• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

1300 zusätzliche Polizisten sollen laut ÖVP bis 2022 in Wien aufgenommen werden. - © apa/Herbert Oczeret

Sicherheit

Das Spiel mit der Sicherheit12

  • Innenminister hilft Wiener ÖVP im Wahlkampf und attestiert der Stadt ein Sicherheitsproblem. Für SPÖ reine Angstmache.

Wien. Der Wahlkampf in ist in vollem Gang und ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka spielt Wahlhelfer für seine Partei in Wien: Gemeinsam mit Ex-Vizepolizeipräsident Karl Mahrer - mittlerweile ÖVP-Spitzenkandidat für Wien - kündigte er am Montag unter anderem an, dass bis 2022 insgesamt 2700 Polizisten nach Wien kommen sollen... weiter




Eine Baugrube ist derzeit alles, was von den ursprünglichen Plänen übrig geblieben ist. - © apa/Hochmuth

Anti-Terror-Mauer

Mauerblüten7

  • Stopp für den Mauerbau im Regierungsviertel sorgt für aufgeregtes Wahlkampfgeplänkel.

Wien. (rös/apa) Wenn der Wahlkampf seine Blüten treibt: Drei Jahre lang wird an Anti-Terror-Schutzmaßnahmen vor dem Bundeskanzleramt herumgeplant. Das Ergebnis sind fünf Mauer-Blöcke, die jeweils acht Meter lang und 80 Zentimeter hoch und einen Meter breit sind, sowie 15 fixe und zwei ausfahrbare Poller... weiter




Sicherheitsbeauftragte

Grätzlpolizisten haben Sollstärke erreicht2

  • Die Sicherheitsbeauftragten sollen das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung stärken.

Wien. Die Grätzlpolizisten sind seit Mittwoch in Wien voll implementiert. Im Probebetrieb haben 26 Sicherheitsbeauftragte - wie sie offiziell heißen - bereits am 1. August 2016 in Meidling, Hietzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling, der Donaustadt und Liesing den Dienst aufgenommen. Nun ist die 100 Mann starke Truppe in ganz Wien vertreten... weiter




Überreichten die Preise: Raiffeisen Generaldirektor-Stv. Georg Kraft-Kinz, Teppich-Händler Ali Rahimi, Polizeivizepräsident Karl Mahrer, Generaldirektor für öffentliche Sicherheit Konrad Kogler, Johanna Holaubek, Polizeipräsident Gerhard Pürstl (erste Reihe vlnr.). - © RLB NÖ-Wien

Polizei

Auszeichnung für beherzte Einsätze1

  • Zum 39. Mal wurde der Polizeisicherheitsverdienstpreis verliehen.

Wien. (rös) Bereits zum 39. Mal wurde am Montagabend im Raiffeisen Forum der Sicherheitsverdienstpreis an besonders engagierte Wiener Polizeibeamte verliehen. Die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien ehrte fünf besonders herausragende Teams für ihre beherzten Einsätze im Dienst der öffentlichen Sicherheit... weiter




Wenn sich im Herbst der Nebel über die Stadt legt, sehen Einbrecher ihre Chance. - © corbis/L. Clarke

Dämmerungseinbrüche

Der Polizei dämmert’s2

  • Wiener Polizei entwickelte mit Bundeskriminalamt Masterplan gegen Dämmerungseinbrüche.

Wien. "Pünktlich mit den herbstlichen Stürmen beginnt auch wieder der Kampf gegen die Dämmerungseinbrüche", kündigt Karl Mahrer, Landespolizeivizepräsident, die alljährliche Hauptsaison für Wohnungs-Einbrecher an. Mit einem "neuartigen, kreativen" Konzept will die Polizei ab sofort dagegen vorgehen... weiter




Polizeidienststellen

Wien verliert 16 Polizeistationen

  • Insgesamt sind 25 Dienststellen von der Umstrukturierung betroffen.

Wien. (rös) In Wien wird es künftig nur noch 82 statt 95 Polizeidienststellen geben. Das erklärten die Landespolizeivizepräsidenten Michaela Kardeis und Karl Mahrer am Donnerstag in Wien. Insgesamt werden 16 Polizeiinspektionen geschlossen - darunter auch drei Polizeihunde-Inspektionen im 2., 10. und 14... weiter




Wie Unternehmen Einbrüche verhindern können, lernt man bei der Wiener Polizei. - © dpa

Polizei

Schule gegen Einbrecher1

  • In Schulungen sollen Unternehmen auf mögliche Überfälle vorbereitet werden.

Wien. "Nur nicht wehren! Machen Sie alles, was der Einbrecher verlangt." Diese Regel wird Mitarbeitern von Wiener Friseurläden, Trafiken, Lokalen und Geschäften bei Sicherheitsschulungen der Polizei beigebracht. Die Polizei rät in diesen Schulungen entschieden davon ab, die Situation eskalieren zu lassen... weiter




Die Polizisten in Wien sollen vermehrt im Stadtbild präsent sein: Ob in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auf den Straßen, der Streifeneinsatz wird ausgebaut. - © APA/HERBERT NEUBAUER

Karl Mahrer

"Wien ist mehr als die Keplergasse"1

  • 110 Polizisten werden auf Streife gehen - auch, um Wien kennenzulernen.

Wien. Ab 1. November werden in Wien mehr Polizisten auf den Straßen zu sehen sein. Denn dann startet die neu geschaffene Bereitschaftstruppe der Wiener Polizei. 110 Sicherheitskräfte sollen allein durch ihre Anwesenheit das Sicherheitsgefühl der Bürger heben... weiter





Werbung




Werbung