• 28. August 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Glawischnig bemüht um soziales Profil der Grünen

Optimistisch für die Vorarlberg-Wahl am 21. September zeigte sich Grünen-Chefin Eva Glawischnig am Montag im ORF-"Sommergespräch". Sie hofft auf eine weitere - die sechste - Beteiligung an einer Landesregierung. Zufrieden ist Glawischnig mit der Entwicklung der Grünen österreichweit... weiter




Platz eins ist den Schwarzen im Ländle sicher - © APA

Vorarlbergs LH Wallner für Regierungspartner offen

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner ist auch im Fall einer absoluten Mehrheit der ÖVP nach der Landtagswahl für einen Regierungspartner offen. Wenn eine Alleinregierung auch gewisse Vorteile habe, halte er Regierungspartnerschaften prinzipiell für etwas Positives, sagte Wallner im Interview mit der APA... weiter




Landeshauptmann Wallner bei Plakat-Präsentation - © APA (DIETMAR STIPLOVSEK)

ÖVP-Frühstart in den Vorarlberger Plakat-Wahlkampf

Die ÖVP hat es gar nicht mehr abwarten können, ihre Wahlplakate unter das Volk zu bringen. Eigentlich war vereinbart, im Vorarlberger Wahlkampf erst vier Wochen vor dem Urnengang, also frühestens am Sonntag, mit dem Plakatieren zu beginnen. Tatsächlich waren die ersten Großflächen mit Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) bereits am Samstag z.B... weiter




Der Politneuling Cerar punktete bei vielen politikverdrossenen Slowenen. Wo er das Land hinführen will, ist aber unklar. - © reuters/Zivulovic

Ein Messias im Nebel1

  • Nach dem Erdrutschsieg des Newcomers Miro Cerar steht Slowenien vor einer schwierigen Regierungsbildung.

Ljubljana. "Ich bin kein Messias", sagte Miro Cerar, der Sieger der vorgezogenen Parlamentswahlen in Slowenien. Doch einen solchen haben die Slowenen in dem Rechtsprofessor wohl gesehen. Mit knapp 35 Prozent der Stimmen gelang ihm am Sonntag das zweitbeste Ergebnis, das eine Partei bei Wahlen im unabhängigen Slowenien erzielen konnte... weiter




Hauptsache neu

  • Bei den Wahlen in Slowenien kündigt sich der Sieg der Newcomer-Partei von Miro Cerar an. Den Regierungsparteien droht ein Debakel.

Ljubljana. (rs/apa) Als Alenka Bratusek im März 2013 das Amt als Premierministerin antrat, galt sie durchaus als Hoffnungsträgerin. Die 44-jährige Finanzexpertin, die bis dahin kaum Erfahrung in der Spitzenpolitik hatte, war nicht nur die erste Frau in der Geschichte Sloweniens, die einer Regierung vorstand... weiter




Warum Afghanistan nicht der Irak ist2

Kabul. Afghanistan wird oft in einem Atemzug mit dem Irak genannt. Dabei ist die Lage in den beiden Ländern derzeit nicht vergleichbar. Afghanistan steht zwar vor gigantischen Problemen - ist aber anders als der Irak kein gescheiterter Staat. Auch die Ausgangsvoraussetzungen sind unterschiedlich:Die Religion: Anders als im Irak spielt sich der... weiter




Am 8. Juni wird im Kosovo gewählt. - © APAweb/EPA, Valdrin Xhemaj

Kosovo-Wahl: Belgrad ermutigt Serben zur Wahlteilnahme20

  • Vucic: Glaube nicht, dass die Lösung in Nichtteilnahme liegt.

Pristina/Belgrad. Wenige Tage vor den Parlamentswahlen im Kosovo hat Belgrad am Dienstagabend die kleine serbische Volksgruppe im Nachbarland zur Teilnahme ermutigt. Das steht laut Medienberichten vom Mittwoch nach einem Treffen von Vertretern des führenden serbischen Wahlbündnisses "Srspka" (Serbische) im Kosovo mit dem serbischen... weiter




Stimmenauszählung in einem Kairoer Wahllokal: Al-Sisis Sieg steht so gut wie fest - die Wahlbeteiligung ist das eigentliche Kriterium für seine Beliebtheit. - © APAweb / Reuters, Mohamed Abd El Ghany

Haushoher Wahlsieg für Al-Sisi3

  • Geringe Wahlbeteiligung zeigt Opposition gegen den General.

Kairo. Bei der Präsidentschaftswahl in Ägypten zeichnet sich der erwartete Triumph des früheren Militärchefs Abdel Fattah al-Sisi ab. Allerdings sind viele Ägypter dem Wahlaufruf der Opposition gefolgt.Nach inoffiziellen Zwischenergebnissen aus rund 2.000 Wahllokalen stimmten 97 Prozent der Wähler für  Feldmarschall al-Sisi... weiter




Freudentanz mit Sisi-Poster: Der Sieg es früheren Feldmarschalls steht so gut wie fest. - © APAweb / Reuters, Mohamed Abd El Ghany

Zwischen Feierstimmung und Boykott

  • Zweiter Wahltag am Nil, die Wahlbeteiligung war bisher relativ niedrig.
  • Wahlen in Ägypten um einen Tag verlängert.

Kairo. Nach nächtlichen Jubelfeiern hat in Ägypten der zweite und letzte Tag der Präsidentenwahl begonnen. Lange Warteschlangen vor den Wahllokalen wie am Vortag waren am Dienstag nicht zu beobachten.Anhänger von Abdel Fattah al-Sisi waren in der Nacht mit ihren Autos hupend und Fahnen schwenkend durch Kairo gefahren... weiter




Warteschlange vor den Wahlkabinen in Silvia. In der Region im Osten Kolumbiens leben viele Guambiano-Indianer. - © epa/Christian Escobar

Pattstellung

  • Die Wahlen in Kolumbien werden von der philosophischen Frage dominiert: Darf man mit Terroristen verhandeln? Das Land präsentiert sich auch nach dem ersten Wahldurchgang gespalten.

Bogotá. (wak) In Kolumbien, das seit Jahrzehnten unter der tödlichen Auseinandersetzung zwischen Guerillas und Paramilitärs leidet, fanden am Sonntag Präsidentenwahlen statt. Der favorisierte Herausforderer Óscar Iván Zuluaga erreichte im Land mit rund 33 Millionen Wahlberechtigten knapp Platz eins im ersten Wahldurchgang. Er konnte um 458... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Alejandro Gonzalez Inarritu.

"Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab. 28.08.2014: <span id="result_box" class="" lang="de"><span class="hps">Ein ultra</span><span class="atn">-</span><span class="">orthodoxer jüdischer</span> <span class="hps">Freiwilliger</span> <span class="hps">sucht nach dem</span><span class="hps"> vermissten</span> <span class="hps">Aaron</span> <span class="hps">Sofer</span><span class="">. Der 23-jährige Student aus New Jersey war am Freitag bei einer Wanderung im Wald von Jerusalem verloren gegangen.</span><span class="hps"></span> <span class=""></span></span>

Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt. Die MTV Video Music Awards waren wieder ein Highlight der Popkultur. Von ihren acht Nominierungen konnte Beyoncé zwar nur drei Preise - für die beste Kollaboration ("Drunk In Love" mit Jay-Z), das beste Video mit einer sozialen Botschaft und die beste Kameraführung - abräumen, erreicht aber mit ihrer Schlussperformance die Herzen des Publikums