• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Proteste gegen Vergewaltigung gibt es immer wieder . - © afp

Indien

Die Schande der Täter3

  • Vor fünf Jahren wurde in Neu Delhi eine Studentin in einem Bus bestialisch vergewaltigt und ermordet.

Neu Delhi. Im Mai dieses Jahres wäre Jyoti Singh 28 Jahre alt geworden. Die junge Physiotherapie-Studentin aus New Delhi hat an jenem kalten Winterabend des 16. Dezembers 2012 nach einem Kinobesuch gemeinsam mit ihrem Freund einen Bus bestiegen, um nach Hause zu fahren... weiter




Zur Strafe musste ein Kind einer Wohngemeinschaft einen Tag im November im Freien ohne Essen und Jacke verbringen. - © Adobe Stock/mizina

Missbrauch

Heimkinder-Missbrauch aktueller denn je11

  • Volksanwaltschaft berichtet über neue Missbrauchsfälle von Heimkindern.

Wien. Dass Kinder und Jugendliche in Heimen missbraucht werden, ist kein Phänomen einer lange zurückliegenden Zeit. Aktuell werden zwar immer mehr Fälle ehemaliger Heimkinder bekannt, gleichzeitig kommen aber gegenwärtige Fälle dazu. Zuletzt startete das Burgenland ein Verwaltungsverfahren aufgrund eines Berichts der Volksanwaltschaft über mögliche... weiter




Toni Innauer verabschiedete sich 2010 vom ÖSV. - © APAweb, Techt

Missbrauch

"Reagieren wie Panzer"28

  • Toni Innauer kritisiert fehlende Empathie von Schröcksnadel und Co. und dass Sportpsychologen wie "Eindringlinge" betrachtet werden.

Wien. Toni Innauer hat sich auch in seiner Zeit als Weltklasse-Skispringer, ÖSV-Skisprung-Trainer und Sportdirektor im ÖSV nie ein Blatt vor den Mund genommen. Im Ö1-Interview äußerte er sich am Samstag zur aktuellen Diskussion um sexuellen Missbrauch, Pastern im ÖSV und darüber hinaus ebenso... weiter




Die dunkle Seite des Skisports: Immer mehr Ex-Sportler berichten von sexuellen Übergriffen bis hin zum Missbrauch.  - © APAweb / AFP, Christof Stache

Missbrauch

"Frischfleisch" für die Trainer16

  • Eine Journalistin berichtet im "Standard" von Vergewaltigung und Übergriffen durch österreichische Skitrainer.

Wien. Die ehemalige Skiläuferin und nunmehrige Journalistin Helen Scott-Smith hat in einem Bericht mit dem "Standard" (Donnerstag) nach Nicola Werdenigg als zweite, namentlich bekannte Frau von einer Vergewaltigung im alpinen Weltcup-Zirkus berichtet... weiter




- © Adobe Stock

Interview

"Die mögen Frauen auf ihre Weise"27

  • Der deutsche Psychologe Rolf Pohl über problematische Denkmuster mancher Männer und einen neuen alten Sexismus.

Die #metoo-Debatte bringt nicht nur umstrittene Alphamänner zu Fall: Sie treibt auch seltsame Blüten in Talkshows, die oft am Kern der Sache vorbeiführen. Der deutsche Sozialpsychologe Rolf Pohl klärt über Denkfehler in der Sexismus-Debatte auf - und woran bisher noch jeder Diskurs gescheitert ist... weiter




Die Eliteschule des heimischen Sports hatte bisher einen untadeligen Ruf.. - © APAweb / Barbara Gindl

Missbrauch

Schwere Vorwürfe gegen Skigymnasium Stams17

  • Ex-Sportler berichtet von Übergriffen, Demütigungen und "harter Gewalt".

Wien. In der Debatte über Missbrauch im österreichischen Sport könnte nun das Skigymnasium Stams in den Mittelpunkt rücken. In einem Interview mit der Zeitung "Der Standard" (Samstag-Ausgabe) erhob ein namentlich nicht genannter Ex-ÖSV-Aktiver schwere Vorwürfe gegen die Eliteschule des heimischen Skisports... weiter




Ski

Klasnic-Kommission für den ÖSV4

  • Nach den Missbrauchsvorwürfen von Ex-Rennläuferin Nicola Werdenigg aktiviert der Skiverband die Opferschutzanwaltschaft.

Wien. (may) Nachdem sich der Druck auf den ÖSV in den vergangenen Tagen ob der Vorwürfe von Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg verstärkt hat, geht dieser nun in die Offensive: ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel hat die ehemalige steirische Landeshauptfrau und Opferschutzanwältin Waltraud Klasnic um Mithilfe bei der Aufarbeitung der Vorwürfe gebeten... weiter




Judith Belfkih.

Leitartikel

Es geht hier nicht um Sex81

Bei der aktuellen Debatte um sexuelle Belästigung geht es nicht um Sex. Es geht dabei auch nicht nur um Frauen und Männer. Es geht um Macht und deren Missbrauch - rein körperliche oder strukturelle Überlegenheit. Um Sexualität geht es nur insofern, als sie für den Machtmissbrauch instrumentalisiert wird... weiter




Die #MeToo-Kampagne hat auch das Europäische Parlament erreicht. Reuters/Christian Hartmann

Gastkommentar

#MeToo - die Chance auf einen gesellschaftlichen Kulturwandel34

  • Fortschritte bei der Gleichberechtigung von Männern und Frauen könnten auch die Kommunikation zwischen den Geschlechtern verbessern.

Warum hat es so lange gedauert, bis diese Frauen sich gemeldet haben? War da vielleicht in Wirklichkeit nichts Nennenswertes? Oder ist es nur Rache von abgewählten Politikerinnen oder frustrierten Feministinnen, dass gerade jetzt sexuelle Belästigung zum Thema gemacht wird? Wann beginnt denn sexuelle Belästigung... weiter




Keine Tabus, dafür viel Selbstironie: Kebekus befasst sich auch mit ihren Oberschenkeln. - © imago/Future Image

comedy

"Mehr Eier für die Mädels!"7

  • Feminismus durch die Hintertür: Carolin Kebekus und ihr aktuelles Programm "AlphaPussy".

"Wenn ein Löffelchen voll Zucker bittere Medizin versüßt, rutscht sie gleich nochmal so gut." Mary Poppins’ Wahlspruch hat sich offenbar auch Carolin Kebekus zu Herzen genommen. Denn die Comedy der 37-jährigen Kölnerin ist nur vordergründig locker-flockig komisch... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung