berichtete, verständigten sich beide Länder bei einem zweitägigen Besuch des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan in Griechenland auf die Maßnahme... weiter




Medien

Prominente fordern Freiheit und fairen Prozess für Yücel

In einem gemeinsamen Appell fordern an diesem Wochenende mehr als 200 Künstler und Prominente aus Deutschland, der Türkei, Österreich und anderen Ländern einen fairen Prozess und die Freilassung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel aus der Haft in der Türkei... weiter




Türkeis Präsident Erdogan sucht Verbündete. - © afp/Supinsky

Staatsbesuch

Das erste Mal seit 65 Jahren

  • Nach langer Zeit stattet ein türkisches Staatsoberhaupt wieder seinem Nachbarn Griechenland einen Besuch ab.

Ankara/Athen. Das Treffen gilt bereits als historisch, bevor es stattgefunden hat. Zum ersten Mal seit 65 Jahren besucht ein Staatsoberhaupt der Türkei wieder den Nachbarn Griechenland. Am Donnerstag wird Präsident Recep Tayyip Erdogan zu zweitägigen Gesprächen mit der griechischen Führung in Athen eintreffen... weiter




Türkei

Erdogans drohende Isolation11

  • Falls der Präsident das Iran-Embargo unterlaufen hat, würde sich das Verhältnis zu den USA weiter verschlechtern.

Ankara. (n-ost) Es braut sich etwas zusammen über Recep Tayyip Erdogan. Im New Yorker Prozess um illegale Gold- und Geldtransfers zwischen der Türkei und dem Iran nannte jetzt der Kronzeuge Reza Zarrab Staatschef Erdogan einen Mitwisser. Als Premier soll er 2011 grünes Licht für die Transaktionen gegeben haben... weiter




Türkei

Menschenrechtler Kilic weiter in türkischer Haft1

Istanbul/Nikosia. Vom Dach des riesigen Istanbuler Justizpalastes im kann man bei gutem Wetter die Insel Büyükada im Marmarameer sehen, wo am 5. Juli zehn Bürgerrechtler, darunter der Berliner Dokumentarfilmer Peter Steudtner, festgenommen wurden, weil sie auf einem Menschenrechts-Workshop angeblich einen Umsturz in der Türkei planten... weiter




Türkei

Mit Lira im Sturzflug Wahlen gewinnen4

  • Der türkische Präsident hat sich selbst als "Feind von Zinsen" bezeichnet. Ob die Türkei Wachstum durch Abwertung bis 2019 durchhält, bleibt fraglich.

Istanbul. Arenen sollten nicht mehr Arenen heißen, sondern Stadien, befand der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vergangenen Mai. Kurzerhand wurden alle Arenen in Stadien umbenannt. Bei einer Pressekonferenz verlautbarte Erdogan, dass Aufnahmeprüfungen in die Oberstufe und Universitäten nicht mehr zeitgemäß seien - am nächsten Tag wurden... weiter




Uni-Professor und Nahost-Experte Henri J. Barkey (2.v.r) soll mit der CIA den Putschversuch 2016 in der Türkei geplant haben. - © cc/M. C. Yilmaz

Türkei

"Mich zu kennen, reicht schon aus, um jemanden ins Gefängnis zu stecken"51

  • Ein US-Professor soll hinter dem gescheiterten Putschversuch vom 15. Juli stehen - Beobachter vermuten hinter dem türkischen Haftbefehl ein Manöver Erdogans, um von einem nahenden Korruptionsprozess in New York abzulenken.

Nikosia. Nur sehr wenige Menschen in Europa oder den USA dürften jemals den Namen Henri J. Barkey gehört haben. In der Türkei dagegen ist der Professor der Lehigh-Universität in Pennsylvania und frühere Direktor des Nahost-Programms des Washingtoner Wilson Center bekannt wie ein bunter Hund... weiter




Türkei

Offenbar nächste Anklage in Türkei

  • Akademikern, die zu Frieden in Kurdengebieten aufgerufen haben, droht Prozess.

Ankara. Hunderte türkische Akademiker sollen offenbar wegen "Terrorpropaganda" vor Gericht gestellt werden. Medienberichten zufolge ist der Grund dafür, dass sie vergangenes Jahr einen Aufruf für Frieden in den Kurdengebieten unterzeichneten. Laut NDR... weiter




Bericht

Massenanklage gegen türkische Akademiker in Deutschland23

  • Wegen angeblicher "Propaganda für eine Terrororganisation", Betroffene hatten Friedensappell unterschrieben.

Berlin.  Die Staatsanwaltschaft in der Türkei will nach Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" in Deutschland lebende türkische Akademiker anklagen. Der Vorwurf laute: "Propaganda für eine Terrororganisation". Nach Angaben von Betroffenen sollen es etwa 100 Personen sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung