• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der Hut des "Harlekin auf dem Dreirad" verrät seine blecherne Herkunft.  - © Bild: Archiv DI Ewald Pangratz (danke!). Repro: M. Ziegler

Kraut & Rüben

Rätsel ums Rad und Lob des Autors

Zum Grübeln veranlasste DDI Ewald Pangratz, Wien 13 , ein farbenfrohes Bildchen (erschienen in H. R. Allemagne: "Histoire des jouets", 1902), das die Seite I der vorigen Zeitreisen-Ausgabe zierte. Der Tüftler überlegte augenzwinkernd: "Da sieht man eine reich gekleidete Figur auf einem - worauf eigentlich? Laufrad... weiter




Treuer Erdbegleiter. - © Bild: Archiv Repro: I. Friedenberger

Kraut & Rüben

Mondsüchtige Dichter und Gelehrte

Der Wiener Hofastronom Maximilian Hell (1720-1792) schüttelte den Kopf, als er in der "Mannheimer Zeitung" von einer Entdeckung zweier Kollegen las: Christian Mayer (1719-1783), Hofastronom in Mannheim und - wie Hell - Jesuit, hatte mit seinem Assistenten Johann Metzger aus der Beobachtung von hunderten Fixsterntrabanten oder Doppel(t)sternen eine... weiter




Diese Briefmarke mit Bild-Gruß widmet das Tüftlerpaar Rath der "Wiener Zeitung" sowie den Zeitreisen.

Kraut & Rüben

Historie und Histörtchen zum Fest

Wie feiert man einen besonderen Geburtstag? Mit einer gewaltigen virtuellen Mehlspeise! Dr. Manfred Kremser, Wien 18 , streut der "Wiener Zeitung" zum 310-Jahr-Jubiläum kiloweise Marzipanrosen, wobei die eine oder andere auch für das Zeitreisenteam abfällt: Vorstellen müsse man sich diese Torte als "Weltwunder der Patisseriekunst... weiter




Karikatur auf die Zeitungsflut 1848: Leser mit der bereits damals traditionsreichen "Wiener Zeitung" in der Linken und der "Presse" auf dem Schoß.

Zeitreisen

Van Ghelens pechschwarze Kunst

Vor kurzem feierte die Tageszeitung "Die Presse" ihr 165jähriges Jubiläum - Grund genug, der jungen Kollegin Blumen zu streuen! Und einen Blick auf ihre allererste Ausgabe vom 3. Juli 1848 zu werfen: "Gleiches Recht für Alle" prangt oben als Motto. Eine Delikatesse für Feinschmecker der Wiener Zeitungshistorie sowie der "Wiener Zeitung"-Historie... weiter




Neptunisches Antlitz: Emerich Ranzoni (1823-1898) - © Bild: Archiv. Repro: Iris Friedenberger

Kraut & Rüben

Sprießlwerk und Doppelgänger

Über fünf längst abgebrochene Brücken konnten Leserinnen und Leser der Zeitreisen in der Februar-Nummer gehen - gedanklich zumindest. Die im SPUREN GELESEN der Nro. 320 präsentierten Wiener Bauwerke ließen Dr. Helmut Zemann, Kaisersdorf , frohlocken: "Eine Delikatesse... weiter




Lebt nur noch im Wunderland: der Dodo. Bild aus zit. Werk

Zeitreisen

Do-Do-Dodgesons liebster Vogel

Im alten Kurort Badgastein wandelten Prof. Brigitte & Dr. Hans Werner Sokop, Wien 17 , auf historischen Spuren. Der deutsche Kaiser "Wilhelm I. war von 1863-1887 Badegast im . . . Badeschloss". Das Haus, errichtet 1791-94, steht heute leer und "vergammelt . . . wie manches hier"... weiter




"Riesen-Loreley-Haar".

Joseph Roth

Tafelspitz oder Automaten-Buffet?

Geheimrezept für Tafelspitz-Köche: ". . . es genügt nicht, beim Fleischer ein zartes Stück zu verlangen. Man muß darauf achten, in welcher Art es geschnitten ist. Ich meine Querschnitt oder Längsschnitt. Die Fleischer verstehen heutzutage ihr Handwerk nicht mehr. Das feinste Fleisch ist verdorben, nur durch einen falschen Schnitt . . ... weiter




Yongzheng, ab 1723 Kaiser der Qing-Dynastie.

Zeitreisen

Macht und (Markt-)Wert der Worte

Mit Vergnügen" hat Dr. Helmut Zemann, Kaisersdorf , in der vorigen Zeitreisen-Ausgabe ""Geschänknusse" und Briefe aus China als frische Erhaltungsdosis in chinesischer Geschichte genossen!" Der Tüftler wollte mehr wissen und schlug nach: "Die Jesuiten wurden im 18... weiter





Werbung




Werbung