• 21. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Tony Dejak/ap

Nachruf

Vokalakrobat

  • Jazz-Pionier Jon Hendricks mit 96 Jahren verstorben.

New York. Al Jarreau hat ihn bewundert, Bobby McFerrin war sein Schüler: Hendricks gilt als eine der ersten wichtigen Stimmen des Jazzgesangs. Der Spezialist für Hochgeschwindigkeits-Vokalakrobatik schrieb geistreiche Liedtexte für instrumentale Jazznummern und wurde in den 1950er Jahren gemeinsam mit Dave Lambert und Annie Ross für das... weiter




Machtvoller Schönklang: Dmitri Hvorostovsky. - © afp

Nachruf

Trauer um einen Parade-Onegin30

  • Der russische Bariton Dmitri Hvorostovsky starb im Alter von 55 Jahren.

Wien. (irr) Im Juni hat er noch eine österreichische Bühne besucht: Bei der Sommernachtsgala Grafenegg gab Dmitri Hvorostovsky eine späte Probe seiner Kunst, ließ in der "Cortigiani"-Arie des Rigoletto noch einmal seine Präsenz, seine Inbrunst aufblitzen. Dabei war der russische Bariton sichtlich gezeichnet von seiner Krankheit... weiter




Der Riffmeister: Malcolm Young erlag den Folgen einer Demenzerkrankung. Er wurde 64 Jahre alt. - © afp

Nachruf

Mit Sprengstoff und der Präzision einer Schweizer Uhr3

  • Zum Tod des Gründungsmitglieds, Songschreibers und Rhythmusgitarristen von AC/DC, Malcolm Young.

Sein Bruder Angus Young war und ist in der ewigen Schuluniform dafür bekannt, live im Stolperschritt Faxen zu machen - und dem jeweiligen Frontmann der Rockband AC/DC zwischen Schauwert und Unsinn gerne die Show zu stehlen. Nicht nur vergleichsweise stoisch aber stand bei Konzerten der Band quer durch fünf Karrierejahrzehnte im bevorzugten... weiter




Hans-Michael Rehberg

Nachruf

Schauspieler Hans-Michael Rehberg ist tot6

Berlin. Film und Fernsehen machten ihn bekannt, aber am Theater war er eine Legende: Hans-Michael Rehberg gehörte zu den bekanntesten Schauspielern Deutschlands. Am Dienstag ist er, wie erst jetzt bekannt wurde, im Alter von 79 Jahren in Berlin gestorben... weiter




Nachruf

Der eigentliche König5

  • Blues-Musiker Fats Domino galt als Wegbereiter für den Rock’n’Roll, er ebnete den Weg nicht nur für Elvis Presley, sondern auch für viele afroamerikanische Künstler. Nun ist er 89-jährig gestorben.

New Orleans. (cb) "RIP Fats" ist schon einmal an seiner Haustür gestanden. Im Jahr 2005, als der Hurrikan Katrina seine Heimatstadt New Orleans gewaltig zerstörte, war Fats Domino für einige Zeit verschollen. Doch die Blueslegende tauchte wieder auf - und setzte sich trotz fortgeschrittenen Alters mit aller Kraft und Benefizalben und -konzerten für... weiter




Tom Petty ist tot. Mit seinen Heartbreakers, solo oder im Verbund mit Bob Dylan, Roy Orbison, George Harrison und Jeff Lynne schrieb er Musikgeschichte. Foto: afp/Getty/Rick Diamond

Nachruf

Handwerk mit Bodenhaftung11

  • Zum Tod des US-Songwriters und Sängers Tom Petty, der am Montag 66-jährig verstarb.

Seine ersten Karriereschritte mit der ursprünglich nur für eine Single aktiven Band Mudcrutch erfolgten, als Punk sich zur popkulturellen Triebkraft mit Zündschnur entwickelte, der Durchbruch in der bis zum Tod aufrechterhaltenen Gemeinschaft als Tom Petty and the Heartbreakers war gelungen... weiter




Hahn im Hasenkorb: Hefner mit Entourage. - © Getty/Hulton Archive/H. Kretz

Nachruf

Sex und Salonkultur13

  • Hugh Hefner, Häschendompteur, Erotikpionier und Feministinnen-Feindbild, ist gestorben.

"Ich werde oft gefragt: ‚Was ist Ihr bester Aufreißspruch?‘ Ich sage immer: Mein bester Aufreißspruch ist: ‚Hi, ich bin Hugh Hefner.‘" Im ersten Moment mag man sich wundern, wenn ein alter Mann im burgunderroten Seidenpyjama so etwas sagt. Aber der Name Hugh Hefner stand für viel... weiter




Nachruf

Bühne

weiter




Bewahrte sich und seinem Publikum zeitlebens das innere Kind: Jerry Lewis. - © Globe Photos/Zuma/picturedesk

Nachruf

Vergnügen mit größtmöglichem Chaos13

  • Ein Leben im Zeichen der ungezügelten Gesichtsmuskulatur: Zum Tod von Komiker Jerry Lewis.

"Das ist so lustig, Sie werden sich in die Hose pinkeln vor Lachen." Für einen Komiker ist das ein abgedroschenes Kompliment. Aber diese konkrete Empfehlung stammt vom durchaus renommierten Filmregisseur Orson Welles. Sie bezog sich auf das Duo Dean Martin und Jerry Lewis... weiter




Jeanne Moreau 2008 bei den Filmfestspielen von Cannes - sie liebte das Kino und den roten Teppich. - © afp

Jeanne Moreau

Wunderbar wandelbar3

  • Die französische Filmlegende Jeanne Moreau ist 89-jährig gestorben. Ein Nachruf.

Paris. Es sind die Bilder, die bleiben. Wer an Jeanne Moreau denkt und dabei die Augen schließt, dem kommen möglicherweise zuallererst die schwarzweißen Bilder in den Kopf, auf denen Moreau gemeinsam mit Oskar Werner und Henri Serre über diese Brücke läuft, einer Dreiecksgeschichte entgegen (oder von ihr davon... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung