• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kurzgeschichten

26 Kleinode über das kleine Glück im Alltag

  • Thomas Stipsits: "Das Glück hat einen Vogel"

Jetzt hat also auch Thomas Stipsits sein erstes Buch geschrieben. Und der gefeierte Kabarettist (unter anderem Österreichischer Kabsrettpreis für "Triest" mit Manuel Rubey) hat dabei lange mit sich gerungen, bis er sich zutraute, seine Gedanken nicht nur zu Papier zu bringen, um sie Livepublikum vorzutragen... weiter




Auf die harte Tour liebt es Soldatin Sigal (Meyrav Feldman), wenn sie Sex mit UN-Soldat Baumschlager (Thomas Stipsits) hat. - © Filmladen

Filmkritik

Gute Zeit für Possenreißer1

  • Harald Sicheritz’ absurde Komödie "Baumschlager" dreht sich um Sex und den Nahost-Konflikt.

Dieser Mann liebt das Turbulente, das Hysterische, das dramatisch-fiebrige Streben nach einer bombastischen Auflösung, nach derben, aber effektiven Pointen: Harald Sicheritz ist ein Regisseur, dessen Komödien aus ebendiesen Gründen zu den erfolgreichsten heimischen Kassenmagneten zählen - von "Hinterholz 8" (1998), seinem All-Time-High mit fast 620... weiter




Kabarett

Elf gelungene Porträts4

  • Marion Maier und Heimo Potzinger: "Wissen, Schmäh, Kabarett" - ein Sammelsurium der heimischen Kleinkunstszene von Alfred Dorfer bis Zwa Voitrottln.

Rechtzeitig zur Verleihung des Österreichischen Kabarettpreises 2015 ist ein Buch erschienen, das vom Verlag vollmundig als neues "Standardwerk zu 60 Jahren Kleinkunst in Österreich" angepriesen wird. Und das passenderweise auch ein Porträt des heurigen Hauptpreisträgers Florian Scheuba enthält... weiter




Zwei Kabarettisten und sieben Todsünden: Thomas Stipsits und Manuel Rubey.E. Gelles

Kabarett

Mann mit Grill sucht Frau mit Kohle5

  • Thomas Stipsits und Manuel Rubey widmen sich einem ganz besonderen Familienunternehmen.

Das Glück is a Vogerl, weiß schon der Volksmund. Und weil es so schwierig zu fassen ist, gründen Thomas Stipsits und Manuel Rubey in ihrem neuen Kabarettprogramm "Gott & Söhne" kurzerhand ein Unternehmen, das Fortuna auf die Sprünge helfen soll. Quasi ein spirituelles Start-up, das sogleich mithilfe des Götterboten Hermes auf Kundenfang geht... weiter




Thomas Stipsits

Der Euro blieb in der

  • Der Österreichische Kabarettpreis wurde an Thomas Stipsits & Manuel Rubey, Hosea Ratschiller und Manfred Deix überreicht.

Zweimal den gleichen Schmäh wollte er doch nicht bringen. Deshalb hat Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bei der Übergabe des Österreichischen Kabarettpreises am Montagabend im Porgy & Bess seinen Euro schnell wieder in der Jacke verschwinden lassen... weiter




Thomas Stipsits

Der Euro blieb in der Tasche

  • Der Österreichische Kabarettpreis wurde an Thomas Stipsits & Manuel Rubey, Hosea Ratschiller und Manfred Deix überreicht.

Zweimal den gleichen Schmäh wollte er doch nicht bringen. Deshalb hat Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bei der Übergabe des Österreichischen Kabarettpreises am Montagabend im Porgy & Bess seinen Euro schnell wieder in der Jacke verschwinden lassen... weiter




Thomas Stipsits

Der Euro blieb in der Tasche11

  • Der Österreichische Kabarettpreis wurde an Thomas Stipsits & Manuel Rubey, Hosea Ratschiller und Manfred Deix überreicht.

Zweimal den gleichen Schmäh wollte er doch nicht bringen. Deshalb hat Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bei der Übergabe des Österreichischen Kabarettpreises am Montagabend im Porgy & Bess seinen Euro schnell wieder in der Jacke verschwinden lassen... weiter




Kabarettpreisträger unter sich: Manuel Rubey, Hosea Ratschiller und Thomas Stipsits. - © Thomas Krois

Österreichischer Kabarettpreis

Wir wissen nicht, wie’s geht

  • Die Kabarettpreisträger über schwule Rollen und strukturelle Schwächen.

Wien. Was trennt Hosea Ratschiller von Manuel Rubey und Thomas Stipsits? 2 Euro. Das ist nämlich beim Österreichischen Kabarettpreis, der kommenden Montag im Wiener Porgy & Bess überreicht wird, die Differenz zwischen Haupt- und Förderpreis. "Dafür musst du deine 4999 Euro nicht teilen"... weiter




Manuel Rubey (im Bild) erhält gemeinsam mit Thomas Stipsits den Österreichischen Kabarettpreis 2012. - © APAweb / APA, Herbert Neubauer

Österreichischer Kabarettpreis

Kabarettpreis 2012 an Rubey und Stipsits1

  • Förderpreis geht an Hosea Ratschiller.

Wien.- Manuel Rubey und Thomas Stipsits erhalten für ihr Programm "Triest" den Österreichischen Kabarettpreis 2012. Sie bekommen mit 5.001 Euro exakt zwei Euro mehr als der Gewinner des Förderpreises, der mit 4.999 Euro bedacht ist. Dieser geht an Hosea Ratschiller für seine Programme "Das gehört nicht hierher" sowie die "FM4 Ombudsmann... weiter





Werbung




Werbung