• 23. Mai 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

An den meisten Studierenden ging die ÖH-Wahl spurlos vorrüber. - © WZ Online/Stanislav Jenis

Die ÖH muss sich etwas einfallen lassen2

  • Ursachenforschung nach beschämend geringer ÖH-Wahlbeteiligung von 26 Prozent.

Wien. Stell dir vor, es sind Wahlen, und keiner geht hin. So geschah es - überspitzt formuliert - bei den Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH), die vergangene Woche über die Bühne gegangen sind.Feierlaune hatte bei der ÖH-Wahlparty am Donnerstag die ÖVP-nahe AktionsGemeinschaft AG... weiter




Wahlbeteiligung lag nur bei rund 26 Prozent - © APA

ÖH-Wahl endet mit knapper linker Mehrheit

Bei den Wahlen zur Bundesvertretung (BV) der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) hat die linke ÖH-Führung auch nach Auszählung aller Stimmen ihre Mehrheit knapp verteidigt. Die VP-nahe AktionsGemeinschaft wurde erneut stimmen- und mandatsstärkste Fraktion, die Wahlbeteiligung sank um rund zwei Prozentpunkte auf knapp unter 26 Prozent... weiter




Vorgezogener Wahltag in Burgenland und Steiermark

Knapp eine Woche vor der Landtagswahl am 31. Mai im Burgenland und in der Steiermark haben die wahlberechtigten Bürger beider Bundesländer am Freitag die Möglichkeit zur vorgezogenen Stimmabgabe. In jeder Kommune muss mindestens ein Wahllokal geöffnet sein. In der Steiermark gilt die "Kernwahlzeit" von 17.00 bis 19.00 Uhr, im Burgenland von 18... weiter




Ciudadanos-Chef Albert Rivera bei einer Wahlkampfveranstaltung in Barcelona. Er will den Wechsel, aber keine Revolution. - © epa/Estevez

Die sanfte Spielart

  • In Spanien stehen Regionalwahlen an, der moderaten Protestpartei Ciudadanos könnte eine Schlüsselrolle zukommen.

Wien/Madrid. (apa/red) Am kommenden Sonntag finden in Spanien Kommunal- und Regionalwahlen statt, Europa blickt gebannt auf die iberische Halbinsel. Denn dort sind in Folge der katastrophalen Wirtschaftskrise zwei Parteien förmlich aus dem Boden geschossen, die künftig politisch eine große Rolle spielen könnten... weiter




Auftakt zur ÖH-Wahl: 325.000 Studenten wählen Vertretung

325.000 Studenten an öffentlichen und Privatuniversitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH) können von Dienstag bis Donnerstag bei den Wahlen zur Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) über ihre Vertretung in den kommenden beiden Studienjahren abstimmen... weiter




Andrzej Duda liegt nach der ersten Runde der Präsidentenwahlen in Polen knapp voran. - © APAweb / EPA, Jacek Turczyk

Herausforderer Duda greift nach Präsidentenamt

  • Mit 34,8 Prozent knapp voran - Stichwahl am 24. Mai.

Warschau. Nach den Präsidentenwahlen in Polen liegt nach ersten Prognosen der nationalkonservative Kandidat Andrzej Duda vorne. Für ihn stimmten 34,8 Prozent der Wahlbeteiligten, für Amtsinhaber Bronislaw Komorowski 32,2 Prozent. Damit ist in zwei Wochen, am 24. Mai, eine Stichwahl fällig... weiter




Die erste Runde der polnischen Präsidentschaftswahlen läuft. Nach Prognosen wird es zu einer Stichwahl kommen. - © APAweb / Reuters, Lukasz Cynalewski, Agencja Gazeta

Ein "Fest der Demokratie"

  • Polen wählt Präsidenten.

Warschau. Die Polen wählen am Sonntag einen neuen Präsidenten. Als klarer Favorit gilt Amtsinhaber Bronislaw Komorowski, der für die seit rund acht Jahren regierende liberale Bürgerplattform (PO) ins Rennen ging.Es wird erwartet, dass der 62-jährige Historiker die erforderliche absolute Mehrheit aber nicht im ersten Wahlgang erreicht... weiter




Viele Promis drücken Miliband die Daumen

London. Wenn es um prominente Unterstützung im britischen Wahlkampf geht, scheint das Bild der "shy Tories", der "schüchternen Konservativen", gar nicht so weit hergeholt. Während Labour in der heißen Phase eine ganze Reihe hochkarätiger Unterstützer zu bieten hatte, blieb es um David Camerons Konservative eher still... weiter




Sich vor dem Einwerfen des Wahlzettels in der Wahlkabine beim Abstimmen zu fotografieren, kann teuer werden oder sagar im Gefängnis enden. - © APAweb/EPA, Hannah McKay

Selfie kann Briten hinter Gitter bringen

  • Verstoß gegen Wahlgeheimnis kostet alternativ 5.000 Pfund.

London. Der Trend zum Selfie in allen Lebenslagen kann britische Wähler in arge Bedrängnis bringen. Wer sich bei der Parlamentswahl am Donnerstag mit seinem Smartphone in der Wahlkabine selbst fotografiert und dieses Bild weiterverbreitet, muss im schlimmsten Fall für sechs Monate hinter Gitter oder eine Strafe von 5.000 Pfund (6... weiter




So viel steht fest: Eine große Koalition bilden die beiden Herren (links Cameron, rechts Miliband) keine. - © APAweb / Reuters/Toby Melville - Chris Radburn/PA via AP

Cameron vor Miliband6

  • Die britischen Konservativen bleiben stärkste Kraft, verfehlen aber die absolute Mehrheit.
  • Die Parlamentswahl stellt die Weichen für das politische System Großbritanniens und für die Zukunft Europas.

London. Die Tories haben bei den Parlamentswahlen in Großbritannien die Nase vorne: Laut Exit Polls bekommen die Konservativen von Premierminister Cameron 316 Sitze, Labour 239. Das endgültige Ergebnis wird erst Freitagmorgen bekannt gegeben.Cameron verfehlt mit den laut Nachwahlbefragungen prognostizierten 316 Sitzen nur knapp eine absolute... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung



Werbung