• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Irmgard Sinner in ihrem heutigen Wohnort Lübeck. - © May

Zeitgeschichte

Versöhnung mit der Geschichte2

  • Irmgard Sinner hat im Nationalsozialismus und in der DDR die Fragwürdigkeit des menschlichen Verhaltens kennengelernt. Sie plädiert für Vergeben - aber nicht für Vergessen. Eine Begegnung.

Energischen Schritts geht eine alte Dame durch die Altstadt von Lübeck, die Stadt des Marzipans und der Buddenbrooks an der deutschen Ostseeküste. Die beiden Arme der Trave umschließen die Altstadt, die aus schmalen Ziegelhäusern besteht, mit akkurat gepflegten Gärtchen dahinter... weiter




Im Palazzo Senatorio wurden am 25. März 1957 die "Römischen Verträge" unterzeichnet (u.a. von Konrad Adenauer, 5. v.l. i.d. 1. Reihe). - © Ullstein-Bild (nachträglich koloriert).Video

Zeitgeschichte

Beginn einer Erfolgsgeschichte6

  • Vor 60 Jahren wurde in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft gegründet.

"Die ganze Sache geschah in Rom. Wir standen unter Zeitdruck, und es gab ein gewisses Durcheinander. Als um 16 Uhr alles zur Unterzeichnung bereit war, herrschte eine Stimmung, die einem wirklich zu Herzen gehen konnte. Natürlich war ausgesprochen schlechtes Wetter, und es regnete in Strömen... weiter




Gepäcksverladung vor dem Abtransport aus einem Sammellager in Wien 2. - © Foto (Ausschnitt): Wr. Stadt- und Landesarchiv (Faksimile)

Nota bene

Gegen das Vergessen

BURGENLAND: Anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages am 27. Jänner - an diesem Tag wurde 1945 das KZ Auschwitz befreit - veröffentlichte die Burgenländische Forschungsgesellschaft Zeitzeugenberichte Vertriebener aus dem Bundesland. Insgesamt sind online 18 Videos abrufbar, darunter z.B... weiter




Fast vergessen: "Baumeister" Herbert Kraus, 1981. - © ORF/Marie Kraus

Fernsehen

Der erste Mann des Dritten Lagers1

  • Ein Zeitgeschichte-Abend auf ORFIII erzählt von der Entstehung des "Dritten Lagers", Herbert Kraus und den Wurzeln der FPÖ.

Er ist einer der fast schon vergessenen Baumeister der Zweiten Republik und das, obwohl er sie rückblickend maßgeblich mitgestaltet hat. Herbert Alois Kraus, geboren 1911 in Zagreb, erlebte sowohl den Zusammenbruch der Donaumonarchie als auch die Gründung der Ersten Republik sowie das Scheitern der Demokratie unter dem Druck von Diktatur und... weiter




Das Mahnmal für die österreichischen Opfer der Schoah, am Wiener Judenplatz. - © Wikimedia, Invisigoth67

Holocaust-Gedenktag

Immer weniger Förderung für Gedenkdienst34

  • Internationaler Holocaust-Gedenktag: Verein Gedenkdienst kritisiert gekürzte Fördergelder - Sozialministerium gesprächsbereit.

Wien. Gleich in seiner ersten Rede als frisch vereidigter Bundespräsident nahm Alexander Van der Bellen am Donnerstag Bezug auf Österreichs Verantwortung für die Verbrechen der Zeit des Nationalsozialismus - und das durchaus in unterschiedlicher Weise, als dies manche seiner Vorgänger zu tun pflegten... weiter




Für Thatcher war die Sowjetunion ein Verbündeter gegen Deutschland. - © APAweb/ AFP / picturedesk.com, PATRICK ANDERSON

Zeitgeschichte

Die Angst vor dem großen Deutschland15

  • Britisches Staatsarchiv veröffentlichte interne Unterlagen von 1989 und 1990.

London. Dass die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher von der Idee einer Wiedervereinigung Deutschlands alles andere als begeistert war, ist bekannt. Wie stark ihr Widerwillen tatsächlich war, ist nun in bisher unter Verschluss gehaltenen Dokumenten nachzulesen... weiter




1. Jänner 1957: Der deutsche Bundeskanzler Adenauer trifft zum Festakt in Saarbrücken ein. - © Ullstein Bild

Zeitgeschichte

Die kleine Wiedervereinigung15

  • Vor sechzig Jahren wurde das Saarland, das nach 1945 zunächst ein französisches Protektorat gewesen ist, zu einem Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland.

Ein Spielball zwischen Deutschland und Frankreich - so könnte man die turbulente Geschichte des Saarlandes in wenige Worte fassen. Vor sechzig Jahren erfolgte der bisher letzte Schritt in dieser Entwicklung, denn das Saarland trat am 1. Jänner 1957 als elftes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland bei... weiter




Adolf Burger 2008 in Paris. - © Von Thierry Caro - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3434396

Zeitgeschichte

Holocaust-Überlebender Adolf Burger gestorben2

  • Einer der letzten Zeitzeugen aus der Geldfälscherwerkstatt im KZ Sachsenhausen verstarb 99-jährig in Prag.

Prag. Der Holocaust-Überlebende Adolf Burger, einer der letzten Zeitzeugen der NS-Geldfälscherwerkstatt im KZ Sachsenhausen, ist tot. Er starb am Dienstagabend im Alter von 99 Jahren in Prag. Burger war mit anderen jüdischen KZ-Häftlingen in Sachsenhausen in Oranienburg, nördlich von Berlin, gezwungen worden... weiter




Rechtsextremismus

Erfolg für Klage gegen rechte "Aula"35

  • KZ-Überlebende als "Kriminelle" und "Landplage": Grazer Oberlandesgericht wies Rekurs des FPÖ-nahen Magazins ab.

Graz. Jene neun Holocaust-Überlebendenund Nachkommen von Überlebenden, die auf dem Privatweg mit Unterstützung derGrünen die rechte Zeitschrift "Aula" einerseits medienrechtlich wegenEhrenbeleidigung und Kreditschädigung, andererseits auf Unterlassung geklagthaben, können sich über einen Erfolg freuen: Wie die "Wiener Zeitung"in Erfahrung brachte... weiter




Kontextualisieren, nicht verstecken: Die Skulptur des "toten Soldat" der Krypta wurde in die Ausstellung zu den Sammellagern bewusst eingebunden. - © ÖAW

Ausstellung

Letzte Orte vor der Deportation4

  • Eine Ausstellung in der Krypta am Heldenplatz widmet sich den NS-Sammellagern im 2. Bezirk.

Wien. Kleine Sperlgasse 2a, Castellezgasse 35 und Malzgasse 7 und 16 - wer heute an diesen Adressen im 2. Gemeindebezirk vorbeigeht, den erinnert nichts mehr an das, was sich dort während der Zeit des Nationalsozialismus ereignet hat. In den Gassen befanden sich jüdische Schulen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung