• 18. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Präsident Zeman (vorne) hat bereits klar gemacht, dass er Babis zum Premier ernennen will. - © afp/Michal Cizek

Tschechien

Der beschädigte Wahlgewinner3

  • Schwierige Koalitionsverhandlungen stehen an. Eine Korruptionsaffäre belastet den Wahlsieger.

Jihlava/Prag/Wien. "Schauen Sie sich an, was für eine Ruine das war", sagt Blanka Rosporkova. Die Pensionistin hat bei einem Gespräch auf dem Hauptplatz der mährischen Kleinstadt Jihlava soeben ein Bündel Fotos aus ihrer Handtasche genommen und zeigt auf ein Bild, auf dem ein zerfallenes Ziegelsteingebäude zu sehen ist... weiter




Tschechiens Präsident Milos Zeman will den Wahlsieger Babis am Montag treffen.  - © APAweb / AP Photo, Petr David Josek

Tschechien

Zeman will Babis mit Regierungsbildung beauftragen

  • Die Protestbewegung ANO hat bei der tschechischen Parlamentswahl die anderen Parteien deklassiert.

Prag. Der tschechische Präsident Milos Zeman will den Sieger der Parlamentswahlen vom Freitag und Samstag, den populistischen Milliardär Andrej Babis, mit der Regierungsbildung beauftragten. Dies teilte Zeman am Sonntagnachmittag mit. Medienberichten zufolge wollten die beiden bereits am Montag auf dem Landsitz des tschechischen Präsidenten... weiter




Der Milliardär Andrej Babis ist der Sieger der tschechischen Parlamentswahl.  - © APAweb / Reuters, David W. Cerny

Tschechien-Wahl

Rechtsruck in Tschechien22

  • Milliardär Babis gewann die Parlamentswahl, Absturz für die Sozialdemokraten.

Prag. Der umstrittene Populist Andrej Babis hat die Parlamentswahl in Tschechien klar gewonnen. Nach Auszählung aller Stimmen kam die Protestbewegung ANO des Milliardärs auf knapp 30 Prozent der Stimmen, wie die tschechische Wahlbehörde am Samstagabend mitteilte... weiter




Witschaft

Der tschechische Boom24

  • Tschechiens Wirtschaft befindet sich im Aufwind. Das schlägt sich auch bei der Parlamentswahl nieder.

Prag/Kolin/Wien. Der Güterzug, der am Bahnhof der Kleinstadt Kolin vorbeifährt, scheint kein Ende zu nehmen. Ein Waggon nach dem anderen rattert vorbei und beladen sind sie alle mit einer Art von Produkt: Autos, in verschiedenen Farben und verschiedenen Größen. Schwarz, blau, rot, grün, Kombis, Limousinen und Kleinwägen... weiter




Andrej Babis mit Anhängern, seiner Ehefrau und Deutschlands Noch-Finanzminister Wolfgang Schäuble. - © afp/John Thys;

Tschechien-Wahlen

Ein Milliardär mischt Tschechiens Politik auf12

  • Der Unternehmer Andrej Babis ist bei der tschechischen Parlamentswahl der große Favorit.

Prag/Jihlava. Andrej Babis ist ein rastloser Mensch. Schnell eilt er über den Hauptplatz der mährischen Kleinstadt Jihlava, beim Vorbeigehen grüßt er noch ein paar Passanten, dann steht er schon auf der Bühne und hält seine Wahlkampfrede. Der Vorsitzende und Gründer der Partei ANO (was auf Tschechisch so viel wie "ja" bedeutet) beschwört zunächst... weiter




Tomio Okomura ist ein Mann der Hetzparolen. - © afp/Krystof Hofman

Tschechien

Rechtsradikaler und Piraten vor Wahlerfolg5

  • Die früheren Großparteien - die neoliberale ODS und die Sozialdemokraten - haben in Tschechien einen schweren Stand.

Prag. (klh) Hayato Okamura ist ein gläubiger Christ, der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Und er warnt mittlerweile öffentlich vor seinem Bruder: Tomio Okamura sei ein Populist geworden, der viel zu weit gehe, sagt Hayato Okamura gegenüber tschechischen Medien... weiter




 Dem Politiker Babis gelingt es, sich als Anti-Politiker zu inszenieren. - © APAweb/ REUTERS, David W Cerny

Tschechien

Ein Milliardär greift nach der Macht3

  • Die Partei des Unternehmers Babis profitiert vom Polit-Frust im Land und dürfte besonders den Sozialdemokraten Stimmen wegnehmen.

Prag/Jihlava. Jetzt oder nie. Die tschechischen Piraten sehen ihre Zeit gekommen, endlich ins Parlament einzuziehen, nachdem sie es schon in einige lokale Vertretungen geschafft haben. Getragen von vielen jungen Unterstützern, die für die Partei brennen und ihrer Mission mit Begeisterung nachgehen, sind sie im Wahlkampf äußerst aktiv... weiter




"Die Aufnahme von Migranten kann man nicht per Befehl verfügen", sagt Schwarzenberg. - © JenisInterview

Karel Schwarzenberg

"Die Flüchtlingsquoten waren Wahnsinn"53

  • Tschechiens Ex-Außenminister Karel Schwarzenberg über die katastrophalen Zustände in der österreichischen Politik.

"Wiener Zeitung": Ihre Partei Top 09 muss bei den Wahlen kommende Woche laut manchen Umfragen um den Einzug ins Parlament zittern. Sehen Sie die Lage ähnlich pessimistisch? Karel Schwarzenberg: Ich glaube, wir werden besser abschneiden als prognostiziert. Es stellt sich die Frage nach der Glaubwürdigkeit dieser Umfragen - das betrifft nicht nur uns... weiter




Österreich

Prag und Budapest warten ab

  • Die Regierungen der Nachbarländer hoffen auf einen neuen Bündnispartner in Österreich.

Prag/Budapest. (czar/klh) Ein Kommentar hier, ein einzelner Artikel dort, aber es ist nicht sonderlich viel. Das Interesse in Tschechien an den österreichischen Wahlen hält sich in Grenzen; der heimische Urnengang spielt in den öffentlichen Debatten im Nachbarland nur eine marginale Rolle. Das liegt vor allem daran, dass in Tschechien am 20. und 21... weiter




Die Aussichten haben sich für Babis verschlechtert. - © reuters/David W. Cerny

Tschechien

Rückschlag für den Polit-Milliardär

  • Andrej Babis, Gründer der tschechischen Partei ANO, hat wegen dubioser Geschäfte seine Immunität verloren. Auch wenn ANO die Wahl gewinnt - unbeschadet wird Babis die Affäre nicht überstehen.

Prag/Wien. Angriff ist die beste Verteidigung: Dieser Devise folgt Andrej Babis, tschechischer Milliardär und Gründer der Partei ANO. Wird er bei einem Interview mit unangenehmen Fragen konfrontiert, dann wird er schnell wütend, manchmal auch ausfällig, und fixiert seinen Gesprächspartner mit dem Blick eines Revolverhelden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung