• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Die Weißen" - © apa/H. Fohringer

NRW17

Von Vögeln, Tellern und Gönnern

  • Kurz und Grüne präsentieren Wahlprogramm. "Die Weißen" wollen Österreich demokratisieren, die Neos "Flügel heben".

Wien. (jm/dab) Weniger Steuern und die Sozialhilfe kürzen: So lässt sich der erste von drei Teilen des ÖVP-Wahlprogramms zusammenfassen. Nachdem der Inhalt des Papiers bereits am Montag bekannt wurde, gab es am Dienstag in einem Lokal am Wiener Karlsplatz Gelegenheit für Fragen an ÖVP-Chef Sebastian Kurz... weiter




Diesel-Gipfel

Diesel-Autos verursachen mehr Kosten11

  • Benzin verschmutzt die Luft weniger als Diesel. Der Verkehrsclub fordert das generelle Aus für Verbrennungsmotoren.

Wien. "Eine Schmalspur-Variante, die nicht wirklich etwas Neues anbietet", kritisiert die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek im Ö1-"Morgenjournal". "Der derzeitige Zick-Zack-Kurs gleicht einer Verhöhnung der österreichischen Bevölkerung", steigert FPÖ-Umweltsprecher Walter Rauch das noch in einer Aussendung, obwohl grundsätzlich zufrieden... weiter




Peter Pilz steht nach 31 Jahren vor dem Abschied aus der Politik . - © apa

Peter Pilz

Ein Pyrrhuskongress16

  • Die Grünen haben sich durchaus erfolgreich als Korruptionsbekämpfer positioniert. Bis Sonntag.

Wien. (sir) Die Grünen haben am 15. Oktober nicht wenig zu verteidigen, nämlich ihr bestes Ergebnis bei einer Nationalratwahl. Unter Spitzenkandidatin Eva Glawischnig, die damals ihre erste Wahl schlug, aber durchaus geschickt von ihrem Vorgänger Alexander Van der Bellen aufgebaut worden war, erreichten die Grünen 12,4 Prozent... weiter




- © apa/Herbert NeubauerInterview

Grüne

Leider, leider33

  • Ulrike Lunacek, die Spitzenkandidatin der Grünen, ist um Schadensbegrenzung in der Causa Peter Pilz bemüht.

Wien. Wer wissen will, wie lange der Weg ist, den die Grünen bereits zurückgelegt haben, kann die Aufregung der Öffentlichkeit über den Abgang Peter Pilz’ von der politischen Bühne als guten Maßstab nehmen. Eigentlich sind die Grünen ja angetreten, die politische Kultur zu revolutionieren... weiter




Ulrike Lunacek wird auf dem Bundeskongress in Linz als Spitzenkandidatin der Grünen gewählt. - © apa/Expa/Sebastian Pucher

Grüner Bundeskongress

Auf die Plätze, fertig, los5

  • Die grüne Basis wählt am Sonntag die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundesliste. Das Gerangel ist groß, doch Lunacek als Nummer eins ist unstrittig.

Wien. Peter Pilz ist auf seiner Alm und gießt die Blumen. Ihnen gilt seine ungeteilte Aufmerksamkeit, nicht seine Kontrahenten, wie er sagt. Gegen wen er am Sonntag beim Bundeskongress der Grünen antreten wird müssen, um einen sicheren Listenplatz zu erhalten, weiß der am längsten dienende grüne Abgeordnete am Freitagnachmittag noch nicht... weiter




Sigrid Maurer, Markus Koza. - © apa/expa/PucherAnalyse

Grüne Landesversammlung

Grüne Genossen45

  • Mit der Wahl von Sigrid Maurer und Markus Koza werden die Grünen kein eigenständiges Profil entwickeln.

Wien. "Niemals damit gerechnet", "Fassen kann ich es ja immer noch nicht so wirklich." Die Überraschung über ihre Wahl als grüne Fixstarterin für den Nationalrat konnte Sigrid Maurer auf Twitter nicht verbergen. Bei der Wiener Landesversammlung wurde sie hinter Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek (87... weiter




Sechs-Parteien-Gespräch

Grüne Herausforderung nach Neuaufstellung6

  • Kurz und Kern verhandeln mit der Opposition über Zwei-Drittel-Materien.

Wien. (rei) Die kommenden Monate werden nicht leicht für die Grünen. Die neue Doppelspitze, bestehend aus der EU-Politikerin Ulrike Lunacek und der Tiroler Landeschefin Ingrid Felipe, hat das Steuer gerade erst übernommen und muss sich schon mit einem von Experten und Beobachtern prognostizierten Minus vor dem Grünen Ergebnis am Wahltag im Oktober... weiter




EU-Mandatarin Ulrike Lunacek (l.) und Ingrid Felipe übernehmen nach dem Rückzug von Eva Glawischnig die Parteispitze. - © apa/Gindl

Grüne

Geteilte Verantwortung14

  • Ingrid Felipe folgt Eva Glawischnig nach, EU-Abgeordnete Ulrike Lunacek wird Spitzenkandidatin.

Salzburg. Die Grünen haben am Freitag, etwas schneller als vermutet und wohl auch innerparteilich erwartet, über die Nachfolge von Eva Glawischnig entschieden. Nach nur wenigen Stunden Diskussion hat der Erweiterte Bundesvorstand den Zweierweg gewählt... weiter




Ulrike Lunacek und Ingrid Felipe wollen künftig gemeinsam die Grünen führen.  - © APAweb, BARBARA GINDLVideo

Glawischnig-Rücktritt

Ein Grünes Sowohl Als Auch4

  • Felipe stellt sich als Bundessprecherin der Grünen zur Wahl, Lunacek als Spitzenkandidatin.
  • Klubvorsitz im Parlament noch unklar.

Salzburg/Wien. Die Grünen setzen in der Nachfolge von Eva Glawischnig auf eine Doppelspitze. Ingrid Felipe soll Bundessprecherin werden, Ulrike Lunacek die Partei als Spitzenkandidatin in die Nationalratswahl führen. Das hat der Erweiterte Bundesvorstand der Partei am Freitag in Salzburg einstimmig entschieden... weiter




"Die Flüchtlingsroute zu schließen ist das einzige Interesse von Außenminister Kurz am Balkan", sagt Lunacek. - © apa/Herbert NeubauerInterview

Ulrike Lunacek

"Das ist schon in anderen Teilen der Welt schiefgegangen"4

  • Die grüne Vizepräsidentin des Europaparlaments Ulrike Lunacek warnt vor dem laxen Umgang mit korrupten Regimen am Westbalkan.

"Wiener Zeitung": In Mazedonien hat die Regierungspartei VMRO-DPMNE die Wahlen knapp gewonnen, gefolgt von der sozialdemokratischen SDSM - eine Regierungsbildung wird schwierig. Wie sind die Aussichten für Mazedonien, das Sogenkind am Balkan? Ulrike Lunacek: Richtig, Mazedonien wird immer mehr zum Sorgenkind am Westbalkan... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung