• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nettozahler

NEOS und LIF wollen Partei für "Nettozahler" sein1

  • Wahlplattform will Steuer- und Abgabenquote senken und "klug" privatisieren.

Wien. Die beiden Parteien NEOS und LIF wollen bei der Nationalratswahl im Herbst den Einzug in das Parlament schaffen. Das ist erklärtes Ziel der Wahlplattform der beiden Parteien, so NEOS-Chef Matthias Strolz am Montag auf einer Pressekonferenz. Die Zustimmung der NEOS-Mitgliederversammlung vom Samstag zum gemeinsamen Antreten mit dem LIF... weiter




Machen gemeinsame Sache mit dem Liberalen Forum: Nikolaus Scherak, Vorsitzende Matthias Strolz und Beate Meinl-Reisinger (v.l.n.r.) von der neuen Partei "NEOS" . - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Neos

NEOS und LIF ziehen gemeinsam in die Nationalratswahl1

Wien. Jetzt ist fix, dass die neue Partei NEOS und das Liberale Forum (LIF) gemeinsam in die Nationalratswahl ziehen. Nach dem LIF stimmten am Samstag auch die NEOS in einer Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit für die Wahlplattform, teilte deren Vorsitzender Matthias Strolz in einer Aussendung mit... weiter




Neos

"Hofer hat mehr bewirkt als Grüne"

  • Vier ehemalige Grüne wechseln die Seiten und kritisieren Öko-Partei hart.

Wien. "Dass Hofer Ökostrom anbietet, hat mehr gebracht als alle Grünen Initiativen." Mit harten Worten an seine Ex-Partei kommentiert der ehemalige Vorsitzende der Grünen Wirtschaft, Peter Drössler, am Dienstag seinen Wechsel zur neuen Partei Neos. Mit ihm wechseln drei weitere ehemalige Mitglieder der Grünen Wirtschaft die Seiten... weiter




Sein Herz schlägt immer noch für die liberale Idee: Hans Peter Haselsteiner. - © Votova

LIF

"Etablierte Parteien kennen das nicht"4

  • Der Strabag-Chef hilft, finanziert aber den Wahlkampf der Liberalen nicht.

Wien. "Ein prominenter Spitzenkandidat würde die Wahlchancen natürlich enorm verbessern", sagt Hans-Peter Haselsteiner im Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Herbert Paierl hätte er sich gut vorstellen können, aber der winkte ab. Haselsteiners Herz schlägt nach wie vor für die Liberalen - und er kann sich auch vorstellen... weiter




Plass

Liberales Forum beschloss Wahl-Pakt mit neuer Partei Neos

  • Liberale Partei spricht von "potenten Investoren" - Überläufer von Grünen.

Wien. Wie in der Wochenendausgabe der "Wiener Zeitung" exklusiv berichtet, werden das Liberale Forum (LIF) und die neu gegründeten Neos bei der Nationalratswahl im Herbst - und möglicherweise auch bei den Europawahlen 2014 und den Wien-Wahlen 2015 - gemeinsam antreten... weiter




Zwei Parteien bündeln ihre Kräfte: Die Neos (im Bild Nikolaus Scherak von den Julis und Neos-Chef Matthias Strolz) holen sich "Gold" von Hans Peter Haselsteiner. apa

Liberales Forum

Haselsteiner auf Stronachs Spuren49

  • Liberales Forum fusioniert mit Neos - Haselsteiner finanziert neue Partei.

Wien. Jetzt kommt so richtig Bewegung in die Parteienlandschaft. Neben Milliardär Frank Stronach bündeln die Liberalen ihre Kräfte und bringen sich als ernstzunehmende Partei für die Herbstwahl in Stellung. Das Liberale Forum (LIF) geht mit den neu gegründeten Neos und den Jungen Liberalen (Julis) eine Wahlplattform ein - unter der Dachmarke Neos... weiter




Wahlkampf

10 Euro Eintritt für Neos, Casting-Panne bei Stronach7

  • Stronach-Mann in Tirol soll rechten Blog betreiben, Neos fischen im Netz.

Wien. Von Innsbruck bis St. Pölten kommt die Wahlmaschine auf Touren. In Innsbruck hat die Landesregierung den Wahltermin auf den 28. Mai gelegt. Neben den bereits aktiven Parteien wird es eine neue Liste mit dem Titel "vorwärts Tirol" geben. Ob die Liste von Fritz Dinkhauser neuerlich in den Ring steigt... weiter




Nationalratswahl

NEOS präsentieren erste Kandidaten für Nationalratswahl5

  • Matthias Strolz Spitzenkandidat.

Wien. Die neue Partei NEOS feiert dieser Tage ihr 100-Tage-Jubiläum und hat das zum Anlass genommen, um die ersten Kandidaten für die Nationalratswahl zu präsentieren. Neben dem Vorsitzenden Matthias Strolz trugen sich am Donnerstag als erste in die Kandidatenliste Beate Meinl-Reisinger und Nikolaus Scherak ein... weiter




"Neos"-Mastermind Matthias Strolz will sich nun der Wahl zum Parteichef stellen. - © promitto

Matthias Strolz

"Neos" steigt offiziell in den Ring14

  • Gründungskonvent der neuen Partei von Matthias Strolz am Samstag in Wien.

Wien. Über mangelndes Interesse kann sich Matthias Strolz nicht beschweren. 120 Personen hätten zum Gründungskonvent der Partei "Neos - das neue Österreich" am Samstag in der Urania erscheinen sollen, 200 haben sich angemeldet - trotz des langen Wochenendes. "Ab Samstag sind wir offiziell im Ring", sagt Strolz, das Mastermind der Partei... weiter




"Ehrlichkeit, Authentizität, Wertschätzung, Eigenverantwortung und Nachhaltigkeit" sind für Matthias Strolz (39) die wichtigsten Werte. - © photonews.at/Georges Schneider

Neos

Was treibt einen Parteigründer an?14

  • Matthias Strolz strebt bei der Nationalratswahl "10 Prozent plus" an.

Wien. Die Partei Neos – das neue Österreich hält am 27. Oktober ihren Gründungskonvent ab. 25 Personen sollen bei diesem Gründungskonvent präsentiert werden, die die neue Bewegung tragen sollen. Die Neos wollen bei der Nationalratswahl kandidieren, ob der Gründer dieser Bewegung, Matthias Strolz, auch Spitzenkandidat sein wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung