• 28. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Das Institut ist eine ideale Plattform für die Expansion in Deutschland", so BAWAG P.S.K.-CEO Anas Abuzaakouk. - © APAweb/HERBERT NEUBAUER

Banken

BAWAG kauft Südwestbank108

  • "Eine ideale Plattform für die Expansion in Deutschland", so BAWAG-Chef Abuzaakouk.

Wien/Stuttgart. Die BAWAG steht vor dem Kauf der Südwestbank mit Sitz in Stuttgart. Das Institut sei eine ideale Plattform für die Expansion in Deutschland, sagte BAWAG-Chef Anas Abuzaakouk am Mittwoch. Er rechne in den nächsten Wochen mit der Unterschrift unter dem Deal... weiter




Banken

RBI verdoppelt Gewinn

  • aule Kredite im ersten Quartal 2017 massiv abgebaut, Russland-Bank bleibt Cash Cow.

Wien. Bei der börsennotierten Raiffeisen Bank International (RBI) brachte das erste Quartal 2017 eine Verdopplung des Nettogewinns auf 220 Mio. Euro. Hauptgrund für den Zuwachs war ein um 70 Mio. Euro höherer Betriebsgewinn. Für Problemkredite mussten 80 Mio. Euro zur Seite gelegt werden, ein Viertel weniger als vor einem Jahr... weiter




Kreditvergabe

"Regulierung wird zur Strangulierung"

  • WKO-Präsident Christoph Leitl will Banken bei der Kreditvergabe mehr in die Pflicht nehmen. Experten sind skeptisch.

Wien. Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl schlägt wegen der sinkenden Investitionstätigkeit österreichischer Unternehmen Alarm. Der Anteil der Investitionen am Bruttoinlandsprodukt hat sich in den vergangenen zehn Jahren von zehn auf fünf Prozent halbiert... weiter




RLB-NÖ-Wien-Chef Klaus Buchleitner (r.) und sein Vize Georg Kraft-Kinz haben den Sparstift noch nicht weggelegt. - © apa/Robert Jäger

Finanzbranche

Weiter auf Kosten-Diät1

  • Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien sieht sich noch nicht am Ziel ihres Sparkurses.

Wien. Bereits seit 2012 fährt die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) einen Sparkurs. Noch sieht sie sich dabei aber nicht am Ziel. Weitere Einsparungen sind sowohl beim Personal als auch bei den Sachkosten geplant. Wie Vorstandschef Klaus Buchleitner dazu am Mittwoch erklärte... weiter




Luftgeschäfte mit Leerverkäufen und die darauf erfolgte Rückerstattung der Kapitalertragssteuer bescherten den Betrügern Milliardengewinne.  - © APAweb / AFP, Bryan R. Smith

Deutschland

Megabetrug von Bankern und Börsianern8

  • Schadenssumme aus Scheingeschäften an der Börse beträgt mehr als 10 Milliarden Euro.

Düsseldorf. Die Behörden im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen haben einen Ring von Bankern und Börsenhändlern aufgedeckt, der den Fiskus um mehr als 10 Mrd. Euro betrogen haben soll. Wie Medien am Dienstag berichteten, sagten mehrere Insider bei der Staatsanwaltschaft Köln und dem Landeskriminalamt aus... weiter




Die klassischen Cobol-Programmierer haben ihr Handwerk noch in der Lochkarten-Zeit gelernt.  - © http://de.fotolia.com/zionbalkon

USA

Banken holen IT-Veteranen aus der Pension zurück25

  • Sie werden für die Programmiersprache Cobol gebraucht und gut bezahlt.

New York. Bill Hinshaw verbringt seinen Ruhestand etwas anders als der Durchschnittspensionist. Der 75-jährige Großvater von insgesamt 32 Enkeln und Urenkeln ist zwar auch bei seiner Familie. Das Arbeiten aber kann er nicht lassen. Er hilft amerikanischen Unternehmen dabei, ihre Computersysteme am Laufen zu halten... weiter




Holger Blisse ist Lehrbeauftragter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozialpolitische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Auch viele Entscheidungsträger können ein Segen sein3

  • Was bei Fusionen und Megakonzernen beachtet werden sollte.

Ein Beispiel unter vielen, dass weniger Markt und weniger Angebotsvielfalt durch mehr Konzentration erzielt werden, solange die Wettbewerbshüter mitspielen, bietet die Fusion der Chemieriesen Bayer und Monsanto. Geplant war eine weitere große Fusion, die jedoch gescheitert ist: Die London Stock Exchange und die Deutsche Börse werden nicht... weiter




Banken

Eine Branche unter Druck1

  • Seit der Finanzkrise ist die Zahl der Banken um ein Viertel gesunken. Und es folgen weitere Einschnitte.

Wien. (dg) Politische Unsicherheiten, niedrige Zinsen, die fortschreitende Digitalisierung - das Umfeld für heimische Banken wird auch in naher Zukunft nicht einfacher. Die österreichischen Geldinstitute müssen weiter an der Kostenschraube drehen, empfahl der Vizechef der Nationalbank (OeNB), Andreas Ittner... weiter




Waleria Gontarewa tritt überraschend als Notenbankchefin der Ukraine zurück. - © APAweb / AFP, SERGEI SUPINSKY

Banken

Ukrainische Notenbankchefin zurückgetreten

  • Kritiker werfen Gontarewa eine Halbierung des Wertes der Landeswährung vor.

Kiew. Die ukrainische Zentralbankchefin Walerija Gontarewa hat ihren Rücktritt eingereicht. "Meine Mission ist erfüllt. Reformen wurden durchgeführt", sagte die 52-Jährige am Montag in Kiew. In den vergangenen Jahren habe sie sich erfolgreich um die Stabilisierung der makrofinanziellen Lage... weiter




Finanzbranche

Melkkuh Nationalbank1

  • Bund kassiert vom erwirtschafteten Gewinn 230 Millionen Euro - Goldrückholung läuft nach Plan.

Wien. Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB), die dem Bund zu 100 Prozent gehört, hat 2016 einen weit geringeren Gewinn eingefahren als im Jahr davor. Dass dies so sein würde, ist jedoch erwartet worden. Denn 2015 fettete ein einmaliger Sonderertrag infolge einer aufgelösten Gewinnrücklage bei der Tochter Münze Österreich das geschäftliche... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung