• 28. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bald nur noch in der Zuschauerrolle: Philipp Lahm (l.) und Xabi Alonso. - © Michaela Rehle Livepic/Reuters

Fußball

Zeit der Abschiede1

  • In München enden am Samstag zwei glorreiche Fußballer-Karrieren.

München. Sie waren beide Weltmeister, der eine mit Deutschland, der andere mit Spanien, Champions-League-Sieger sowie Gewinner zahlreicher anderer Trophäen: Am Samstag werden in München gleich zwei hochdekorierte Profis in den Fußballer-Ruhestand treten: Philipp Lahm und Xabi Alonso stehen beim Heimspiel des deutschen Rekordchampion Bayern München... weiter




Brennpunkt Weserstadion. In Bremen wird heftig über die Sicherheitskosten gestritten. - © Carmen Jaspersen/dpa

Fußball

Wer soll das bezahlen?

  • In Deutschland ist die Debatte, ob der Fußball für erhöhten Polizeiaufwand zur Kassa gebeten werden kann, neu entfacht. In Österreich sind die Vereine für die Kosten im Stadion zuständig, nicht aber außerhalb.

Bremen/Wien. (art) Es raucht wieder einmal in und um Deutschlands Fußballstadien - nicht wörtlich, aber doch in diesem Zusammenhang. Denn ein (erstinstanzliches) Urteil des Bremer Verwaltungsgerichts hat am Mittwoch die Debatte darum, ob Steuerzahler für erhöhte Polizeikosten wegen randalierender Fans aufkommen müssen... weiter




Meisterfeier light: David Alaba inmitten seiner Teamkollegen und einer Papp-Version der Meisterschale. - © APA, Reuters, Fabian Bimmer

Deutsche Bundesliga

Bayern holt zum 27. Mal die Meisterschale

  • Der Rekordmeister überrumpelt Wolfsburg mit 6:0. Alaba eröffnete Torreigen mit Freistoß.

München. Der FC Bayern ist zum 27. Mal deutscher Fußball-Meister. Der Rekordchampion feierte am Samstagabend einen 6:0-Sieg in Wolfsburg und baute somit den Vorsprung auf Verfolger Leipzig, der im Heimspiel gegen Ingolstadt nur 0:0 spielte, vor den letzten drei Runden auf uneinholbare zehn Punkte aus... weiter




Leipzig bewegt Fans und Gegner.

RB Leipzig

Dosenfußball soll international werden10

  • RB Leipzig plant Kooperationen mit Teams aus China und Lateinamerika.

Der Verein des Getränkeherstellers Red Bull, Rasenball Leipzig, plant einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung zufolge eine Kooperation mit einem großen chinesischen Club. RB Leipzig wolle zudem in Kürze mit einem Verein aus Lateinamerika eine Zusammenarbeit vereinbaren, schreibt das Blatt... weiter




Im Hinspiel hatte Alaba gegen Aubameyang oft das Nachsehen. - © afp

Deutsche Bundesliga

Deutscher Clásico als Vorspiel für die Königsklasse

  • Bayern und Dortmund kreuzen am Samstag die Klingen - ehe es in die Champions-League-Hits gegen Real beziehungsweise Monaco geht.

München. Für den FC Bayern München wird der immer brisante Bundesliga-Klassiker gegen Borussia Dortmund zum Härtetest. Am Samstagabend (18.30 Uhr) empfängt der mit beruhigendem Vorsprung führende Tabellenführer den um Rang drei kämpfenden Rivalen aus dem Ruhrpott... weiter




1899 Hoffenheim (mit Niklas Suele, r.) war den Bayern (mit Franck Ribéry) am Dienstag vor allem in Hälfte eins klar überlegen. - © afp

Deutsche Bundesliga

Bayern-Dämpfer zur rechten Zeit

  • Vor den Krachern gegen Dortmund und Real kassierten die Münchner eine Niederlage in Hoffenheim.

München. Bayern München ist am Mittwoch mit der Aufarbeitung eines kleinen Rückschlages beschäftigt gewesen. Vor dem Liga-Schlager gegen Borussia Dortmund und dem darauffolgenden Champions-League-Hinspiel gegen Real Madrid hatten die Bayern beim Tabellendritten 1899 Hoffenheim eine 0:1-Pleite kassiert... weiter




Fußball

"Ohne uns wäre die Bundesliga entschieden"

  • Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl zeigte sich vor dem Schlager in Dortmund angriffslustig: "Wir sind der spannendste Verein in Europa."

Dortmund. Ralph Hasenhüttl hat seine Grippe noch nicht ganz überwunden, dennoch ist der Trainer von RB Leipzig vor dem Topspiel der deutschen Fußball-Bundesliga am Samstag bei Borussia Dortmund wieder voll im Angriffsmodus. "Wir sind allein auf weiter Flur, die da vorne an den Bayern dran sind... weiter




Fußball

Einer gegen Bayern

  • Vor dem Frühjahrsstart in der deutschen Bundesliga ist von den Verfolgern der Münchner nur RB Leipzig übrig geblieben.

Freiburg. Bei Bayern München ist im vergangenen Härtetest das Pokalstemmen schon geübt worden. Im Finale des Telekom Cups in Düsseldorf holten sich die Münchner in der Vorwoche den ersten, wenn auch nicht allzu bedeutenden, Titel der neuen Saison. Größere Trophäen sollen folgen... weiter




Thiago Alcantara jubelt über das 1:0 gegen Leipzig. - © afp/Stache

Deutsche Bundesliga

Dem Aufsteiger die Grenzen aufgezeigt

  • Bayern fertigt im Spitzenduell der Bundesliga RB Leipzig 3:0 ab, Köln remisiert gegen Leverkusen.

München. (sir) Dass Aufsteiger den Esprit eines Meistertitels in die neue Saison mitnehmen, kommt häufiger vor. Ungewöhnlich ist, wenn Luft und Selbstvertrauen bis Dezember reichen. RB Leipzig, finanziert (Didi Mateschitz), trainiert (Ralph Hasenhüttl) und spielerisch verstärkt (Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer) von einigen Österreichern... weiter




Fußball

Der David wird zum Goliath4

  • Wirtschaftlich kann RB Leipzig mit dem FC Bayern trotz Red-Bull-Millionen nicht mithalten. Am Mittwoch kommt es zum direkten Duell.

München. (art) Am Wochenende war Uli Hoeneß gar nicht so sehr Uli Hoeneß, sondern äußerst diplomatisch. Beim 2:0-Sieg des RB Leipzig saß der Präsident des FC Bayern auf der Tribüne, danach gratulierte er dem Aufsteiger höflich. Das hat man von Hoeneß auch schon anders gesehen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung