• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mit der "Goldenen Speiche" werden die besten Fahrrad-Infrastrukturmaßnahmen ausgezeichnet - © Radlobby / Margit Palman

Infrastruktur

Warum die Wahl zur Goldenen Speiche wichtig ist5

Es ist nicht immer einfach, als Radfahrer in Wien unterwegs zu sein. Als unbekümmerter, junger Mensch geht es ja noch. Wenn ein Radweg zu schmal, verwinkelt oder umständlich verläuft, weicht man flugs auf die Fahrbahn aus. Unerträglich werden die Schwächen der oft halbherzig geplanten Radverbindungen... weiter




Die "Goldene Speiche", der Infrastrukturpreis der Radlobby Wien - © Radlobby Wien / Stoffelix

Goldene Speiche

Goldene Speiche geht an Goldschlagstraße2

Die "Goldene Speiche", der Infrastruktur-Preis der Radlobby für die beste Wiener Radverkehrsmaßnahme geht heuer an die fahrradfreundliche Goldschlagstraße. Vertreter der Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus sowie der zuständigen Magistratsstellen nahmen den Preis am Montag (9. Mai 2016) in Empfang... weiter




Der neue Judith-Deutsch-Steg über den Handelskai. - © wien.gv.at

Infrastruktur

Neuer Radfahrersteg über den Handelskai5

Diesen Mittwoch (6. Mai 2015) wurde der Judith-Deutsch-Steg offiziell geöffnet. Der Steg auf Höhe Holubstraße überbrückt die Fahrbahn und die Gleise der ÖBB am Handelskai und ermöglicht Radfahrerinnen und Fußgängern den Zugang zum Radweg entlang des rechten Donauufers. Die Gesamtprojektkosten betrugen laut Stadt Wien rund 4.773.000 Euro... weiter




Autorevue

Zehn Irrtümer zum Autoverkehr12

Schön, wenn man auch nach vielen Jahren im Journalismus noch einmal überrascht wird. Zuletzt passierte mir das nach Durchsicht dieses ausgezeichneten Berichts in der österreichischen Autorevue, einem Heft, das nicht unbedingt zu meiner Standard-Lektüre zählt... weiter




Tadej Brezina vom Forschungsbereich Verkehrsplanung der Wiener TU. Foto: Bernold

Infrastruktur

Interview mit Verkehrsplaner Tadej Brezina: "Mobil, aber nicht Automobil"12

Tadej Brezina, Forscher im Bereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik der Technischen Universität Wien, rief mit Anfang dieses Semesters eine Ringvorlesung zum Thema Radfahren ins Leben. Der Hörsaal platzt jedes Mal aus allen Nähten. Im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" erklärt Brezina, wozu die Vorlesung eigentlich gut ist... weiter





Werbung




Werbung