• 14. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Stolz präsentiert Donald Trump die von ihm unterzeichnete "executive order". Dies könnte weitreichende Folgen für die Gesundheitsversorgung der Amerikaner haben. - © APAweb, Reuters, Kevin Lamarque

Donald Trump

Per Dekret gegen Obamacare3

  • Im Kongress fand Trump keine Mehrheit zur Abschaffung von Obamacare. Nun probiert er es durch die Hintertür.

Washington. Nach mehreren erfolglosen Anläufen des US-Senats will US-Präsident Donald Trump den Abbau der Krankenversicherung "Obamacare" nun selber in die Hand nehmen. Durch einen Erlass ("executive order") ist Trump gegen die unter seinem Vorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherung vorgegangen... weiter




US-Präsident Trump beklagte den erneuten Rückschlag seiner Reform als "traurig". - © APAweb / Reuters, Joshua Roberts

Trump-Niederlage

"Obamacare" bleibt9

  • Die Republikaner finden auch im dritten Anlauf im Kongress keine Mehrheit für einen alternativen Gesetzesentwurf.

Washington. Eines der zentralen Reformvorhaben von US-Präsident Donald Trump ist auf absehbare Zeit gescheitert. Eine für diese Woche geplante Abstimmung im Senat über ein neues Gesundheitssystem wurde am Dienstag abgesetzt, teilten republikanische Parlamentarier mit... weiter




Demonstration gegen die Bemühungen der Republikaner, Obamacare aufzuheben. - © APAweb / Reuters, Kevin Lamarque

Gesundheitsreform

"Obamacare" überlebt den US-Senat2

  • Eine weitere Senatorin ist gegen den Entwurf. Die Republikanerin kündigte eine Ablehnung an.

Washington. Der von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf versprochenen Abschaffung von "Obamacare" droht endgültig das Aus. Nach den republikanischen Senatoren John McCain und Rand Paul lehnte auch deren Kollegin Susan Collins am Montag einen Rückbau des Gesundheitssystems ab, wie sie am Montagabend (Ortszeit) ankündigte... weiter




Der republikanische Mehrheitsführer Mitch McConnell scheiterte erneut an der Abschaffung von Obamacare. - © APA; ap, J. Scott Applewhite

US-Senat

Keine Mehrheit für Abschaffung von "Obamacare"2

  • Herbe Niederlage für die Republikaner: Auch ein abgespeckter Entwurf schaffe es nicht durch Senat.

Washington. Die Republikaner im US-Senat sind mit einem erneuten Anlauf gescheitert, die Krankenversicherung neu zu organisieren. Die Konservativen bekamen am frühen Freitagmorgen keine Mehrheit für einen abgespeckten Entwurf, der die Gesundheitsversorgung "Obamacare" in Teilen abgeschafft hätte... weiter




Trump will Reform um jeden Preis durchboxen. - © reu/Ernst

Obamacare

Magere Ausbeute3

  • Sieben Republikaner stimmten gegen die ersatzlose Streichung von "Obamacare".
  • Nun ringt die Partei wenigstens um eine Mehrheit für Teilabschaffung.

Washington. (wak) Nur keine Pause vor der Sommerpause: Mit 55 zu 45 Stimmen lehnten die US-Senatoren am Mittwoch einen Gesetzesentwurf der Partei von Präsident Donald Trump ab. Neben allen Demokraten stimmten auch sieben Republikaner gegen die Initiative... weiter




Der republikanische Mehrheitsführer Mitch McConnell scheiterte einmal mehr an der Abschaffung von Obamacare. - © APAweb / AP Photo, Carolyn Kaster

USA

Republikaner scheitern einmal mehr an "Obamacare"12

  • Abstimmungsschlappe im US-Senat: Keine Mehrheit für die Abschaffung des geltenden Gesundheitssystems.

Washington. Der US-Senat hat die ersatzlose Abschaffung des geltenden Gesundheitssystems abgelehnt und damit den Republikanern eine peinliche Niederlage zugefügt. Mit einer Mehrheit von 55 Senatoren, darunter sieben Republikaner, stimmte die Kongresskammer am Mittwoch gegen den Vorschlag... weiter




USA

Nächste Schlappe für Trump

  • Ein neuer Anlauf für das Ende von "Obamacare" scheitert im Senat.

Washington. Im US-Senat ist am Mittwoch der nächste Anlauf für die Abschaffung der Krankenversicherung "Obamacare" gescheitert. Mit 55 zu 45 Stimmen lehnte die Kammer einen Entwurf ab, der große Teile von "Obamacare" beseitigt hätte. Neben allen 48 Demokraten stimmten auch sieben Republikaner dagegen... weiter




USA

Trump führt Kampf gegen "Obamacare" weiter

  • US-Senat eröffnet Debatte zur Abschaffung des bestehenden Systems.

Washington. US-Präsident Donald Trump gibt nicht auf. Am Dienstag startete er einen neuen Anlauf, seine Gesundheitsreform langfristig durchzuboxen: Der US-Senat stimmte schließlich mit knappest möglicher Mehrheit dafür, eine Debatte über ein Alternativgesetz zu eröffnen... weiter




USA

"Trumpcare" kollabiert1

  • Republikanische Abweichler bescheren dem US-Präsidenten eine schwere Niederlage im Senat.

Washington. (reu/afp) Die US-Republikaner sind mit ihrem Versuch, die Gesundheitsreform von Ex-Präsident Barack Obama einzudampfen, kolossal gescheitert. In der Nacht auf Dienstag kündigten zwei weitere Senatoren ihren Widerstand gegen den überarbeiteten Entwurf des Mehrheitsführers Mitch McConnell an... weiter




Fraktionschef Mitch McConnell erklärte den Gesetzesentwurf für "Obamacare" für gescheitert. - © APAweb / AP, Andrew Harnik

USA

Rückschlag für Trumps "Obamacare"-Reform7

  • Der neue Gesetzentwurf und versprochene Ersatz für "Obamacare" ist erneut gescheitert.

Washington. Die Republikaner im US-Senat haben ihren umstrittenen Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform für gescheitert erklärt. Fraktionschef Mitch McConnell sagte am Montagabend, es sei offensichtlich, dass man keinen Erfolg damit haben werde, die Gesundheitsversorgung "Obamacare" abzuschaffen und sofort durch ein neues System zu ersetzen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung