• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Proteste gegen Panzer-Exporte an die Türkei haben bisher wenig genutzt.  - © APAweb / dpa, Bernd Settnik

Türkei

Mit deutschen Panzern gegen die Kurden7

  • Wer die türkische Militäraktion in Syrien kritisiert, muss mit Verhaftung rechnen.

Ankara. Die von der Türkei am Samstag gestartete Offensive zielt auf die mit den USA verbündeten kurdischen Volksschutzeinheiten YPG in der Enklave Afrin. Die Türkei sieht in der YPG den Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, die sie im eigenen Land bekämpft. Bei ihrer Offensive setzen die Türken auch deutsche Panzer ein... weiter




Mit ihrer Operation "Olivenzweig" im kurdischen Kanton Afrin nimmt das türkische Militär eine Region Syriens ins Visier, die bisher weitgehend von der Gewalt im syrischen Bürgerkrieg verschont geblieben ist. - © APAweb / AFP, Bulent Kilic

"Operation Olivenzweig"

Türkei bombadiert Kurden in Syrien24

  • Die angekündigte Offensive "Operation Olivenzweig" gegen Kurden im Norden Syriens hat begonnen.

Istanbul/Ankara. Die seit Tagen angekündigte Bodenoffensive der Türkei in der nordsyrischen Grenzregion hat nach den Worten von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan "de facto" begonnen. Der Einsatz am Boden gegen die von Kurden kontrollierte Stadt Afrin sei gestartet, danach wurde Manbij angegriffen, sagte Erdogan am Samstag... weiter




Interview

Migrationspolitik

EU-Türkei-Deal lässt Syrer im Stich13

  • Die Zahl der ankommenden Flüchtlinge ist in der EU drastisch gesunken. Zwei Jahre nach der Vereinbarung des EU-Türkei-Deals fällt das Fazit trotzdem ernüchternd aus.

Wien. Im Jahr 2015 versuchten hunderttausende Flüchtlinge und Migranten, aus der Türkei kommend, über Griechenland nach Mitteleuropa zu gelangen. Die europäische Flüchtlingspolitik war überfordert. Die Staats- und Regierungschefs der EU griffen im März 2016 die Idee des Aktivisten Gerald Knaus und seiner Europäischen Stabilitätsinitiative auf... weiter




Die türkische Armee marschiert vor der syrischen Grenze auf.  - © Apaweb / REUTERS, Osman Orsal

Syrien

Die Türkei plant den Einmarsch68

  • Ankara kündigt Offensive gegen syrische Kurden an und riskiert einen Konflikt mit Moskau.

Ankara. Schon seit Tagen droht die türkische Führung mit einer Offensive gegen die syrischen Kurden. In der Nacht auf Freitag mit massivem Beschuss kurdischer Dörfer in der syrischen Grenzregion Afrin begonnen. Doch die Grenze überschritten hat die türkische Armee noch nicht... weiter




Die Regierung hatte die Verlängerung am Mittwoch auf Empfehlung des Sicherheitsrats beschlossen. Das Kabinett und der Rat tagten unter dem Vorsitz des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan. - © APAweb/AP

Dekret

Ausnahmezustand in der Türkei erneut verlängert2

  • Maßnahme wird mit dem Kampf gegen Terrororganisationen begründet und gilt mindestens bis 19. April.

Istanbul. Eineinhalb Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei wird der Ausnahmezustand erneut um drei Monate verlängert. Die Mehrheit der Abgeordneten im Parlament, in dem die islamisch-konservative Regierungspartei AKP die meisten Sitze hat, stimmte am Donnerstag für die inzwischen sechste Verlängerung seit dem Putschversuch vom Juli 2016... weiter




Blumengruß für die Amtskollegin: Kneissl und Sachariewa. - © apa

EU-Erweiterung

Zeitfenster für den Westbalkan2

  • Bulgarien und Österreich betonen europäische Perspektive für die Region.

Sofia/Wien. (czar) Von einem günstigen Zeitfenster ist derzeit viel die Rede - und darüber freuen kann sich der Westbalkan. Denn der Balkanstaat Bulgarien hält derzeit den EU-Vorsitz inne, und im Juli übernimmt diesen Österreich. Beide Länder deklarieren die Bereitschaft, die EU-Annäherung der Beitrittskandidaten sowie jener, die es werden wollen... weiter




Der türkische Präsident inspiziert eine Abordnung der Garde. - © reuters

Syrien

Erdogan stellt neue Militärintervention in Aussicht7

  • In Syrien wächst die Gefahr, dass ein neuer Kriegsschauplatz eröffnet wird.

Nikosia. Am Montag erklärte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, dass die Türkei "jederzeit" ihre seit Tagen angekündigte Militärintervention in den nordsyrischen Regionen Afrin und Manbidsch starten könne. Bisher hatte Erdogan als wichtigsten Grund für die geplante Operation die Gefahr von Angriffen kurdischer Milizverbände auf die... weiter




Die Passagiere kamen mit dem Schrecken davon. - © APAweb, Reuters, Ihlas News AgencyVideo

Türkei

25 Meter bis zur Katastrophe6

  • Eine Pegasus-Maschine stürzte über die Landebahn hinaus fast ins Meer. Laut den Piloten gab es einen plötzlichen Triebwerksschub.

Istanbul. Ein Passagierflugzeug der türkischen Fluglinie Pegasus ist bei der Landung im nordtürkischen Trabzon von der Piste abgekommen und fast ins Schwarze Meer gestürzt. Alle Menschen an Bord hätten in Sicherheit gebracht werden könnten, teilte das Amt des Gouverneurs der Provinz Trabzon mit... weiter




Erdogan vor seinen Anhängern. - © apa/Hans Punz

Medien

Streit in der Türkei um inhaftierte Journalisten1

  • Freilassung angeordnet: Verfassungsgericht von türkischer Regierung zurückgepfiffen.

Ankara. Um die beiden am Donnerstag freigelassenen türkischen Journalisten ist ein Richtungsstreit entbrannt. Die türkische Regierung hat die vom Verfassungsgericht angeordnete Freilassung aus der Untersuchungshaft scharf kritisiert. Mit der Entscheidung in den Fällen der Journalisten Sahin Alpay und Mehmet Altan "hat das Verfassungsgericht die von... weiter




Präsident Erdogan und sein Sohn Bilal (oben) gerieten ins Zwielicht. - © Ozan Kose/afp/ap/picturedesk/Elizabeth Williams

Türkei

Erdogans goldene Machenschaften17

  • US-Prozess enthüllt, wie höchste Politkreise in Ankara illegale Geschäfte mit dem Iran deckten und mitgeschnitten haben.

New York. (dpa) Angeklagt war Recep Tayyip Erdogan nicht. Und doch wirkt es ein wenig wie ein Schuldspruch gegen den türkischen Staatschef, als am Mittwoch in einem New Yorker Gericht das Urteil fällt: Mehmet Hakan Atilla, Ex-Vizechef der staatlichen türkischen Halkbank, ist schuldig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung