• 25. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lugar, Strache, Fürst: Die FPÖ erhofft sich durch das neue, alte Personal Stimmen - und will einmal mehr in die Regierung. - © apa/H. K. Techt

Robert Lugar

Heim in die "Soziale Heimatpartei"18

  • Ex-Team Stronach-Mann Robert Lugar tritt wieder für FPÖ an, ORF-Publikumsrätin Susanne Fürst ebenfalls auf Bundesliste.

Wien. Es wirkte ein wenig wie eine politische Inszenierung der alten Geschichte der Heimkehr des verlorenen Sohnes: Robert Lugar, noch Anfang der Woche Klubchef des Team Stronach, beziehungsweise von dem, was noch davon übrig ist, ist nach neun Jahren der politischen Wanderschaft wieder zur FPÖ zurückgekehrt... weiter




Heimgekehrt: Der wandlungsfähige Robert Lugar (l.) und Langzeit-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache am Freitag, während einer Pressekonferenz. - © APAweb - Hans Klaus Techt

FPÖ

Strache schickt Lugar ins Rennen7

  • Auch ORF-Publikumsrätin Susanne Fürst steht auf der Bundesliste der Freiheitlichen.

Wien. Robert Lugar, bis vor wenigen Tagen noch Klubobmann des Team Stronach, geht bei der Nationalratswahl für die Freiheitlichen ins Rennen. Lugar war auch bereits für das BZÖ als Abgeordneter im Hohen Haus und wird auf dem achten Listenplatz kandidieren, erklärte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bei einer Pressekonferenz... weiter




Robert Lugar ist Klub-obmann des TeamStronach.

Gastkommentar

Neuauflage von Rot-Schwarz wäre Katastrophe für Österreich1

  • Wenn SPÖ und ÖVP wieder eine Koalition schließen, sind alle Österreicher Wahlverlierer.

Die große Stärke der Demokratie ist der Wandel. Diese Stärke wird aber von den Österreichern nicht genutzt. Wir erleben seit Jahrzehnten eine massive Unzufriedenheit der Menschen mit der Regierung. Doch "Kurz" vor einer Wahl gelingt es den herrschenden Parteien immer wieder, das Ruder nochmals herumzureißen... weiter




Robert Lugar ist Klubobmann des Team Stronach.

Gastkommentar

Gibt es die "ÖVP neu"?8

  • Sebastian Kurz ist eher der Heilige Geist als der Messias -jeder hat von ihm gehört, aber nirgends gesehen.

Wer glaubte, Sebastian Kurz ist der Messias, der die angeschlagene ÖVP heilt, der hat sich getäuscht. Denn mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Kurz eher der Heilige Geist ist - jeder hat von ihm gehört, aber nirgends gesehen. Die Zukunftshoffnung der ÖVP nimmt keine Interviewtermine wahr... weiter




Klubobmann Matthias Strolz (Neos), Heinz Christian Strache (FPÖ), Robert Lugar (TS), Klubobfrau Eva Glawischnig (Gruene) vor einem Treffen der Oppositionsparteien am Montag. - © APA/HANS PUNZ

Koalition

Opposition über Neuwahlantrag einig3

  • Um den Eurofighter-U-Ausschuss nicht zu gefährden, soll der Antrag erst Ende Juni greifen.
  • Auch SPÖ und ÖVP wollen dem Vorschlag zustimmen und am 8. oder 15. Oktober wählen.

Wien. Die Klubobleute der vier Oppositionsfraktionen haben sich Montagnachmittag darauf geeinigt, gemeinsam die Neuwahl des Nationalrats zu beantragen. Noch diese Woche, voraussichtlich am Mittwoch, soll der Antrag eingebracht werden, und zwar mit dem Vorbehalt einer Fristsetzung bis Ende Juni, hieß es gegenüber Journalisten... weiter




Robert Lugar ist Klubobmann des TeamStronach.

Gastkommentar

E-Cards verursachen bis zu 180 Millionen Euro Schaden im Jahr10

  • Österreichweit wurden allein im Vorjahr rund 200.000 E-Cards als gestohlen oder verloren gemeldet.

Der Missbrauch, der mit der E-Card getrieben wird, ist schon seit Jahren ein offenes Geheimnis. Trotzdem sind die Zahlen alarmierend, die die Gesundheitsministerin nun auf Anfrage unserer Gesundheitssprecherin Ulla Weigerstorfer geliefert hat. Österreichweit wurden allein im Vorjahr rund 200.000 E-Cards als gestohlen oder verloren gemeldet... weiter




Martina Schenk ist Frauensprecherin des Team Stronach.

Gastkommentar

Frauen dürfen nie mehr Opfer sein10

  • Mit der Flüchtlingsbewegung sind plötzlich auch wir in Europa und Österreich wieder mit der Unterdrückung der Frauen konfrontiert.

Knapp über einhundert Jahre ist es her, dass der "Internationale Frauenkampftag", wie der Weltfrauentag einst hieß, erstmals begangen wurde. Selbst in Österreich war es aber bis zur vollständigen Gleichstellung von Mann und Frau noch ein großer Schritt. Denn erst durch die Familienrechtsreform kam 1975 auch die rechtliche Gleichstellung... weiter




Robert Lugar ist Klubobmann des Team Stronach.

Gastkommentar

Große Ansagen, aber wenig Umsetzung

  • Der "Plan A" des Kanzlers und der "Pakt für Österreich" des Finanzministers - gemeinsames Handeln der Koalitionspartner sucht man vergebens.

Der Beginn eines neuen Jahres geht bei vielen Österreichern oft mit guten Vorsätzen einher. So hat auch Bundeskanzler Kern einen "Plan A" präsentiert und der Finanzminister seinen "Pakt für Österreich". Nur gemeinsames Handeln der Koalitionspartner sucht man leider vergebens. Vom Schönreden allein wird man aber in unserem Land nichts weiterbringen... weiter




Robert Lugar ist Klubobmann des Team Stronach.

Gastkommentar

Letzte Chance für Reformen7

  • Alexander Van der Bellen steht für die Verlängerung der lebenserhaltenden Maßnahmen eines klinisch toten Systems.

Aus der Bundespräsidentenwahl kann man nun viele Lehren ziehen. Etwa jene, dass man mit Angst einen Wahlkampf führen kann. Scheinbar wäre die Welt zum Stillstand gekommen, hätte das kleine Österreich Norbert Hofer zum Präsidenten gewählt. So zumindest wurde es den Menschen von Regierung und zwei Oppositionsparteien erzählt... weiter




Robert Lugar ist Klubobmann des Team Stronach.

Gastkommentar

Wir brauchen kein grenzenloses Wachstum9

  • Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, den Bevölkerungsschwund durch die Zuwanderung von 17 Millionen Menschen auszugleichen.

Die Flüchtlingskrise hat mehrere Ursachen. Jene aber, die uns betrifft, ist hausgemacht. Denn Europas Einwohnerzahl schrumpft, weil über Jahrzehnte eine falsche Familienpolitik betrieben wurde. Schließlich war es schon vor 30 Jahren absehbar, dass mit der niedrigen Geburtenrate die Bevölkerung schrumpft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung