• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Angela Merkels Blick an die Decke: Nach dem Erfolg kommt die schwierige Suche nach einem willigen Koalitionspartner. - © dpa

Globalist

Merkiavelli im Zenit der Macht11

  • Berliner Paradoxien: Angela Merkel landet einen fulminanten Wahlsieg, die Berliner Republik geht nach links

Es ist schon paradox: Im Bundestag nimmt ab der konstituierenden Sitzung (spätestens am 22. Oktober) eine linke Mehrheit aus SPD, Linke und den Grünen auf den Plätzen unter der von Sir Norman Foster gestalteten Kuppel des Reichstagsgebäudes Platz. Die Berliner Republik ist links... weiter




Per Debakel in die Geschichtsbücher: Brüderle und Rösler - Hoffnungsträger Lindner (v.l.). epa

FDP

Bankrotterklärung der Liberalen

  • Historische Zäsur in Deutschland: FDP fliegt aus dem Bundestag.

Berlin. Philipp Rösler und Rainer Brüderle haben ihren Eintrag in die Geschichtsbücher sicher: Parteichef der eine, Spitzenkandidat der andere, haben sie es mit vereinten Kräften geschafft, die traditionsreiche FDP ins politische Nirvana zu stürzen. Der erstmalige Rauswurf der Liberalen aus dem Parlament markiert eine historische Zäsur... weiter




Farce Wars. Postpolitik im deutschen Wahlkampf: Die Politik der Symbole ging über Substanz. - © Fabian Gampp

Angela Merkel

Die Gesten der Macht5

  • "Merkel-Raute" und "Steinbrück-Finger" prägten den deutschen Wahlkampf.

Berlin. Was bleibt vom deutschen Bundestagswahlkampf? Die kargen politischen Aussagen im inhaltsarmen Wettbewerb werden viele Menschen schon bald vergessen haben. Die meisten Wähler wissen: Was in den Parteiprogrammen steht, ist nicht mehr als eine politische Willenserklärung... weiter




Rot-Tiefrot und Ökos sind einander nicht grün. In Deutschland gab es bisher stets eine linke Mehrheit aus SPD, Grünen und der Linken. Doch die Parteien fanden nie zueinander. - © reuters

Linke

Getrennt für das Gleiche kämpfen

  • Unberechenbarkeit zwischen Ost- und Westflügel der Linken schreckt Rot-Grün ab.

Berlin. "Das musst du mir zugestehen, lieber Frank." "Nein, lieber Gregor." Es kommt höchst selten vor, dass sich deutsche Politiker im Fernsehen duzen, bei einer ARD-Talkshow diese Woche legten SPD-Fraktionsvorsitzender Frank-Walter Steinmeier und sein Konterpart bei der Linken, Gregor Gysi, ihre Freundschaft offen... weiter




"Mit Arsch in der Hose in den Bundestag." Abgeordnete Halina Wawzyniak ist nie um einen kessen Spruch verlegen. - © Michael Pöppl

Halina Wawzyniak

"Immerhin ist man viel an der frischen Luft"2

  • Wawzyniak, Abgeordnete der Linken, auf Wahlkampftour in Kreuzberg.

Berlin. Die Frau mit der knallroten Weste, die in der Kreuzberger Oranienstraße Wahlkampfzeitungen verteilt, wird von drei jungen Passantinnen einfach ignoriert, sie unterhalten sich angeregt weiter auf Englisch. "Das waren wohl Amerikanerinnen", sagt Halina Wawzyniak, Bundestagsabgeordnete der Linken... weiter




Schäuble ist der erste deutscher Regierungspolitiker , der eingesteht, dass Griechenland auch nach 2014 weitere Finanzhilfen seiner internationalen Partner benötigen wird. - © epa

IWF

Griechenland braucht drittes Hilfsprogramm

  • Deutscher Finanzminister lehnt aber zweiten Schuldenschnitt weiter ab.

Athen/Berlin. (red/apa/reuters) Das hochverschuldete Griechenland wird nach Einschätzung des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble auch nach 2014 Hilfen seiner internationalen Partner benötigen. "Es wird in Griechenland noch einmal ein Programm geben müssen"... weiter




Menasse: "Faymann ist auch so ein Teflon-Kanzler." - © Pfarrhofer/apa

Bundestagswahl

"Heidi-Klumisierung der Politik"8

  • Darf man "Mutti Merkel" sagen? "Ja", sagt Bestseller-Autorin Eva Menasse.

"Wiener Zeitung": In Deutschland enthalten griffige Schlagzeilen, die über Angela-Merkel-Geschichten prangen, das Wort: "Mutti". Erstens: Trifft es das? Eva Menasse: "Mutti" trifft es nicht so gut, finde ich. Ursula März hat vor kurzem in der "Zeit" geschrieben, dass Angela Merkel die Rolle einer deutschen Queen Elizabeth ausfüllt... weiter




Wer zuletzt lacht, lacht am besten: Peer Steinbrück, der die Genossen mit einer durch und durch sozialdemokratischen Rede zufriedenstellen konnte, ist nach dem Parteitag wieder guter Dinge. - © reuters

Bundestagswahl

Vorwärts nach links1

  • Peer Steinbrück verspürt nach dem SPD-Parteitag wieder Rückwind und stürzt sich in den Wahlkampf.

Hannover. Weiter geht es: Am Sonntag auf dem SPD-Parteitag hat Peer Steinbrück gezeigt, dass er doch der richtige Kandidat für das Regierungsprogramm der Genossen ist. Angela Merkels Herausforderer hat in Augsburg eine kluge und vor allem durch und durch sozialdemokratische Rede gehalten... weiter




Bouffier fordert, dass Förderungen der EU-Regionalpolitik nicht in "Fässer ohne Boden" fließen. - © dapd

Volker Bouffier

"Industrie darf nicht stillstehen"1

  • Unions-Vize Bouffier steht vor Klage gegen deutschen Länderfinanzausgleich.

"Wiener Zeitung": Heftig wird derzeit um das EU-Budget für die Jahre 2014 bis 2020 gerungen, auch Sie führen entsprechende Gespräche mit Österreichs Regierung. Welche gemeinsamen Interessen haben Hessen und Österreich? Volker Bouffier: Österreich hat wie Deutschland ein föderales System, und wir müssen gemeinsam stärker in Brüssel auftreten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung