• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Teil des reformatorischen Aufbauwerks: der Reumannhof in Wien-Margareten. - © Mario Lang

Gemeindebauten

Wohnraum für den "neuen Menschen"16

  • Die Gemeindebauten im "Roten Wien" waren ein ehrgeiziges Projekt, das weit über Architektur hinausging: Rückblick auf eine visionäre Idee.

Am 2. Februar 1896 erscheint in der "Arbeiter-Zeitung", dem "Zentralorgan der österreichischen Sozialdemokratie", unter der Schlagzeile "Was die Sozialdemokraten von der Kommune fordern!" das von Franz Schuhmeier, dem legendären "Volkstribun von Ottakring", und Jakob Reumann, dem späteren Wiener Bürgermeister... weiter




Sämann vor Karl-Marx-Hof, dem bekanntesten Gemeindebau Wiens. - © Bild: Archiv

Nota bene

Licht und Luft

BEZIRKSMUSEEN: Am Sonntag, 19. März, ist der Tag der Wiener Bezirksmuseen. Unter dem gemeinsamen Motto "Licht in der Wohnung - Sonne im Herzen" widmen sich die einzelnen Museen der Geschichte der Gemeindebauten im jeweiligen Bezirk. In Ottakring (Richard-Wagner-Platz 19b) steht neben Vorträgen (Einlass 10 Uhr) etwa eine Darbietung des 1... weiter




Der Vormerkschein (s. Bild) wird ab 1. Juli vom Wohnticket abgelöst. - © WZ-Montage/apa/CA Immo, Behf

Sozialer Wohnbau

Vormerkschein adé

  • Alle geförderten Wohnungen inklusive Gemeindebau in Wien werden gebündelt, über ein neues Wohnticket vergeben und alteingesessene Wiener werden vorgereiht.

Wien. Wer seit fünf oder mehr Jahren in Wien lebt und eine geförderte Wohnung braucht, hat Glück. Denn ab 1. Juli werden diese Menschen jenen vorgezogen, die etwa erst seit drei Jahren in Wien leben. Wohnbaustadtrat Michael Ludwig stellte die neuen Vergaberegeln für geförderte Wohnungen vor... weiter




Ina Weber.

Kommentar

Ein Wahlzuckerl mit schalem Beigeschmack

Die neuen Vergaberegeln für geförderten Wohnbau seitens des Wohnstadtrates Michael Ludwig (SPÖ) scheint zunächst durchaus sinnvoll. Vor allem, wenn man die Tatsache mitberücksichtigt, dass Wien im Jahr 2035 um die Bevölkerungsgröße von ganz Graz angewachsen sein wird... weiter




Wohnen soll billiger werden. Doch für die Grünen Wien sollten Reich und Arm durch dieselbe Tür gehen und keine Ghettos geschaffen werden. - © apa/Fohringer

Sozialer Wohnbau

Wer wo um wie viel wohnen darf7

  • Rot gegen Grün bei den Vergabekriterien für Gemeindewohnungen.

Wien. Die Wohnkosten in Wien steigen. Denn immer mehr Menschen ziehen nach Wien, und in den vergangenen zehn Jahren wurden zu wenige Wohnungen gebaut. Laut Schätzungen fehlen 2000 bis 8000 geförderte Wohnungen pro Jahr. Die Stadt sucht neue und alte Wege, um Wohnen leistbar zu halten und zu machen... weiter




Gemeindebauten

Mehr Dachgeschoßausbauten bei Sanierungen geplant2

  • Derzeit entstehen laut Wohnbaustadtrat 187 neue Wohnungen direkt unterm Dach, temporäre Mieterhöhungen sind dafür nötig.

Wien. Hohe Ambitionen für Wiens Gemeindebauten: Im Zuge von Sanierungsmaßnahmen sollen künftig mehr Dachgeschoßwohnungen entstehen. 187 solcher Wohnungen befinden sich bereits in Errichtung, 2015 und 2016 soll der Baustart für 253 weitere erfolgen. Zudem konzentriert man sich auf thermische Sanierung und Barrierefreiheit... weiter




Gemeindebauten

Die Denkmäler des Roten Wien3

  • "Lexikon der Wiener Gemeindebauten" gibt Einblick in die 347 benannten Bauten der Stadt.

Wien. (vasa) Gemeindebauten wie der Karl Marx Hof in Heiligenstadt oder der Rabenhof im 3. Bezirk sind heute aus dem Stadtbild von Wien nicht mehr wegzudenken. Nun wurde ein Lexikon aller benannten 347 Gemeindebauten der Bundeshauptstadt herausgegeben. Die Buchpräsentation findet am Donnerstag, 14. 11... weiter




Karl Seitz, gezeichnet von Fritz Schilling 1918. - © Stadt & Landesarchiv

Karl Seitz

Erinnerung an einen Vergessenen8

  • Vor 90 Jahren wurde Karl Seitz als Wiener Bürgermeister angelobt.

Wien. Der heurige November ist voller Anlässe, die ein würdiges Gedenken verdienen: 95 Jahre ist es her, dass am 12. November 1918 die Erste Republik ausgerufen wurde, 75 Jahre, dass am 9. November 1938 Nazischergen und ihre Komplizen jüdische Synagogen zertrümmert und verbrannt haben. Und vor 90 Jahren wurde am 13... weiter




Amazon

Leserforum:
Italien-Wahl, Privatisierungen, Gemeindebauten

Zum Artikel von Rainer Mayerhofer, 26. Februar Italien nach Wahlen im Chaos Wahlverhalten der Bürger folgt nicht Erwartungen Die europäische "Schicksalswahl" ist geschlagen und "die Märkte" sind offensichtlich danebengelegen, beobachtete man die Börsenkurse vor der Wahl... weiter




Eva Glawischnig

Leserforum: Spekulationssteuer, Gemeindebauten, ORF-Pressestunde1

Zum Artikel von Martyna Czarnowska, 15. Februar Einführung der Finanztransaktionssteuer Nun gibt es einen EU-Vorschlag für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Dieser Schritt ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, aber auch nicht mehr... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung