• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Dorf Deutsch-Mokra ist heute noch beinahe jenes von damals, mit seinen gemütlichen Schindelhäuschen . . . - © Heilingsetzer

Ukraine

Eine vergessene Welt20

  • Im westukrainischen Dorf Königsfeld leben noch Nachkommen oberösterreichischer Holzarbeiter, die hier im 18. Jahrhundert ansässig wurden. Ein Besuch.

Das Tereswatal ist durch die Straßenverhältnisse in der Westukraine eine halbe Welt von Mukatschewo entfernt. Von den Deutschen Munkatsch genannt, war diese Stadt das Zentrum der von ihnen bewohnten Gebiete der sogenannten Karpatoukraine. Als wir in der Ortschaft Königsfeld ankommen, ist es stockdunkel... weiter




Salzkammergut

Sachslehner, Johannes: Bad Ischl

(wegro) Kaum vorstellbar, dass die heutige Fremdenverkehrs-Idylle rund um Bad Ischl noch bis ins frühe 19. Jahrhundert quasi Sperrgebiet war. Grund dafür war die immens wichtige Salzgewinnung, die in den Händen der ortsansässigen Bevölkerung lag. Diese genoss dafür einige soziale Privilegien... weiter





Werbung




Werbung