• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kinderbuch

Mein Monster und ich

  • Sarah Durst: "Die Macht der verlorenen Träume" - auf der Jagd nach einem Alptraumdieb.

Die Außenseiterin Sophie kann nicht träumen. Dass sie das zu einem ganz besonderen Wesen macht, erfährt die Zwölfjährige, deren Eltern mit Träumen handeln, als ebendiese gestohlen werden. Oder konkreter: als ein gewisser Herr Nachtmahr alle Alpträume stiehlt und noch dazu ihre Eltern sowie die beiden einzigen Kinder entführt... weiter




Kinderbuch

Keine Angst vor Ungeheuern

  • Jochen Till & Zapf: "Einfach Ungeheuerlich! Rotzschleimtorte für alle!" - eine neue Monsterserie, pädagogisch wertvoll.

Freddie ist aus der Art geschlagen: Er sieht nämlich aus wie ein Mensch, dabei ist er der Spross einer Ungeheuerfamilie. Freilich einer netten, die nur das Pech hatte, ihr Haus durch einen Unfall mit Gummibärchen-Furzgasen zu verlieren und nun in eine Menschensiedlung umziehen musste... weiter




Unterwegs bewerben: Ein Link zum Online-Profil oder ein Lebenslauf vermittelt ersten Eindruck. - © fotolia/idprod

Stellensuche

Bewerben mit einem Fingertipp

  • Jobangebote werden immer häufiger mit Handy und Tablet gesucht - nur wenige Unternehmen stellen sich bereits darauf ein.

Wien. Ein Jobsuchender surft beim U-Bahn-Fahren via Smartphone im Internet, sieht eine interessante Stelle und schickt seinen Lebenslauf gleich übers Handy an den potenziellen Arbeitgeber - so könnte künftig eine Bewerbung ablaufen. Mit dem Siegeszug von Smartphones und Tablets werden offene Stellen künftig immer häufiger über mobile Endgeräte... weiter




Jüngere und gut Ausgebildete sind besonders interessiert an Weiterbildung. - © Foto: fotolia

Job

Jeder Zweite bildet sich nicht weiter

  • Ein Fünftel der Beschäftigten überlegt, seinen Arbeitgeber zu wechseln.

Wien. (sf) 51 Prozent der unselbständig Beschäftigten in Österreich haben sich in den vergangenen zwei Jahren nicht weitergebildet, wie eine Umfrage des Internet-Karriereportals Monster mit 489 Teilnehmern ergeben hat. "Bedenklich ist, dass besonders Mitarbeiter in kleineren Betrieben sich seltener weiterbilden", sagt Barbara Riedl-Wiesinger... weiter




"Monster" ist in Klang und Aussehen ein typisches Kiss-Album

Musikkritik

Kiss: Monster

  • Das 20. Studioalbum von Kiss

Bei einer Band, die seit bald 40 Jahren im Geschäft ist, spielen ein paar Wochen wohl kaum eine Rolle. Daher kann das schon im Oktober erschienene neue Kiss-Album guten Gewissens auch mit reichlich Verspätung noch besprochen werden. "Monster" (Universal Music) ist aber nicht irgendein Kiss-Album. Es ist das 20... weiter





Werbung




Werbung