• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gehört zu Wien wie die Melange: Der Wiener Eislaufverein ist seit 150 Jahren fixer Bestandteil des Stadtbildes. - © Wiener Eislaufverein

Wiener Eislaufverein

Ein Stück Wien auf Kufen wird 15010

  • Der Wiener Eislaufverein feiert seinen Geburtstag mit zahlreichen Aktionen.

Wien. Er ist ein Original und gehört zu Wien wie die Sachertorte und der Stephansdom: der Wiener Eislaufverein (WEV), der heuer seinen 150. Geburtstag feiert. In den eineinhalb Jahrhunderten hat er große Sportler hervorgebracht. Olympiasieger, Weltmeister, Europameister und österreichische Meister... weiter




Sie sind die einzigen männlichen Synchronschwimmer Österreichs: Khusen Khaydarov, Nurkhon Saidasanov und Imad Almunajid. - © Benjamin Storck

Wienwoche

Wasser-Aktivismus im Floridsdorfer Bad6

  • Künstler vereinen Sport, Politik und Wasser im 50 Jahre alten Floridsdorfer Bad.

Wien. "Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht." Auf den Lippen von Khusen Khaydarov, Nurkhon Saidasanov und Imad Almunajid ist zu erkennen, wie sie laut zum Takt mitzählen. Aus den Boxen dröhnt Michael Jackson. Die Augen strahlen Konzentration und Freude zugleich aus. Der erste Durchgang ist geschafft. Erleichterung bei den Künstlern... weiter




Eine bildliche Reminiszenz an das alte Griensteidl an der Wand. - © Stanislav Jenis

Kaffeehauskultur

Ein Ort wie damals10

  • Das Café Griensteidl in Wien feiert seinen 170. Geburtstag. Ein Rückblick auf ein Stück Wiener Kaffeehausgeschichte.

Wien. Schon am frühen Morgen herrscht an diesem Märzvormittag hektisches Treiben am Michaeler Platz. Fiaker, Taxis, Menschen in Eile. Viele der Passanten, gleich ob Touristen oder Geschäftsleute, machen einen kleinen Abstecher in eine Wiener Institution, die heuer ihren 170... weiter




Polizistinnen in Wien: früher Exotinnen, heute unverzichtbar. - © apa/Georg Hochmuth

Polizei

Schießstand statt Papierarbeit7

  • Seit 50 Jahren gibt es in Wien Polizistinnen. Einst teils belächelt, heute unverzichtbar. Ein Rückblick.

Wien. Seit 50 Jahren gibt es in Wien Polizeibeamtinnen. Es war ein schwerer und steiniger Weg, bis sie sich in einem bis heute männlich dominierten Beruf behaupten konnten, aber 2017 sind sie fixer Bestandteil des polizeilichen Bereiches. "Wir sind sehr stolz auf unsere Frauen im Polizeidienst. Sie sind kompetent und unverzichtbar... weiter




Maria Theresia (oben Mitte) prägte viele Institutionen: das Theresianum (links) und das Schloss Schönbrunn (unten) in Wien, die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt (rechts). - © apa/Herbert Pfarrhofer, Fotolia/dbrnjhrj, Peter Haas/BY-SA-3.0, apa/Helmut Fohringer.

Jubiläum

Das Jahr der Maria Theresia15

  • 2017 wäre Maria Theresia 300 Jahre alt geworden. Sie war die einzige Herrscherin der Habsburger.

Wien. Was für ein erhabener Blick. Erhaben über die Männer Europas, ihre Untertanen und auch über die Jahreszeiten. Majestätisch und unbeirrt blickt sie in der Wiener City am ihr gewidmeten Platz auf die tausenden Touristen, die jährlich zu ihrem Denkmal kommen und ihre mythenumwobene Erscheinung bewundern: Die Rede ist von Maria Theresia... weiter




Ein Fest für alle haben die MJÖ-Vorsitzenden Canan Yasar(l.) und Nermina Mumic geplant. - © Diva Shukoor

Muslimische Jugend

Die Vielfalt feiern29

  • Die Muslimische Jugend (MJÖ) feiert ihren 20. Geburtstag mit einem Festival - und zieht Bilanz.

Wien. "Es ist schon Tage her, dass ich das letzte Mal so richtig ausschlafen konnte", sagt Canan Yasar. Ihre Kollegin Nermina Mumic nickt stumm zu. Die beiden sind Bundesvorsitzende der Muslimischen Jugend Österreich (MJÖ) und als solche maßgeblich an der Organisation der 20... weiter




- © Getty Images /DeAgostini

Jubiläum

Eine Reformerin wird gewürdigt9

  • Anlässlich ihres 300. Geburtstages 2017 wird Kaiserin Maria Theresia in vier Sonderausstellungen thematisiert.

Wien. Es geht nahtlos von einem Kaiserjubiläum ins andere. Nachdem das Jahr 2016 durch den 100. Todestag von Kaiser Franz Joseph (21. November 1916) zum Kaiserjahr wurde, wird im nächsten Jahr eine Reformerin, nämlich Kaiserin Maria Theresia, anlässlich ihres 300. Geburtstages (13... weiter




Gery Keszler kehrt nach seinem HIV-Outing mit dem Life Ball am 10. Juni 2017 zurück. - © apa/H. Neubauer

Gery Keszler

Ball mit neuem roten Mascherl8

  • Der Life Ball bekommt 2017 ein neues Konzept.

Wien. Eigentlich wäre der Life Ball, Europas größter Charity-Veranstaltung, am 10. Juni 2017 vor allem im Zeichen des Jubiläums gestanden. Dann nämlich gibt es den schrillen Ball der etwas anderen Art, der sich an die Fahnen geheftet hat, den Kampf gegen das HI-Virus zu thematisieren und zu unterstützen, seit einem Vierteljahrhundert... weiter




Jubiläum

Endspurt im Kaiserjahr6

  • Reger Ansturm auf die Sonderausstellungen anlässlich des 100. Todesjahres von Kaiser Franz Joseph. Ein Lokalaugenschein.

Wien. Wie war Kaiser Franz Joseph privat? Wem konnte er seine Sorgen anvertrauen und warum ist das Interesse an dem vorletzten Habsburger-Kaiser auch hundert Jahre nach seinem Tod ungebrochen? Diese und andere Fragen werden zum Beispiel bei der Sonderausstellung an vier Standorten in Wien und Niederösterreich durchaus kritisch beantwortet (die... weiter




Das Kosaken-Denkmal im Türkenschanzpark erinnert an den Anteil der ukrainischen Kosaken-Armee an der Entsatzschlacht vom 12. September 1683. - © Lisa Bolyos

Türkenbelagerung

Osmanisches Erbe als PR-Strategie8

  • Am 12. September jährte sich die Wiener Entsatzschlacht gegen die Osmanen zum 333. Mal. Die "Türkenbelagerungen" werden noch heute als Instrument der Tagespolitik genutzt.

Wien. "Gedenkritt 1683": Unter diesem Titel demonstrierte am 10. September die schwere polnisch-litauische Kavallerie, die sogenannte Husaria, ihre Kampfeskunst im Wiener Heeresgeschichtlichen Museum. Der Grund: Das 333. Jubiläum der Entsatzschlacht um Wien... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung