• 22. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

In den Kollektivvertragsverhandlungen für die knapp 130.000 Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie kam es zu einer Einigung. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Metaller-KV

Löhne steigen um drei Prozent18

  • Im Gegenzug kamen die Arbeitnehmer der Industrie bei der Arbeitszeit entgegen.

Wien. Es ist vollbracht: Nach sechs Verhandlungsnächten und mehr als 50 Stunden des Feilschens haben sich die Sozialpartner der Metalltechnischen Industrie auf ein Lohn- und Gehaltsplus von drei Prozent geeinigt. Die Auslandsdiäten werden erhöht und die Anrechnungszeiten für Karenzen im Sinne der Arbeitnehmer verbessert... weiter




Der ÖGB Streikfreigabe beschlossen. - © APAweb/Hans Klaus TechtVideo

Metaller-KV

ÖGB beschloss Streikfreigabe11

  • Gewerkschaft stellt Arbeitgebern ein Ultimatum für eine Einigung bis Montagabend.

Wien. Nach dem gescheiterten 16-stündigen Verhandlungsmarathon in der 5. Kollektivvertragsrunde der Metalltechnischen Industrie haben sich die verhandelnden Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp am Dienstagvormittag eine Streikfreigabe vom Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) geholt... weiter




Die Verhandler auf der Arbeitnehmerseite Rainer Wimmer, Karl Dürtscher und der Chefverhandler der Arbeitgeber - Johannes Collini  (rechts im Bild) vor Beginn der Metaller-Herbstlohnrunde im September. - © APAweb, ROBERT JAEGER

Kollektivvertrag

Metaller rüsten sich für Kampfmaßnahmen9

  • Arbeitnehmervertreter fordern in neuer Verhandlungsrunde, die morgen läuft, Bewegung Richtung Abschluss.

Wien. Nachdem schon vier Verhandlungsrunden der Sozialpartner der Metalltechnischen Industrie für den künftigen Kollektivvertrag (KV) ergebnislos verstrichen sind, signalisieren die Arbeitnehmervertreter vor der morgigen fünften Runde Kampfbereitschaft... weiter




In den Kollektivvertragsverhandlungen für die knapp 130.000 Beschäftigten der Metalltechnischen Industrie ringen die Sozialpartner noch immer. - © APAweb / Gindl Barbara

Metaller-KV

Sozialpartner trennen sich im Streit1

  • Auch nach der vierten Verhandlungsrunden gab es noch kein Angebot der Industrie für eine Lohnerhöhung.

Wien. Die Sozialpartner in der Metalltechnischen Industrie konnten auch in der 4. Verhandlungsrunde keine Einigung beim Kollektivvertrag (KV) für 2018 finden. Sie trennten sich Montagabend nach neun Stunden, ab kommenden Montag soll weiter verhandelt werden... weiter




Rainer Wimmer ist der Chefverhandler auf der Arbeitnehmerseite. - © APAweb/APA, Robert JägrGrafik

Metaller-KV

"Die Wirtschaftskrise ist überwunden"

  • Gewerkschaften wollen vier Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Wien. Die Gewerkschaften Pro-Ge und GPA fordern für die 186.000 Beschäftigten der Metallindustrie vier Prozent mehr Lohn und Gehalt. Außerdem soll die Aufwandsentschädigung an die teils deutlich höhere Entschädigung bei Inlands-Dienstreisen angepasst werden und Lehrlinge sollen spürbar mehr verdienen... weiter




KV-Verhandlungen

Metaller erhalten 1,5 Prozent mehr3

  • Einigung nach knapp 24 Stunden.

Wien. Nach einem mehr als 24-stündigen Kollektivvertrags-Verhandlungsmarathon haben sich die Sozialpartner am Mittwoch in der 3. Runde auf einen Abschluss für die 120.000 Beschäftigten der Maschinen- und Metallwarenindustrie geeinigt. Ab November gibt es um 1,5 Prozent mehr Lohn... weiter




Kollektivverträge

Erste Verhandlungsrunde im Metaller-KV startet

  • Gewerkschaften halten an Forderung nach 6. Urlaubswoche und Feizeitoption fest.

Nach Turbulenzen ist heute, Montag, die 1. Verhandlungsrunde für den Kollektivvertrag (KV) für die 120.000 Beschäftigten der Maschinen- und Metallwarenindustrie gestartet. Die Forderungen der Gewerkschaften wurden bereits vergangene Woche an die Arbeitgeber überreicht, an ihnen hat sich nichts geändert - inklusive der Forderung nach einer 6... weiter




Gewerkschafts-Chefverhandler Rainer Wimmer beim Auftakt der Metaller-Verhandlungen. apa/Osczeret

Metaller-KV

Die Lohnverhandlung - ein Drama4

  • Es hat etwas Theatralisches, wenn über Gehälter debattiert wird, vor allem die Metaller-Verhandlungen sind mystisch umweht.

Wien. Die Metaller-Verhandlungen mögen eine lange, fast schon ins Mystische gehende Tradition in Österreich haben. Aber so lange bestehen sie dann doch nicht, dass die Dramentheoretiker des 17. Jahrhunderts Kenntnis von den sozialpartnerschaftlichen Passionsspielen gehabt hätten... weiter




Metaller-KV

Industrie bricht Gespräche ab

  • "Die Arbeitnehmer sollen in Geiselhaft genommen werden, das ist absurd, sowas habe ich noch nie erlebt."

Wien. Knalleffekt zum Auftakt der Herbstlohnrunde. Eigentlich hätten am Donnerstag Arbeitgeber und Arbeitnehmer der Maschinen und Metallwarenindustrie in sogenannten wirtschaftspolitischen Gesprächen ihre Standpunkte präsentieren sollen - herausgekommen ist aber ein Eklat... weiter




Metaller-KV

Ein Kompromiss ohne Sieger1

  • Positive Reaktionen auf Metaller-KV-Abschluss.

Wien. Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) betrachtet die Einigung auf eine Lohnerhöhung in der Metallbranche um 2,1 Prozent heute als einen guten Kompromiss. Auch Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) sprach im ORF-"Mittagsjournal" von einem "sehr guten Ergebnis"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Schlagwörter


Werbung




Werbung