• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Will die Schlagzahl in den Brexit-Gesprächen erhöhen: Johnson bei einer Bootsfahrt mit dem tschechischen Vize-Minister Ivo Sramek. - © afp

Großbritannien

Eiertanz um Brexit4

  • Außenminister Boris Johnson erhöht Druck auf britische Premierministerin Theresa May.

Brüssel/London. (czar/reu) "Ernsthafte Verhandlungen": Was sich der britische Außenminister Boris Johnson nun von der EU wünscht, hätten die Europäer schon längst gern. Kurz bevor Premierministerin Theresa May nach Brüssel reiste, um mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu sprechen... weiter




EU

May reist für Gespräche nach Brüssel

Die britische Premierministerin Theresa May will an diesem Montag für Gespräche mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier nach Brüssel reisen. Das teilte der britische Regierungssitz Downing Street am Sonntagabend mit. Die Treffen mit Juncker und Barnier sollen am Nachmittag stattfinden... weiter




Von Einigkeit darüber, wie ihre Beziehung aussehen soll, sind London und Brüssel weit entfernt. - © afp

Großbritannien

Im Brexit-Irrgarten5

  • EU will bei Austrittsverhandlungen mit Großbritannien Druck erhöhen - und London dennoch entgegenkommen.

Brüssel/London. (czar) Reden wollen sie schon, sagen aber nicht viel. Mit ihrer Verhandlungstaktik lassen die Briten die anderen Europäer etwas ratlos zurück. So musste ein EU-Diplomat die Gespräche über den EU-Austritt des Königreichs damit kommentieren, dass London anscheinend noch nicht in der Realität angekommen sei... weiter




EU

Fünfte Brexit-Verhandlungsrunde geht zu Ende5

Die fünfte Verhandlungsrunde zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union geht am Donnerstag in Brüssel zu Ende. Überschattet wurden die jüngsten Gespräche von einer Aussage der britischen Premierministerin Theresa May, wonach London auch Vorkehrungen für einen ungeregelten Brexit treffe... weiter




EU

Briten für May als Regierungschefin bei Brexit-Gesprächen

Eine Mehrheit der Briten will einer Umfrage zufolge, dass Premierministerin Theresa May zumindest bis zum Abschluss der Austritts-Verhandlungen mit der EU im Amt bleibt. 57 Prozent der Befragten sind dieser Ansicht, wie aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage des ORB-Instituts für die Zeitung "Telegraph" hervorgeht... weiter




Brexit

May will "kreative Lösung" mit EU5

  • Fünfte Runde der Brexit-Gespräche und keine Fortschritte in Sicht.

Brüssel/London. Einmal mehr setzten sich am Montag die Brexit-Verhandler an einen Tisch. Dass es maßgebliche Fortschritte geben würde, damit rechnete niemand. Für die EU-Kommission war Großbritannien am Zug. Der Ball liege "vollkommen im Feld des Vereinigten Königreichs", so ein Behördensprecher... weiter




Kommende Woche findet die letzte Brexit-Verhandlungsrunde vor dem EU-Gipfel am 19. und 20. Oktober statt, bei dem eigentlich schon die zweite Phase der Austrittsgespräche gestartet werden sollte. - © APAweb / AP Photo, Peter Byrne

Brexit

Was wird aus den Österreichern in London?13

  • Für rund 25.000 Österreicher in England werden die Brexit-Gespräche zur Existenzfrage.

London. Feilschen um Paragrafen, Milliarden und Handelsregeln: Den Normalbürger scheint der EU-Austritt Großbritanniens nichts anzugehen. Doch für 25.000 Österreicher auf der Insel werden die Brexit-Gespräche zur Existenzfrage. "Immer, wenn wir über den Brexit reden, sind wir alle down"... weiter




May verschlug es bei der Rede zeitweise die Stimme. - © afp/Scarff

Großbritannien

Qualvoller Auftritt auf dem Tory-Parteitag2

  • Angeschlagene britische Premierministerin entschuldigt sich bei Parteikollegen für Wahlschlappe.

London. Mit unerwarteter Dramatik endete am Mittwoch der Parteitag der britischen Konservativen in Manchester. Premierministerin Theresa May quälte sich vor den Augen der Nation durch eine Ansprache, die als "die Rede ihres Lebens" angekündigt worden war... weiter




Boris Johnson stellte sich in seiner Rede hinter die Premierministerin, mit seinem Auftritt dürfte er Theresa May aber die Show gestohlen haben. - © Reuters/Hannah McKay

Brexit

Die Tories im Richtungsstreit8

  • Wie soll es mit dem EU-Ausstieg weitergehen? Die Konservativen, die den Briten "einen erstklassigen Brexit" versprochen haben, streiten immer offener über den richtigen Kurs.

Manchester. Vor einem Jahr, beim Tory-Parteitag in Birmingham, hatte Premierministerin Theresa May ihrer Gefolgschaft noch selbstbewusst die Richtung zur Radikal-Abkoppelung von der EU - notfalls auch "ohne Deal" mit den Europäern - gewiesen. Dieses Jahr, ein Wahldebakel später... weiter




Boris Johnson

Der spätberufene Brexiteer läuft wieder sein eigenes Rennen9

  • Beim Parteitag der Tories hält Boris Johnson seine Rede. Nach der jüngsten Kampfansage an Premierministerin Theresa May rechnen einige britische Medien bereits mit einer Palastrevolution.

Manchester. (rs) Zum Auftakt des Tory-Parteitages im nordenglischen Manchester hatte Boris Johnson zwei Dinge mitgebracht: ein Lächeln und eine Versicherung für Premierministerin Theresa May. "Ja, ja, natürlich" sei er gegenüber der Regierungschefin loyal, antwortete Johnson auf die Frage, die ihm ein Journalist gestellt hatte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung