• 28. August 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

www.radlager.at

Freitritt

Zum ersten Mal im neuen Radlager10

Am Donnerstag hab ich es endlich ins neue Radlager in der Operngasse 28 geschafft. Das Rad-Shop-Beisl ist vor kurzem von der Westbahnstraße in den Vierten gezogen. Das Geschäftsmodell ist ähnlich geblieben: Jede Menge alte Räder, schickes Ambiente, italienischer Espresso und eine kleine Auswahl an Snacks... weiter




Mit dem Lastenrad ist auch ein flotter Dreier kein Problem.

Freitritt

E-Fahrräder: Neuer Schauraum in der Florianigasse6

Heute Abend (Freitag, 7.12., 17 bis 21 Uhr) lädt der E-Bike Spezialist elfKW zur Eröffnung des neuen Schauraums in der Florianigasse 31 in der Wiener Josefstadt. Gefeiert wird mit heißen Getränken, Snacks und Musik. ElfKW handelt mit Elektro-Umbausätzen für Fahrräder und Spezialrädern mit E-Antrieb. weiter





Werbung




Alejandro Gonzalez Inarritu.

"Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab. 28.08.2014: <span id="result_box" class="" lang="de"><span class="hps">Ein ultra</span><span class="atn">-</span><span class="">orthodoxer jüdischer</span> <span class="hps">Freiwilliger</span> <span class="hps">sucht nach dem</span><span class="hps"> vermissten</span> <span class="hps">Aaron</span> <span class="hps">Sofer</span><span class="">. Der 23-jährige Student aus New Jersey war am Freitag bei einer Wanderung im Wald von Jerusalem verloren gegangen.</span><span class="hps"></span> <span class=""></span></span>

Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt. Die MTV Video Music Awards waren wieder ein Highlight der Popkultur. Von ihren acht Nominierungen konnte Beyoncé zwar nur drei Preise - für die beste Kollaboration ("Drunk In Love" mit Jay-Z), das beste Video mit einer sozialen Botschaft und die beste Kameraführung - abräumen, erreicht aber mit ihrer Schlussperformance die Herzen des Publikums