• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Studierende

Immer mehr studieren an Privatunis1

  • Zahl der Studenten steigt trotz Bevölkerungsrückgangs.

Wien. Die Studentenzahl steigt trotz Bevölkerungsrückgangs in der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen weiter an. Laut Statistik Austria studierten im Wintersemester 2016/17 383.517 Personen an Universitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH). Das ist ein Plus von 0,6 Prozent gegenüber 2015/16... weiter




Houska-Preis 2017

400.000 Euro für wirtschaftsnahe Forschung3

  • Houska-Preis wird als größte private Auszeichnung für angewandte Wissenschaft vergeben - laut Wifo bringt Grundlagenforschung jedoch mehr Innovation.

Wien. Recyclebare Drucksorten, ein Frühgeborenensimulator für medizinisches Personal und Folien mit dem Profil von Haifischhaut: Klein- und Mittelbetriebe mit Forschungsprojekten wie diesen zählen zu den Kandidaten für den Houska-Preis 2017. Der größte private Preis für wirtschaftsnahe Forschung in Österreich wird am Donnerstag verliehen... weiter




Martin Nesirky und einige der 17 Ziele, die für alle Staaten weltweit gleichermaßen Gültigkeit haben sollen. - © UNIS Vienna/Nicoletta HaffarInterview

Internationaler UNO-Tag

"Den Planeten wieder auf die richtige Schiene bringen"4

  • Martin Nesirky, Direktor des Informationsservice der UNO in Wien über nachhaltige Entwicklung.

Wien. Am 24. Oktober wird auch in der UNO-City in Wien der Tag der Vereinten Nationen gefeiert. Er steht heuer unter den ehrgeizigen 17 neuen Entwicklungszielen, den "Sustainable Development Goals" (SDGs). Diese Weltagenda ist am 1. Jänner 2016 in Kraft getreten und definiert die Arbeit der UNO bis ins Jahr 2030... weiter




Hochschulreform

Fachhochschulen wollen kein "Bauchladen" sein

  • FH-Konferenz macht ihre Positionen deutlich.

Wien. Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner hat es prophezeit. Nicht alle würden mit seinen Vorschlägen zufrieden sein, denn es gehe auch um die Verschiebung der Macht, sagte er vor einer Woche bei der Vorstellung seiner Pläne für einen besser koordinierten tertiären Sektor. Am Montag ging das Säbelrasseln los... weiter




Die Verbesserung der Uni-Betreuungsverhältnisse ist Ziel eines neuen Strategieprozesses. - © apa/Schlager

Zukunft der Hochschulen

"Ausgleich statt Abgleich" bei Uni-Fächern3

  • Wenig populäre Fächer könnten in breiteren Studiengängen gebündelt werden, findet Antonio Loprieno, Chef des Wissenschaftsrats.

"Wiener Zeitung": Ihr Vorgänger Jürgen Mittelstraß beklagte, die Politik setze Empfehlungen des Wissenschaftsrats nicht um. Wie legen Sie Ihre Amtszeit an - wollen Sie stärker auf die Pauke hauen? Antonio Loprieno: Wahrscheinlich gibt es einen Unterschied in der Persönlichkeit des Vorsitzenden ... weiter




Hochschulsektor

Die Verschiebung der Macht8

  • Mitterlehner will den Hochschulbereich aufräumen -und rechnet nicht nur mit Jubelrufen.

Wien. Weltraumforschung, Slowakisch, Nederlandistik. Es gibt sie noch, diese klassischen "Orchideenfächer" - und im Gegensatz zu vielen anderen genießen die Studierenden dort geradezu paradiesische Betreuungsverhältnisse. Während in den 20 unbeliebtesten Fächern gerade einmal 229 Personen ihr Studium beginnen... weiter




Hochschulen

Diskriminierung im Stillen3

  • IHS-Studie: Viertel der Studierenden fühlt sich diskriminiert, nur 28 Prozent melden dies.

Wien. (fib) "Ein Lehrender sagte, dass Frauen ohnehin nicht Mathematik studieren sollten" und "Studierende, die Deutsch als Muttersprache haben, wollen mit den Ausländern keine Arbeitsgruppe bilden". In einer Studie des Instituts für Höhere Studien (IHS) gab jeder vierte Studierende an, diskriminiert worden zu sein... weiter




Universitäten

Gar nicht so schlecht aufgestellt

  • Öffentliche Uni-Finanzierung stabil - aber im Vergleich zu Studentenanstieg zu wenig.

Wien. Es klingt ja gar nicht so schlecht: Die öffentliche Finanzierung der österreichischen Universitäten ist heuer gegenüber dem Vorjahr stabil geblieben. Das hat eine Studie der European University Association (EUA) ergeben. Noch besser: Gegenüber dem Vergleichsjahr 2008 gehört Österreich zu den Ländern mit dem stärksten Anstieg der öffentlichen... weiter




Töchterle

Wissenschaft auf vier Säulen

  • Wissenschaftsminister will an Unis Verbindlichkeit der Studierenden stärken.

Wien. (est) Eine Steigerung der Mittel für die Universitäten, ein weiterer Ausbau der Fachhochschulen, eine Stärkung der Grundlagenforschung und mehr Geld für die Nachwuchsförderung: Das ist das "Viersäulenprogramm", mit dem Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle nach den Nationalratswahlen am 29... weiter




Claudia Schmied und Karlheinz Töchterle werden bei der Regierungsklausur im Mittelpunkt stehen. - © APA/HELMUT FOHRINGER

Schmied

Die Klausur der Begehrlichkeiten3

  • Koalition ringt um die Ganztagsschule, Zuversicht bei Uni-Themen.

Wien. Der Städtebund jubilierte bereits über den Ausbau der Ganztagsschule. Der Bund würde bis 2014/15 seine Investitionen in die Ganztagsbetreuung von Schülern auf 160 Millionen Euro pro Jahr verdoppeln. Dass dabei der Wunsch Vater der Pressemitteilung war, scheint typisch für die Stimmung vor der Regierungsklausur heute, Freitag, in Laxenburg... weiter





Werbung




Werbung