• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wien

Friedliche Kundgebung gegen rechten Ball3

Die Demonstration gegen den von der FPÖ ausgerichteten Akademikerball in der Wiener Hofburg ist am Freitagabend ohne Zwischenfälle beendet worden. Laut Polizei marschierten gegen 19.00 Uhr  2.800 Personen durch die Innenstadt, die Veranstalter zählten 4.000 Teilnehmer... weiter




WIENER AKADEMIKERBALL: POLIZEIABSPERRUNG - © APA - Oczeret

Akademikerball

Polizei rechnet mit ruhigen Protesten

  • Sperren in der Innenstadt für deutschnationalen Ball

Die Wiener Innenstadt wird ist heute wieder Schauplatz von Protestaktionen gegen den von der Wiener FPÖ veranstalteten Akademikerball. Bis zu 2.700 Polizisten sollen rund um Hofburg dafür sorgen, dass sich Ballbesucher und Demonstranten nicht in die Quere kommen... weiter




Akademikerball

Protest gegen schwindenden Ball10

  • Der Akademikerball am Freitagabend wird wieder von mehreren Demonstrationen begleitet. Kritik gibt es an den Videoplänen der Polizei.

Wien. Der Neu-Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist gemeinhin als Mensch bekannt, der sich nicht aus der Ruhe bringen lässt. Sein Statement zum Akademikerball, der am Freitag wieder viele schlagende Burschenschafter und österreichische und europäische Rechte in die Hofburg bringen wird... weiter




Polizisten stoßen auf Demonstranten: Absperrung in der Schottengasse beim Akademikerball 2013. - © apa/Herbert P. Oczeret

Akademikerball

Die Kontrolle der Kontrolle10

  • Die Volksanwaltschaft beobachtet die Einsätze der Polizei auf der Akademikerball-Demonstration - und zeigt Missstände auf.

Wien. Rüpelhaft und unfreundlich sind noch die netteren Bezeichnungen der Demonstranten für das Verhalten der Polizei rund um den Akademikerball. Heuer findet er am Freitag in der Wiener Hofburg statt. Polizisten würden aktiv Streit suchen, Demonstranten schlagen und bedrohen: So lauten die weniger netten Anschuldigungen... weiter




Akademikerball

Für den Ernstfall gerüstet4

  • Angekündigt sind Demonstrationen und Standkundgebungen.

Wien. Bei der Polizei sind bisher rund um den Wiener Akademikerball am 3. Februar drei Demonstrationsmärsche und zahlreiche Standkundgebungen angemeldet worden. Gerechnet wird mit rund 2.000 Teilnehmern. Wie auch in den vergangenen Jahren wird es auch heuer wieder ein Platzverbot rund um die Hofburg geben. Dieses tritt am Freitag um 17... weiter




- © Stanislav Jenis

Bundespräsident

Duftmarken für die anderen 46 Prozent7

  • Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Interview.

Wien. Im nördlichen Weinviertel sind die Menschen, wenn sie nicht wegziehen, entweder Pendler oder Bauern, Jagen ist Hobby wie Kicken; wer bleibt, heiratet früh, bekommt mehr als nur ein Kind, baut sich ein Haus, ist in mehr als nur einem Verein aktiv und geht, zumindest an den Festtagen in die Kirche... weiter




Ihre Ursprünge hat die Opernballdemo in den Achtzigern: 1987 ist der bayrische Ministerpräsident Franz Josef Strauß zum Ball geladen, was dieGrünbewegung nicht gutheißt. - © Newald / APA-Archiv / picturedesk.com

Opernball

Vom großen Aufreger zur Clownerie1

  • Kein Opernball ohne Demo, hieß es einmal - bis sich die Proteste zum Akademikerball verlagert haben.

Stell' dir vor es ist Opernball, und keiner geht demonstrieren - vor ein paar Jahren wäre das noch unvorstellbar gewesen. 15 Jahre lang war die Opernballdemo fester Bestandteil der Faschingssaison, doch inzwischen rege die Veranstaltung niemanden mehr ernsthaft auf... weiter




Der Protest-Marsch der Gegner des Akademikerballs ging friedlich zu Ende. - © Christoph Liebentritt

Akademikerball

Eine fast normale Ballnacht7

  • Die Proteste gegen den Akademikerball der FPÖ verliefen bis zum späten Freitagabend ruhig.

Wien. "Einen angenehmen, entspannten Abend!" – der Wunsch eines korporierten Ballgehers ist, zumindest dieses Jahr, in Erfüllung gegangen. Das großräumige Platzverbot rund um die Hofburg, wo auch heuer wieder die Wiener FPÖ und schlagende Burschenschafter zum Akademikerball luden, zeigte offenbar Wirkung... weiter




Akademikerball

Ruhige Demo in Wien13

  • Mehrer tausend Demonstranten bei Protest-Marsch gegen den Burschenschafter-Ball.

Wien. Tausende Teilnehmer haben am Freitag an der Demonstration gegen den "Akademikerball" in der Wiener Hofburg teilgenommen. Laut Polizei gingen rund 5.000 Personen gegen den mittlerweile von der FPÖ organisierten ehemaligen WKR-Ball auf die Straße, die Organisatoren sprachen von mindestens 8.000 Teilnehmern... weiter




Auf alles vorbereitet war die Polizei am Freitag. - © Christoph Liebentritt

Akademikerball

Die Angst vor dem Ball4

  • Große Anspannung herrschte am Freitag vor Beginn des Akademikerballs - auf allen Seiten.

Wien. Der Bezirksvorsteher der Inneren Stadt, Markus Figl (ÖVP), appellierte am Freitag im Vorfeld des Akademikerballs am Abend zu gewaltfreien Proteste. "Ich fordere die Demonstranten auf, das Demonstrationsrecht nicht für Chaos zu missbrauchen, sondern friedlich für ihre Sache aufzuzeigen - im Sinne der Innenstädterinnen und Innenstädter sowie... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung