• 27. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Datenschutz

Elektronische ID: Datenschützer fürchten Grundrechtsverstöße2

Datenschützer protestieren gegen die Pläne von Kanzleramt und Innenministerium, die Bürgerkarte zum "Elektronischen Identitätsnachweis" (E-ID) auszubauen. Kritik gibt es vor allem an der Datenmenge sowie der befürchteten Beobachtbarkeit des Nutzerverhaltens, heißt es in den Begutachtungs-Stellungnahmen... weiter




"In Zeiten, in denen Buzzwords wie Hatespeech und Fake-News das Netz zu dominieren scheinen, möchte die re:publica mit dem Motto "Love Out Loud!" ein Zeichen für Engagement und Emanzipation in der digitalen Gesellschaft setzen." - © re:publica/Gregor Fischer

Republica Berlin

Liebe, Hass und Daten3

  • In Berlin wird auf der Republica wieder über aktuelle Themen der Netzkultur und Netzpolitik diskutiert.

Unter dem Motto "Love Out Loud!" startet in Berlin die 11. Republica. Mehr als 900 Sprecherinnen und Sprecher auf 20 Bühnen diskutieren dabei die zentralen Fragen der vernetzten Gesellschaft: Netzpolitik, digitale Bürgerrechte und der Kampf für ein freies, offenes Internet sind wichtige Anliegen der Konferenz... weiter




Interview

Luftfahrt

Der Vormarsch der Drohnen10

  • Drohnen filmen, vertreiben Stare und sollen Pakete zustellen.

Wien. Wie schafft man es beim Thema Drohnen, ein Regulativ zwischen Spaßbremse und Verantwortungslosigkeit zu finden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Austro Control bereits seit geraumer Zeit. Im Interview mit der "Wiener Zeitung" spricht Vorstandsdirektor Heinz Sommerbauer über das derzeitige Drohnen Flugbeschränkungsgebiet über Wien... weiter




Big Data

Uns stehen die Daten bis zum Hals16

  • Big Data bietet Chancen für Städte, ist aber zugleich auch Herausforderung. Warum es sich lohnt, diese anzunehmen.

Daten sind in aller Munde. Als Rohstoff des 21. Jahrhunderts gefeiert wie Öl oder Gold, mit dem unschätzbaren Mehrwert, dass sie nicht verbraucht werden können, sondern sich beliebig teilen und weiterverbreiten lassen. Doch angesichts der unvorstellbaren Datenflut, die sich über uns ergießt, stellt sich die Frage... weiter




- © Fotolia/kras99

Informationstechnologie

Nachholbedarf beim Datenschutz4

  • Unternehmen sind bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung säumig. Schuld ist auch der Gesetzgeber.

Wien. Der Countdown für die neue "Datenschutz-Grundverordnung" (DS-GVO) läuft. Bis Mai 2018 müssen alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage, die das Datenschutzrecht innerhalb Europas vereinheitlichen soll, angepasst werden. Doch obwohl sich die Unternehmen der zukünftigen Datenschutzanforderungen zumeist bewusst sind... weiter




Das war einmal: Der Fernseher als reines - sozusagen dummes - Empfangsgerät. - © dpa

Medien

Der Spion im Fernseher

  • Smart-TV-Hersteller geraten unter Druck, weil sie Nutzerprofile erstellen und Kunden ausspähen.

Normalerweise ist es so, dass man in den Fernseher schaut. Doch zuweilen beobachtet das TV-Gerät auch den Zuschauer - und kehrt die Blickrichtung um. Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass der Smart-TV-Hersteller Vizio die Sehgewohnheiten von elf Millionen Kunden ohne deren Einverständnis ausspioniert hatte... weiter




Die Verbraucherschützer mahnten neun Anbieter ab. Untersucht worden sindzwölf Fitness-Armbänder und Smartwatches sowie 24 Fitness-Apps. - © APAweb/AFP, Dale de la Rey

Deutschland

Kritik an Datenschutz-Mängeln bei Smartwatches und Fitness-Apps

  • Neun Anbieter von deutschen Konsumentenschützern abgemahnt.

Düsseldorf. Fitness-Armbänder, Smartwatches und Fitness-Apps weisen laut einer Untersuchung von deutschen Konsumentenschützern gravierende Datenschutz-Mängel auf. Eine Kontrolle der eigenen Daten durch Nutzer sogenannter Wearables und Fitness-Apps sei kaum möglich... weiter




Deutschland

Facebook darf Whatsapp-Daten nicht nutzen

  • Hamburger Datenschutzbeauftragte ging gegen die AGB-Änderung vor, da keine Einwilligung der Nutzer eingeholt wurde.

Berlin. Facebook darf weiter keine personenbezogenen Daten von deutschen Nutzern seines Chat-Dienstes Whatsapp nutzen. Diese Entscheidung gab das Hamburger Verwaltungsgericht am Dienstag bekannt. Facebook müsse allerdings nicht der Anordnung des Hamburger Datenschutzbeauftragten folgen, bereits erhobene Daten zu löschen und dies zu dokumentieren... weiter




Twitter wehrte sich schon in den vergangenen Jahren immer wieder gegen aus Sicht der Firma unbegründete Behörden-Anfragen nach Nutzerdaten. - © APAweb/REUTERS, Carlos Barria

Datenschutz

Twitter schützt Trump-Kritiker mit Klage vor US-Regierung1

  • Seit Trump im Amt ist, tauchten diverse Twitter-Accounts auf, die mit dem Zusatz "Alt" für "Alternativ-" Regierungsbehörden parodieren.

San Francisco/Washington. Twitter hat die US-Regierung verklagt, um die Identität eines Trump-Kritikers zu schützen. Der Klage zufolge will das Heimatschutzministerium wissen, wer sich hinter einem Twitter-Konto verbirgt, über das Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt wurde... weiter




Sorge bereitete den Forschern die Sicherheit und Privatsphäre von Kindern. Es sei "nicht transparent", in welcher Weise die vom Spielzeug gesammelten Daten "analysiert, manipuliert oder gespeichert" würden. - © APAweb/AFP, John MacDougall

Datenschutz

EU-Behörde warnt vor internetfähigen Spielzeugen2

  • Sorge um Sicherheit und Privatsphäre von Kindern.

Brüssel. Das Gemeinsame Forschungszentrum der EU-Kommission (JRC) hat vor internetfähigen Spielzeugen gewarnt. "Die Fähigkeit der Spielwaren, Informationen über ihre jungen Nutzer aufzuzeichnen, zu speichern und weiterzugeben, gibt Anlass zur Sorge", heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Behörde... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung