• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Grenzkontrollen

Österreich bestellt ungarischen Botschafter ein12

  • Ungarn kontrolliert bei der Einreise von Österreich, laut Innenminister Sobotka "zu Unrecht".

Wien/Szeged. Österreich hat den ungarischen Botschafter in Wien, für heute, Mittwoch, als Form des diplomatischen Protests ins Innenministerium zitiert. Das sagte Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) in der Sendung "Report" des ORF-Fernsehens am Dienstagabend... weiter




Schengen

Von Schengen nach Dublin und retour1

  • Die Themen Reisefreiheit und Asylverfahren sind in den EU-Debatten um Flüchtlinge ganz nah aneinander gerückt.

Ach, Schengen! Viel Freude, Hoffnung, aber auch Zank und Sorge sind mit dem Namen des luxemburgischen Ortes verbunden - und wie stark die länderübergreifende Symbolkraft werden würde, hat sich die kleine Gemeinde vor drei Jahrzehnten wohl kaum ausmalen können... weiter




Kontrollen des Reiseverkehrs am Brenner sollen schengenkonform sein. - © Foto: apa/expa/Jakob Gruber

Leserbriefe

Leserforum: Notstand, Erhard Busek, Norbert Hofer

Sind Grenzkontrollen legitim? Was die Kontrolle der Grenzen anbelangt, so ist diese laut Artikel 23 Schengener Grenzkodex (VO 2006/562/EG) bei Bedrohung der öffentlichen Ordnung oder der inneren Sicherheit zulässig. Sportliche Großveranstaltungen wurden bisher als ausreichende Anlässe dafür erachtet... weiter




Peter Rosner ist Dozent am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Wien.

Gastkommentar

Was kostet die Aufgabe von Schengen?6

  • Die Rückkehr der Grenzkontrollen hätte weitreichende wirtschaftliche Auswirkungen.

Die Wiedereinführung von Grenzkontrollen innerhalb der Schengen-Staaten erschwert den Transport von Personen und Gütern zwischen diesen Ländern. Das sind Kosten, ähnlich anfallenden Visagebühren oder einem Zoll. Manche Berechnungen ergeben hohe Kosten... weiter




Europäische Union

EU-Kommission warnt vor Schengen-Aus

  • Kosten könnten bis 18 Milliarden Euro jährlich betragen.

Brüssel. Die EU-Kommission hat am Freitag neuerlich vor den finanziellen Folgen eines Aus für Schengen gewarnt. Die Kosten würden sich direkt zwischen fünf und 18 Milliarden Euro jährlich in der EU belaufen. Dies seien 0,05 bis 0,13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der EU. Die negativen Folgen würden sich speziell auf einige Länder verteilen... weiter




Auf seine Seite gezogen hat Faymann Tusk (l.) vielleicht nicht, der EU-Ratspräsident äußerte aber Verständnis für Österreich. - © afp/Dieter Nagl

EU

Auf der Suche nach Schengen5

  • EU-Ratspräsident Tusk gab sich nach den jüngsten Irritationen zwischen Österreich und Brüssel bei seiner Visite in Wien versöhnlich.

Wien/Brüssel/Skopje. Donald Tusk hat sich viel vorgenommen. Sieben Staats- und Regierungschefs wird der EU-Ratspräsident binnen vier Tagen aufsuchen, um in der Flüchtlingskrise zu retten, was zu retten ist. Am Dienstag traf der Pole in Wien Bundeskanzler Werner Faymann und danach Sloweniens Regierungschef Miro Cerar in Ljubljana... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Syrien, Schulen, Schengen1

Zum Artikel vom 23. Februar Barack Obama und Wladimir Putin vereinbaren Feuerpause Es entbehrt nicht einer gewissen Tragikomik, dass in Syrien, auf fremdem Territorium, von zwei fremden Mächten ein militärisch ausgetragener Konflikt stattfindet, sodass über einen Waffenstillstand dort nur diese beiden fremden Mächte befinden statt der Regierung des... weiter




- © apa/dpa/Marius Becker

Schengen

Teure Abschottung4

  • Ende von Schengen würde EU binnen zehn Jahren bis zu 1,4 Billionen Euro kosten - und Österreichs Wirtschaft wäre besonders betroffen.

Brüssel. Ein Kollaps des Schengen-Systems würde die EU teuer zu stehen kommen. Zwar gibt es mittlerweile unterschiedliche Berechnungen, wie viel die Wiedereinführung permanenter Kontrollen an nationalen Grenzen kosten würde. Doch alle Studien sprechen von Verlusten in Höhe von Milliarden Euro... weiter




Grenzen

Ende von Schengen könnte EU bis zu 1,4 Billionen Euro kosten4

  • Die Rückkehr zu innereuropäischen Grenzkontrollen würde das Wachstum europaweit erheblich drosseln.

Gütersloh. Die dauerhafte Rückkehr zu innereuropäischen Grenzkontrollen würde das wirtschaftliche Wachstum einer Studie zufolge europaweit erheblich drosseln. Allein für Deutschland wären bis zum Jahre 2025 summierte Wachstumsverluste zwischen 77 und 235 Mrd. Euro zu erwarten... weiter




Griechenland

EU droht Griechenland mit Grenzschließung2

Brüssel. (czar) Zweifel hatte zwar auch bisher kaum jemand daran, doch nun hat es die EU-Kommission offiziell bestätigt: Griechenland sichert die Außengrenzen der Union nur unzureichend. In einem Bericht kommt die Brüsseler Behörde zu dem Schluss, dass das Land seine Verpflichtungen "in schwerwiegender Weise vernachlässigt hat" und "gravierende... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung