• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Du solltest bei deiner Krankenschwester bleiben, wenn du Schlimmeres fürchtest": Malcolm Rifkind im Favoritner Hotel Johann Strauß. - © Stanislav Jenis

Malcolm Leslie Rifkind

"Im Kreml würden sie tanzen"3

  • Der britische Ex-Außenminister Malcolm Rifkind warnt seine Landsleute vor einem EU-Austritt. Der Konservative über die möglichen Folgen eines Brexit, den Finanzplatz London und harte Verhandlungen mit der EU.

"Wiener Zeitung": Was glauben Sie: Stimmen die Briten am 23. Juni für einen Austritt aus der EU? Malcolm Rifkind: Nein. Ein altes englisches Sprichwort lautet: You should stick with your nurse for fear of something worse (Du solltest bei deiner Krankenschwester bleiben, wenn du Schlimmeres fürchtest)... weiter




Brexit

Sicherer mit oder ohne EU?1

  • Der Terror verändert die Brexit-Debatte. Unter Experten und Politikern steht Wort gegen Wort.

London. Die Nachricht von den Terroranschlägen in Brüssel war noch ganz frisch, aber das störte Mike Hookem offenbar nicht. "David Cameron sagt, wir sind sicherer in der EU. Nun, ich bin gerade mitten in Brüssel, und es fühlt sich nicht sehr sicher an", teilte der verteidigungspolitische Sprecher der rechtspopulistischen UKIP mit... weiter




Großbritannien

Brexit-Befürworter instrumentalisieren Brüssel-Anschläge1

London. (pn) Im Vereinigten Königreich haben die Brüsseler Bomben dieser Woche den bitteren Streit über die britische EU-Zugehörigkeit neu angefacht. EU-Gegner machen jetzt geltend, dass die Briten außerhalb der EU vor Terroranschlägen sicherer wären... weiter




Großbritannien

Ein Abgang, der den Brexit beflügelt1

  • Ein dramatischer Rücktritt hat allen Anschein konservativen Zusammenhalts zerstört.

London. Drei Monate vor der Volksabstimmung fürchtet der britische Premier David Cameron erstmals, dass sein Land allen Ernstes einem Brexit entgegen "schlafwandelt" und vielleicht schon bald nicht mehr in der EU sein wird. Der Ausgang des Referendums am 23.Juni stehe mittlerweile "auf Messers Schneide", warnt Cameron... weiter




Großbritannien

Kampf gegen rote Zahlen1

  • Die britische Wirtschaft schwächelt. Finanzminister Osborne antwortet mit Einsparungen.

London. (leg) In Großbritannien, das sich trotz mittlerweile lange vergangener imperialer Größe immer noch als Handelsmacht begreift, sind Budgets keine alltägliche Sache. Und so stellte sich Schatzkanzler George Osborne vor der Sitzung im Parlament am Mittwoch für die Fotografen vor Downing Street 11 - seinem Amtssitz... weiter




Großbritannien

Aufregung um "Brexit"-Äußerung der Queen4

  • Laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun" soll Königin Elizabeth II. den EU-Ausstieg Großbritanniens befürworten.

London. Mit einer Sensationsmeldung hat das Londoner Boulevardblatt "The Sun" am Mittwoch die Briten aufgeschreckt. Die Queen, verkündete die Zeitung auf ihrer Titelseite, wolle den britischen Austritt aus der EU. Das habe sie bei einem Gala-Essen in Windsor Castle vor fünf Jahren dem damaligen Vize-Premier Nick Clegg gegenüber deutlich gemacht -... weiter




Großbritannien

Die Angst des Gouverneurs vor dem Brexit

  • Englands Zentralbank-Boss Mark Carney bringt die EU-Austrittsbefürworter gegen sich auf.

London. Mit freimütigen Äußerungen zu möglichen Folgen eines britischen EU-Austritts hat sich nun Englands Zentralbanks-Boss den Zorn der Unionsgegner auf der Insel zugezogen. Mark Carney, dem Gouverneur der Bank von England, wird vorgeworfen, die Neutralität der Bank in politischen Fragen verletzt zu haben - womöglich auf Weisung des konservativen... weiter




G-20

Warnung vor dem Brexit10

  • Finanzminister der 20 führenden Industrienationen wollen Abwertungs-Wettlauf verhindern.

Shanghai. In Großbritannien rüsten sich die EU-Gegner mit Stickern, Plakaten und Kundgebungen für ihren Kampf gegen einen Verbleib des Landes in der EU. Erstmals liegen sie in Umfragen vor den Befürwortern. Was ein Sieg der EU-Gegner bedeuten könnte, führten die Finanzminister der zwanzig führenden Industrienationen in einem gemeinsamen Papier aus... weiter




Das von Cameron initiierte EU-Referendum spaltet die Bevölkerung Großbritanniens. - © Yougov

Großbritannien

Brexit-Umfrage zeigt Kopf-an-Kopf-Rennen4

  • Briten vor Volksabstimmung über EU-Austritt gespalten - Viele Unentschlossene.

London. Eine aktuelle Umfrage sieht die Briten bei der Frage nach einem EU-Austritt gespalten. 38 Prozent gaben bei einer Befragung des Institut Yougov im Auftrag der "Times" an, sie würden bei dem Referendum im Juni für den Austritt stimmen. Die Austritts-Gegner lagen mit 37 Prozent praktisch gleichauf... weiter




- © afp/Leon Neal

Brexit

Mehr Punch für den Brexit1

  • Boris Johnson, der populäre Bürgermeister Londons, unterstützt den Austritt Großbritanniens. Die EU-Gegner erhalten dadurch immens starken Rückenwind.

London. Die "Outies" können ihr Glück nicht fassen. Nun haben sie, bei ihrer Kampagne zum Abzug aus der EU, eine der beliebtesten politischen Figuren der Insel an ihrer Spitze stehen. Boris Johnson, der Tory-Bürgermeister von London, hat sich nach einigem Zögern entschlossen, zur "Leave EU"-Bewegung, zum Lager der Austrittswilligen, zu stoßen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung