• 20. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Staatsoberhaupt

Kenias Opposition legte Einspruch gegen Präsidentenwahl ein

Kenias Opposition hat den Wahlsieg von Präsident Uhuru Kenyatta vor dem Obersten Gericht angefochten. Kurz vor Ablauf einer siebentägigen Einspruchsfrist reichte Oppositionsführer Raila Odinga am Freitag in Nairobi ein 9.000 Seiten umfassendes Dokument ein... weiter




Wahlen

Erneut blutige Zusammenstoße nach Wahl in Kenia

In Kenia ist es nach den Präsidentschaftswahlen erneut zu blutigen Zusammenstößen zwischen Anhängern von Wahlsieger Uhuru Kenyatta und seines Herausforderers Raila Odinga gekommen. In einem Armenviertel der Hauptstadt Nairobi lieferten sich Mitglieder der Kikuyu-Volksgruppe mit Luo-Anhängern Gefechte - Wahlsieger Kenyatta ist Kikuyu... weiter




Anhänger von Uhuru Kenyatta bejubeln kurz vor der Wahl noch einmal den Präsidenten. - © ap/Ben Curtis

Kenia

Im Schatten der Angst3

  • Bei den Präsidentenwahlen steht ein Kopf-an-Kopf-Rennen bevor. Ein knappes Ergebnis hat 2007 zu Unruhen geführt.

Nairobi. Den acht Stunden hatte die Konkurrenz lange nichts entgegenzusetzen gehabt. Denn nichts symbolisiert den wirtschaftlichen Aufschwung Kenias derzeit stärker als jene acht Stunden, die sich Reisende auf der Strecke Nairobi-Mombasa ersparen, seit die noch von den Briten in der Kolonialzeit erbaute Bahnstrecke vor zwei Monaten durch eine neue... weiter




Indien

"Unberührbare" treten um Präsidentschaft an1

  • Indiens neues Staatsoberhaupt kommt aus unterster Kaste.

Neu-Delhi. Das künftige indische Staatsoberhaupt kommt in jedem Fall von ganz unten, das war schon vor Beginn der Wahl am Montag klar. Sowohl die Regierungspartei BJP von Premier Narendra Modi als auch die Opposition um die Kongresspartei haben einen Kandidaten aus der niedrigsten Stufe des Kastensystems nominiert... weiter




- © ap/str/Hektor Pustina

Albanien

Erdrutschsieg beim Fastenbrechen

  • "Wir haben gewonnen" - Albaniens Ministerpräsident Rama konnte bei den Parlamentswahlen signifikant Stimmen dazugewinnen.

Tirana. Das Straßenbild am Morgen danach passte nicht zum Ergebnis: eine fast ausgestorbene Innenstadt um den Sheshi-Skenderbej-Platz in Tirana. Das Gros der Geschäfte blieb geschlossen. Kaum Passanten, kein Jubel. Der Grund dafür lag aber nicht nur an der Hitze... weiter




Frankreich

An die Arbeit

  • Nach dem Ende des französischen Wahlmarathons kommt auf alle Parteien eine Phase der Neustrukturierung zu.
  • Und Präsident Macrons Kandidaten müssen nun beweisen, dass sie überhaupt das Zeug zum Regieren haben.

Paris. Selbst hat sich Emmanuel Macron nicht zum Ergebnis der zweiten Runde der Parlamentswahlen in Frankreich geäußert. Doch einer seiner Berater, der am Sonntagabend bei Bekanntwerden der Resultate beim Präsidenten war, erklärte, dieser habe "kein Triumph-Gehabe" zur Schau gestellt, sondern "Entschlossenheit... weiter




Die britische Polizei sucht nach dem Londoner Anschlag nach Komplizen. - © afp/Leal-Olivas

Großbritannien

Der IS liefert nur die Zündschnur8

  • Woher kommt die blinde Wut, die Menschen zu alles zerstörenden Bomben werden lässt?
  • Das Beispiel Großbritannien zeigt, wie der Abbau zivilisatorischer Errungenschaften zu Hass führt.

Wien. Der Islamische Staat (IS) verzeichnet erschreckend viele Neuzugänge in Europa. Zuletzt in Großbritannien - und in Frankreich, wo ein 40 Jahre alter Informatiker vor der Pariser Kathedrale Notre Dame mit dem Ruf "Das ist für Syrien!" einen Polizisten attackiert hat. Farid I... weiter




Berlusconi könnte mit den Sozialdemokraten paktieren. - © reu

Italien

Zurück in die Zukunft

  • Nach der Einigung auf das deutsche Wahlsystem steuert Italien im Herbst auf Neuwahlen zu - Silvio Berlusconi bringt sich in Stellung.

Rom. Er ist noch nicht wieder zurück an der Macht, aber Silvio Berlusconi ist bestens gelaunt. So gut, dass der 80-Jährige sich vor Tagen sogar mit einem Trikot des Fußballklubs Inter Mailand fotografieren ließ. Mehr als 30 Jahre lang bestimmte der viermalige italienische Ministerpräsident als Eigentümer die Geschicke des Lokalrivalen AC Mailand... weiter




Die Unterhauswahlen in Großbritannien dürften doch nicht mehr so eindeutig ausgehen. In jüngsten Umfragen kann Labour den Rückstand verringern. - © APAweb / Reuters, Russell Boyce

Großbritannien

Labour holt auf4

  • Vorsprung der Konservativen schmilzt weiter.

London. Der Vorsprung der Konservativen von Premierministerin Theresa May vor der Labour Party schmilzt. Einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Institutes YouGov zufolge sinkt die Zustimmung zu den Konservativen um einen Punkt auf 43 Prozent. Zugleich kann Labour um drei Punkte auf 38 Prozent zulegen... weiter




Unterstützung mit gelben Armbändern: Moon Jae-in, Kandidat der Demokratischen Partei, grüßt seine Anhänger kurz vor der Präsidentschaftswahl. - © Reuters/Kim Kyung-Hoon

Südkorea 2017

Schicksalswahl am Han-Fluss1

  • Am Dienstag wählen die Südkoreaner ihr Staatsoberhaupt. Dem Votum ist ein beispielloser Polit-Skandal vorangegangen.

Seoul. Claire Ham weiß genau, wie ernst die Koreaner ihre Präsidentschaftswahl nehmen. Die Mittdreißigerin sitzt in einem Café am Gwanghwamun-Platz in Seoul, nur fünf Gehminuten vom Präsidentensitz entfernt. Um ihren Hals trägt sie die gelbe Schleife - ein Erkennungszeichen der linken Zivilgesellschaft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung