• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Benjamin Appl: Heimat. Sony Classical, 1 CD, ca. 14 Euro.

CD Klassik

CD

(os) Wer in die Vorarlberger Lied-Mekkas reist, konnte schon Bekanntschaft mit Benjamin Appl schließen. Sonst ist der junge, preisgekrönte deutsche Bariton mit Wohnsitz in London bisher in Österreich noch wenig präsent. Doch dank seines Debütalbums "Heimat" beim Major Sony wird man hoffentlich auch hier stärker auf den vor allem auf das Lied... weiter




Über 90.500 Fahrgäste zählte die Vienna Ring Tram 2015. Steigen die Kosten aber weiterhin, könnte 2020 Schluss sein. - © apa/Hochmuth

Vienna Ring Tram

Nicht auf Schiene6

  • Stadtrechnungshofbericht kritisiert die wirtschaftliche Entwicklung der Vienna Ring Tram. Als Worst Case droht sogar das Aus.

Wien. Das eine geht, etwas Neues kommt. Das gilt in diesem Fall auch für die Wiener Verkehrsbetriebe. Als 2008 die Streckenführung der Straßenbahnlinien 1 und 2 verändert wurde, nahmen dies die Wiener Linien zum Anlass, eine eigene Vienna Ring Tram einzurichten. Seit 2009 führt die gelb gefärbte Linie speziell Touristen über die Wiener Ringstraße... weiter




Christoph Rella

Abseits

Ein "Gusch" löst keine Probleme3

Zwölf Stunden nach Abpfiff des Cup-Halbfinalspiels zwischen Rapid und dem Lask (2:1) ereilte die Redaktion ein zorniger Anruf. Am Apparat hing ein Wiener aus Mauerbach, der mit Fußball gar nichts am Hut hat - und dennoch am Mittwochabend in Hütteldorf einen Albtraum erlebte... weiter




David Scheid. - © ORF

Kabarett

Gerlinde gesagt11

  • Kleinkunst mit Plattenspieler: David Scheids "Remix".

Also, sein Papa hat es nicht verstanden. Dass sich David Scheid manchmal selbst spielt und dann wieder jemanden anderen und das auch noch an verschiedenen Orten. Erst ist er nämlich der Bühnentechniker, der vom Kabarettisten nicht viel hält ("Oaschwarze")... weiter




Ruinen von Jerusalem oder Aleppo: Steffi Krautz als Sittah, Gábor Biedermann als Sultan Saladin. - © APAweb, Robert Jäger

Kritik

Das zweite Ich als Puppe9

  • "Nathan der Weise" von Lessing im Volkstheater als Jubiläumsfest

Wird ein neues Theater eröffnet, will eine neue Ära beginnen, wird gerne Lessings "Nathan der Weise" als hehres Bekenntnis vorausgeschickt. Schon seit 200 Jahren. Doch kein Direktionswechsel, sondern das 300-Jahr-Jubiläum der "modernen" Freimaurerei empfahl dem Volkstheater... weiter




Bundespräsident Alexander Van der Bellen respektiert der Arbeit von NGOs: "Sie helfen dort, wo andere nicht mehr helfen können, sie lassen niemanden alleine". - © APAweb/HBF/CARINA KARLOVITS

Zivilgesellschaft

Bundespräsident lobt Flüchtlingshilfe von NGOs2

  • Sei "als Teil der Zivilgesellschaft nicht hoch genug einzuschätzen" - Kritik kam von Kurz und Traiskirchen-Chef.

Wien. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat Vertreter der Hilfsorganisationen Caritas, Rotes Kreuz, Diakonie und Ärzte ohne Grenzen getroffen und die Arbeit der NGOs gelobt. Organisationen aus dem Nicht-Regierungs-Bereich waren in den vergangenen Tagen für ihre Flüchtlingshilfe von Außenminister Sebastian Kurz sowie vom langjährigen... weiter




Immer Körper: Grüner Schuh von Martha Jungwirth. - © Bildrecht Wien

Ausstellung

Schillernde Begehrensräume

  • Das Mumok präsentiert die Personale "Oh...Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung".

Wem noch nicht klar war, wie kunsthistorisch und doch alle Schubladen abstreifend Lena Jakob Knebl zwischen allen Medien, Gattungen und Geschlechtern agiert, muss sich nur ihre Performance "Fettecke" als Hommage an Joseph Beuys vor Augen rufen: Sie legte sich damals selbst in die Ecke... weiter




Auf Angriff: Killer Mike und El-P sind Run The Jewels. - © Run The Jewels

Kritik

Rage, Riot, ramptamtam

  • Das zornige US-Rap-Duo Run The Jewels veröffentlicht sein drittes Album.

Die Veröffentlichungstermine waren in ihrer symbolträchtigen Wirkung gut ausgewählt, ehe das Album in Sachen Aufmerksamkeitsökonomie problematisch - und vermutlich einer gewissen inhaltlichen und künstlerischen Dringlichkeit geschuldet - ausgerechnet am 24. Dezember vorzeitig zum Download im Internet bereitgestellt wurde... weiter




Kritik

Facebook löschte Bild von nackter Neptunstatue in Bologna4

  • Foto als "sexuell explizit" bewertet und somit Empörung in Italien ausgelöst.

Rom/Menlo Park. Das soziale Netzwerk Facebook hat ein Bild einer Neptunstatue, dem Wahrzeichen der Stadt Bologna, als "sexuell explizit" gelöscht. Das Bild mit der Statue des nackten Neptuns war von der italienischen Schriftstellerin Elisa Barbari als Werbung für ihre Webseite über Sehenswürdigkeiten der Stadt Bologna gewählt worden... weiter




- © Uwe Umstätter/Westend61/picturedeskInterview

Globalisierung

Zu Lasten der Weltbürger3

  • Warum Theresa May mit ihrer Wutrede gegen die "Global Citizen" nicht recht hat. Ein Gespräch mit Julian Z. Schuster.

Wien. Als Provost der internationalen Webster University dirigiert Julian Z. Schuster 20.000 Studenten aus 148 Nationen, die zum Preis von 19.000 Euro pro Jahr an 110 Standorten rund um den Globus studieren, darunter auch in Wien. Der heute 57-Jährige wurde in Split geboren, das damals noch in Jugoslawien lag. 1989 zog er in die USA... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung